Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

QQ MP, 3Bet, Mid Phase

Alt
Standard
QQ MP, 3Bet, Mid Phase - 18-10-2010, 16:32
(#1)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
No-Limit Hold'em Tournament, 50/100 Blinds (8 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB (t7565)
BB (t2035)
UTG (t1805)
UTG+1 (t5036)
Hero (MP1) (t3825)
MP2 (t2350)
CO (t4660)
Button (t1580)

Hero's M: 25.50

Preflop: Hero is MP1 with ,
1 fold, UTG+1 bets t300, Hero raises t1000, 5 folds, UTG+1 calls t700

Flop: (t2150) , , (2 players)
UTG+1 checks, Hero checks

Turn: (t2150) (2 players)
UTG+1 bets t1000, Hero folds

Total pot: t2150


Villain: 23/16/inf auf 80 Hände

PF: Da er ja 16% der Hände erhöht, denke ich, dass seine Range weit ist und ich mit QQ wohl PF vorne bin, deshalb die 3Bet.

Flop: Hmm ist haarig. Ich hab hier nicht gebettet, weil mir das A nicht gefiel. Denke, dass er das Ace auf der Hand hat, vllt AK, AJ, AT oder ein starkes Axs, weshalb er mich dann wohl gecheckraist hätte.

Turn: Verändert die Situation eigtl. nicht, weil ich ihm die 3 nicht gebe. Durch seine Bet und wegen der Flop-Argumentation, habe ich gefoldet
 
Alt
Standard
18-10-2010, 16:46
(#2)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
b/f oder c/c turn, weil sonst ist zu weak finde ich.
 
Alt
Standard
18-10-2010, 17:17
(#3)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Jop, am Flop b/f find ich gut...er kann uns am turn halt super ausspielen.
 
Alt
Standard
18-10-2010, 19:12
(#4)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Diesen Move merk ich auf dem Limit (auch im CG) ziemlich oft: Wenn man als PFA behind checkt, spielt der Caller eigentlich so gut wie immer an, hab ich bei mir oft gemerkt.
Wäre es hier auch möglich, dass er mit Gemüse anspielt um mich ausm Pot zu drängen?
 
Alt
Standard
18-10-2010, 20:08
(#5)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
jo, klar, kann hier supergut n Bluff sein oder ne schlechtere Hand(99/TT/JJ).


Das meinte ich ja, im Prinzip ist am Turn seine Hand egal und er kann hier immer profitabel anspielen weil du ja nichts callen kannst eigentlich.
 
Alt
Standard
18-10-2010, 22:04
(#6)
Benutzerbild von McS10
Since: Jul 2008
Posts: 71
Ich würde den Flop eig auch b/f spielen.
Eklig wird es nur, wenn er dann callt. Weil normalerweise sollte uns keine Draws auf dem Board callen. Das heißt wir müssen ihm hier in dem Spot eigentlich das A glauben und aufgeben. Second barreln würde wir dann nur von Händen gecallt werden, die uns beat haben.

As played gebe ich ihm dann doch sehr oft das Ace, weil er denk ich oft , wie du schon sagst check-raise spielen wird und jetzt auf dem turn, nachdem du keine agression gezeigt hast, versuchen value reinzubekommen.

Klar könntest du den Turn auch callen, weil er ja halben Pot setzt, immerhin keine iducebet, von daher besteht schon die möglichkeit, dass er dich hier mit weniger bettet. nur wird es dann für ihn mega eklig dann den river nochmal zu betten (weil du ja auch Ax haben könntest und auf dem relativ trockenen board ihn bluffen lassen willst)
 
Alt
Standard
18-10-2010, 22:12
(#7)
Benutzerbild von Deadlock 0
Since: May 2009
Posts: 751
Ich finde den check-behind aaufm flop eigentlich ziemlich gut.

Auf dem trockenen Board foldet er auf die c-bet eh alles außer Ax.

Da du hier ip sitzt und er auf dem Turn in dich reinbettet,glaub ich hier nicht unbedingt an einen bluff.

Andererseits sind in seiner Range auch nicht wirklich viele Ax vertreten.


Am wichtigsten ist hier mMn ein konkreter Read bzw. der Gameflow,die Dynamik zwischen euch Beiden,wie aggressiv warst du bisher,etc.

Da du das A nicht gebettet hast,spricht sogar eher dafür dass du es hälst,als dagegen.( Da A ja quasi 100% ge-cbettet werden).

Ist zwar ein tougher Spot,aber ich find den fold auch gut.


Ist halt die Frage wie gut bzw. thinking du deinen Gegner einschätzt.
Wenn er dir zutraut das dry A-high board behind zu checken um danach Value von kleineren pps zu bekommen,hast du an der Stelle eigentlich einen easy fold.

Geändert von Deadlock 0 (18-10-2010 um 22:16 Uhr).
 
Alt
Standard
19-10-2010, 11:07
(#8)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Ich pushe preflop.

3bet+cbet committed mich; cbet weglassen bei Overcards ist im Grunde gleichbedeutend mit Aufgabe und jedes zweite Mal hat man es mit ner Overcard am Flop zu tun.


As played spiele ich trotz der ekligen Chipsituation B/F, ~750 Chips. Es liegt kein Flushdraw, die C-Bet callen/raisen üblicherweise nur Ax/22-55.
Die Bet ist nicht für Value sondern um den Pott dichtzumachen, denn wenn wir hier die Innitiative verlieren, is der Pott futsch.

Flop behind checken mache ich nur, wenn ich danach in C/C-Modus verfalle, was mir am Ahigh-Board zwar nicht behagt, aber gegen nen aggressiven Gegner immerhin auch Chips von schwächeren Händen in die Mitte bringt, die mir die Angst vor dem Ass ansehen.
 
Alt
Standard
19-10-2010, 11:55
(#9)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Ich pushe preflop.

3bet+cbet committed mich;


As played spiele ich trotz der ekligen Chipsituation B/F, ~750 Chips. Es liegt kein Flushdraw, die C-Bet callen/raisen üblicherweise nur Ax/22-55.
Die Bet ist nicht für Value sondern um den Pott dichtzumachen, denn wenn wir hier die Innitiative verlieren, is der Pott futsch.

Flop behind checken mache ich nur, wenn ich danach in C/C-Modus verfalle, was mir am Ahigh-Board zwar nicht behagt, aber gegen nen aggressiven Gegner immerhin auch Chips von schwächeren Händen in die Mitte bringt, die mir die Angst vor dem Ass ansehen.

Preflop push find ich ohne ante nicht gut. Wir riskieren zuviel für zuwenig chips. Ich denke gegen sein 3BB open kann man ab 30bb Pushen. Push ist aber WAY BETTER als viel zu große 3-bet.

As playd: Ich 3-bete weniger. Ich 3-bete eigentlich ca 2,3 Fach seinen openraise, wenn die Gegner minraisen. Da er ja auch noch 3BB´s openraisd reicht hier 750-800 locker um nen Pot zu builden und noch folden zu können falls kacke kommt.

Sonst b/f ich 1/3 Pot am Flop oder du MUSST c/c spielen, habsch aber oben schon gesagt.
 
Alt
Standard
19-10-2010, 12:00
(#10)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Zitat:
Zitat von Deadlock 0 Beitrag anzeigen
Ich finde den check-behind aaufm flop eigentlich ziemlich gut.

Auf dem trockenen Board foldet er auf die c-bet eh alles außer Ax.

Da du hier ip sitzt und er auf dem Turn in dich reinbettet,glaub ich hier nicht unbedingt an einen bluff.

Andererseits sind in seiner Range auch nicht wirklich viele Ax vertreten.


Am wichtigsten ist hier mMn ein konkreter Read bzw. der Gameflow,die Dynamik zwischen euch Beiden,wie aggressiv warst du bisher,etc.

Da du das A nicht gebettet hast,spricht sogar eher dafür dass du es hälst,als dagegen.( Da A ja quasi 100% ge-cbettet werden).

Ist zwar ein tougher Spot,aber ich find den fold auch gut.


Ist halt die Frage wie gut bzw. thinking du deinen Gegner einschätzt.
Wenn er dir zutraut das dry A-high board behind zu checken um danach Value von kleineren pps zu bekommen,hast du an der Stelle eigentlich einen easy fold.
Wenn wir auf jedem K-high und A-high board mit QQ behind checken, müssen wir aber preflop anders spielen, weil wir dann viel value liegen lassen.