Alt
Standard
BuvB turnspot - 16-10-2010, 14:06
(#1)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
PokerStars Limit Hold'em, $0.00 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is Button with ,
2 folds, Hero raises, 1 fold, BB calls

Flop: (4.4 SB) , , (2 players)
BB checks, Hero bets, BB calls

Turn: (3.2 BB) (2 players)
BB checks, Hero ???


Limit ist egal, Gegner ist unknown und auf die ersten 10 Hände nicht aufgefallen.

What's my line? Hier geht ja irgendwie fast alles...

Ich bevorzuge hier eig cb und je nach river fold oder call, aber eher fold da mit dem turnkarte fast alles ankommt und der pot dann noch recht klein ist, und meine Hand auch recht faceup K-/A-high ist.
 
Alt
Standard
16-10-2010, 19:06
(#2)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
gegen fish bet turn check river behind unimproved

je besser/aggressiver der gegner desto eher check turn behind call blank rivers
 
Alt
Standard
16-10-2010, 21:22
(#3)
Benutzerbild von PeterParka
Since: Sep 2008
Posts: 538
Traumkonstellation für nen flop check behind.

As played musst du am turn offensichtlich checken.. und zwar gegen jeden Gegner.
River blanks wären denke ich im Allgemeinen ein fold, außer du kannst assumption über seine bluffing frequency mit schwächeren showdown Händen machen - also gegen gute Spieler, die dich selbst als thinking sehen, liegt ein call auf ne blank etwas näher.
 
Alt
Standard
17-10-2010, 05:26
(#4)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
er ist leider komplett unknown (11 Hände ohne Auffälligkeiten, 18/0 auf die sample), deswegen finde ich cb flop hier close weil wir keine ahnung haben wir wir fortsetzen können. Wie wollen wir eigentlich nen Flop cb auf der textur balancen? mit KQ/QT? oder lowpockets, also marginalem sd value?

zum turn:

ich seh das genauso, dass wir den turn hier eigentlich immer behindchecken müssen, da uns hier mal so 95% seiner range beat hat, die am flop passive peelt, und wir auch nicht wirklich foldequity haben denk ich...Den river müssen wir dann denk ich erstmal gegen unknown der nicht negativ aufgefallen ist ui folden, gibt nur einige wenige FD kombos die kein pair haben, der rest hat uns beat (bis auf KQ/KT oder sowas, aber ist imo viel zu dünn, da der pot zu klein ist)


wenn der turn blankt ist die line von bostich eigentlich die default line hier, stimmt schon, leider ist der turn nur keine blank
 
Alt
Standard
17-10-2010, 16:55
(#5)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
Zitat:
Zitat von PeterParka Beitrag anzeigen
Traumkonstellation für nen flop check behind.

As played musst du am turn offensichtlich checken.. und zwar gegen jeden Gegner.
River blanks wären denke ich im Allgemeinen ein fold, außer du kannst assumption über seine bluffing frequency mit schwächeren showdown Händen machen - also gegen gute Spieler, die dich selbst als thinking sehen, liegt ein call auf ne blank etwas näher.
wenn wir turn check behind machen und eine bet am river facen komme ich mir super exploitable vor wenn ich hier A high immer folde.
Gehen wir von einem thinking player als gegner aus. Unsere Hand ist nach dem turncheck ziemlich faceup, aber wenn der gegner mitbekommt, dass wir hier oft A high folden kann er das doch super exploiten, oder?

ich habe das gefühl ich muss manchmal callen, und würde das hier z.B. auf 2,3,4,6,8,9,J nicht in herz und eventuell nicht in Kreuz callen
 
Alt
Standard
17-10-2010, 17:35
(#6)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Jo aber was hat uns hier am turn nicht beat bzw gegen was macht ne turnbet sinn? KQ/KT und paar wenige FD kombos die kein pair haben oder nen monster draw der uns eh sehr wahrscheinlich c/r da er kein sd value hat... auf nen K und wahrscheinlich auch auf ne Q würde ich den turn nochmal betten, auf die 8 sehe ich in ner turnbet, auch und vor allem gegen unknown, wenig sinn.
 
Alt
Standard
17-10-2010, 19:23
(#7)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
irgendwie reden wir aneinander vorbei: ich will den turn gegen die meisten leute checken.
nur gegen passive fishe die brav ihren gutshot callen will ich den turn betten und dann behind checken
 
Alt
Standard
17-10-2010, 19:57
(#8)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
jo gegen leute die Q5 etc am flop callen und sowieso passiv sind ist bet turn wahrscheinlich auch besser, wenn sie komplett passiv sind kann man halt versuchen sich nen free sd zu nehmen, in der hoffnung dass er turn und river checkt.

Ich hab dich halt so verstanden, dass du den turn unbedingt betten willst, deswegen hab ich versucht zu konterargumentieren.

naja next decision:

PokerStars Limit Hold'em, $10.00 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is Button with ,
2 folds, Hero raises, 1 fold, BB calls

Flop: (4.4 SB) , , (2 players)
BB checks, Hero bets, BB calls

Turn: (3.2 BB) (2 players)
BB checks, Hero checks

River: (3.2 BB) (2 players)
BB bets, Hero ???


Plan war wie gesagt cb turn und die meisten river zu folden; river kommt allerdings ziemlich gut, trotzdem bin ich mir immer noch nicht sicher ob hier call oder fold besser ist, weil unsere hand face-up ist oder sein sollte und der pot noch recht klein ist.
 
Alt
Standard
17-10-2010, 23:39
(#9)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
wie schon gesagt ich bin der meinung dass wir hier gegen gute gegner einige river callen müssen auch wenn unsere hand faceup ist. Das ist so ziemlich die beste card also call ich gegen gute spieler.

Ich calle tendenziell eher wenn die leute pairs schon am flop raisen (default auf meinem limit) und eher seltener wenn sie auf den turn delayen (dann hat die range vom gegner deutlich mehr pairs).

Ich halte es für exploitable hier A high zu folden, interessiere mich aber was peterparka dazu sagt.
 
Alt
Standard
18-10-2010, 07:19
(#10)
Benutzerbild von F1rst Try
Since: Nov 2007
Posts: 82
Ich bin zwar nur ein kleiner .5/1 Spieler, aber ich versuchs ma´

Aufm river bekommst du 1 zu 4.
Ich hab die Hand gestoved und dem bb eine defending range von 35%, abzüglich der Premiumhände, gegeben. Equity =ca 25%.
Verteidigt villain also mit 35+ UND ist er in der Lage as played aufm river zu bluffen, hast du nen call.

Das Problem ist aber, dass er unkown ist. Da er noch nicht auffällig war, ist er wohl kein manic/lag.
Wenn man dann noch annimmt, dass du die meisten regs kennst, dann steigt die wahrscheinlichkeit, dass er ein passiver fisch ist. Das wäre dann ein fold.

Ich tendiere eher zum fold.

Und dann hätte ich selbst noch 2 Fragen:

1. Was ist ein turn delay? ( im post von bostich00 ein höher)

2. PeterParker meint, dass dies eine Traumkonstellation für check behind flop wäre.
Also, ich verstehe ja, dass ich behind checken sollte, wenn ich vom BU 76s raise, der bb mit 10% verteidigt und der flop AQTo kommt. Aber mit A5o würde ich any flop cbeten. Leak?