Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 - Linecheck: mit AQ im BvB

Alt
Standard
NL50 - Linecheck: mit AQ im BvB - 29-10-2010, 22:33
(#1)
Benutzerbild von WOT_74
Since: Dec 2008
Posts: 465
No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Button ($26.70) (25/21/2.0 - 24 Hände)
SB ($54.75)
Hero (BB) ($50)
UTG ($64.55)
UTG+1 ($48.80)
MP1 ($69.30)
MP2 ($51.10)
MP3 ($51.75)
CO ($50)

Preflop: Hero is BB with ,
6 folds, Button bets $1.50, 1 fold, Hero raises $4, Button calls $3

Flop: ($9.25) , , (2 players)
Hero bets $6, Button calls $6

Turn: ($21.25) (2 players)
Hero checks, Button checks

River: ($21.25) (2 players)
Hero checks, Button bets $10, Hero folds

Total pot: $21.25

Würdet ihr am Turn nochmals betten oder gebt ihr die Hand nach dem Call am Flop auch auf?
 
Alt
Standard
29-10-2010, 22:48
(#2)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
wieso die 3bet nur so klein, wegen dem stack?
std ist da eigentlich 5-5,5
pre 3bet find ich gut da er mit dem stack fishy zu sein scheint und du seine Range dominierst.
Am flop entweder c/f, oder bet bet, würde aber zu c/f tendieren, da für auf dem flop nciht viel FE haben, einige A highs noch callen und wir am turn nicht wissen wo wir stehen.
 
Alt
Standard
30-10-2010, 02:26
(#3)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Hm...

As played ist der River ganz großer Mist. Seh mich hier oft aus dem Split Pot geblufft, aber auch nicht oft genug um einen Call fürn Split zu rechtfertigen, da ich bei dem paired River halt nur splitte. Wenn der River nicht paired call ich die Bet wohl,



Gegen den Midstack ist die ganze Hand sehr eklig.

Irgendwie läufst wohl darauf hinaus, pre höher zu 3-betten, 2/3 Pot Flop , shove Turn.
Die Line find ich zwar auch nicht tolla, aber as played ist das glaub ich noch schlimmer.
 
Alt
Standard
30-10-2010, 03:16
(#4)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
Zitat:
Zitat von Wiegi85 Beitrag anzeigen
Hm...




Gegen den Midstack ist die ganze Hand sehr eklig.

Irgendwie läufst wohl darauf hinaus, pre höher zu 3-betten, 2/3 Pot Flop , shove Turn.
Die Line find ich zwar auch nicht tolla, aber as played ist das glaub ich noch schlimmer.
dem stimme ich zu, bet bet ist beser als bet fold und c/f turn, das ist burning money.
Aber bet bet birgt halt nicht wirklich viel FE und daher wohl c/f auf dem flop
 
Alt
Standard
30-10-2010, 04:01
(#5)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von suitedaces02 Beitrag anzeigen
Aber bet bet birgt halt nicht wirklich viel FE und daher wohl c/f auf dem flop
HÄ?! Wozu 3-betten wir pre und c/f auf nem saven Flop wo wir gegen seine Range ganz oft vorne liegen?

Das geht gar nicht.



Das Problem ist seine Callingrange auf dem Flop zu bestimmen. Man müsste zunächst bestimmen wie seine pre b/c RAnge ist als Midstack.

Daraus könnte man dann seine Flopcallrange festlegen und bestimmen wie das optimale play ist.

PP müsste er pre ja eigentlich folden, da er mit denen nicht setminen kann bei dem Stack.
Vielleicht kann man JJ noch callen, da es zu weak ist um pre broke zu gehen, aber auch zu stark ums direkt zu folden. Man floppt damit doch öfter ein Overpair.

In seiner Range könnten auch einige Ax Combos drin sein. AT,AJ. Vielleicht auch noch KQs aber glaube dann ist langsam Schluss mit der Range.

Bis auf KQs callt alles am Flop.
Alles checkt den Turn behind.
Und alles bettet den River...


Das hat irgendwie nicht geholfen. Wobei, wenn ich mir seine Range angucke gefällt mir meine bet Flop shove Turn Idee gar nicht mehr so, weil ich nicht seh, dass er hier mit AJ oder AT den call macht.


Plötzlich mag ich die as played LIne doch wieder auch wenn ich häufig den Split am River folde.
 
Alt
Standard
30-10-2010, 16:01
(#6)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
aber bet flop und c/f turn unimproved ist halt wirklich burning money,
du hast ja selber gesagt das AT und AJ am flop auch callen, ich glaube er callt alle A highs,
glaube auch du legst seine range zu tight fest, wir kennen ihn halt nicht wirklich, vielleicht callt er 3bets auch noch gerne mit suited connectors oder so.

aber die hand ist knifflig, bet bet kriegen wir meistens die bessere hand am showdown zu sehen, c/f geht aus deinen genannten gründen auch nicht.
 
Alt
Standard
30-10-2010, 17:44
(#7)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
denkt ihr er bettet AJ, AQ, AT am turn nachdem er den flop gefloatet hat, oder checkt er den lieber behind?
 
Alt
Standard
31-10-2010, 01:49
(#8)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von PillePalle63 Beitrag anzeigen
denkt ihr er bettet AJ, AQ, AT am turn nachdem er den flop gefloatet hat, oder checkt er den lieber behind?
Imo checkt er seine gesamte Callingrange behind.

Egal ob A-high,hit,PP oder Monster.

Hit,PP und Monster bekommen beim betten keine Value.

Hit und PP könnten auch noch in ein c/r laufen da das Board sehr trocken ist würd ich da öfter mal QQ+ am Turn c/r.

Mit A-high betten würde daher halt seine Hand offenbaren. Daher CB for balancing.
Was besseres bekommt er eh nicht zum folden durch ne bet. Höchstens bessere A-high Combos, aber das gilt genauso für den River.



Aber mal ne ganz andere Idee. Wie wäre ne Blockbet am River?