Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

5.50 MP: Raise am Turn mit Drawheavy Board

Alt
Standard
5.50 MP: Raise am Turn mit Drawheavy Board - 28-10-2010, 17:24
(#1)
Benutzerbild von Er_Odin90
Since: Aug 2010
Posts: 282
PokerStars No-Limit Hold'em, 5.5 Tournament, 200/400 Blinds 50 Ante (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB (t12585)
BB (t5694)
UTG (t11171)
UTG+1 (t4836)
MP1 (t1350)
MP2 (t55203)
Hero (MP3) (t29836)
CO (t15141)
Button (t20960)

Hero's M: 28.42

Preflop: Hero is MP3 with ,
4 folds, Hero bets t800, 1 fold, Button calls t800, 2 folds

Flop: (t2650) , , (2 players)
Hero bets t1800, Button calls t1800

Turn: (t6250) (2 players)
Hero bets t4400, Button raises to t10000, Hero folds

Total pot: t15050


Ich setze ihn hier auf AK, was glaubt ihr?
Sollte ich den Turn kleiner setzten?
Das gleiche gilt für den Flop?

Er_Odin90
 
Alt
Standard
28-10-2010, 22:59
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Ich bette preflop etwas höher, 1000-1100.

Am Flop setz ich nen klein bischen weniger, weil ichs ohne Treffer ebenso mache und der Flop jetzt ned sooo furchtbar drawy is

Je nach vorherigen Aktionen und gesammelten Reads etc. bette ich den Turn dann entweder 2/3 Pot oder checke behind, wobei letzteres vermutlich nen Fehler ist.
Auf ein Reraise folde ich; Set, KJ, , is alles möglich und passt zur Line, natürlich kann er hier auch AA, AK, AJ oder K7o halten...