Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Profitabelste NL-Variante Casual

Alt
Question
Profitabelste NL-Variante Casual - 05-11-2010, 20:38
(#1)
Benutzerbild von Oxf0rd
Since: Oct 2009
Posts: 106
BronzeStar
Warnung: Eine sehr allgemeine Frage.

Welches ist die profitabelste "NL-Variante"(18man Turbo SnG, BSS Cashgame Shorthanded, 32man Heads-Up etc., alles was es gibt, außer richtige Turniere mit über 180 Spielern) für einen Spieler, der etwa 1-2 Stunden
pro Tag in Poker investieren kann?
Das es auch auf eine gewisse "Veranlagung" ankommt mal außer Acht gelassen.

Ein Beispiel: Habe gelesen, dass Shorthanded SnGs generell weitaus weniger profitabel sind, als z.B. Heads-Up SnGs.
Bitte keine "Also bei mir ist es so und so...."-Antworten, sie sollten schon einen mathematischen Hintergrund haben.

Geändert von Oxf0rd (05-11-2010 um 20:41 Uhr).
 
Alt
Standard
05-11-2010, 21:11
(#2)
Benutzerbild von Schandtat
Since: Apr 2010
Posts: 2.494
also mathematisch komplett begründen kann ich es jetzt nicht. Aber so ganz allgemein gesagt, wenn man mal voraussetzt, dass der Spieler einigermaßen erfolgreich Poker spielt, würde ich auf das BSS Cashgame setzen. Einfach vor dem Hintergrund der Zeitbeschränkung und der geringeren Varianz gegenüber zum Beispiel STT´s und MTT´s (egal ob FR oder SH). Wobei es natürlich auch stark auf das gespielte Limit ankommt. Ich denke HU´s sind bei entsprechend großer Edge auch sehr profitabel. Aber so ne ganz allgemeingültige, eindeutig mathematisch begründete Antwort wirst du wohl eh nicht bekommen. Es kommt halt wirklich extrem auf die Rahmenbedingungen an. Die SSS Cashgame ist aber sicherlich die "sicherste" Variante, was die Winnings an geht. Aber ob sie dadurch auch zur profitabelsten wird?! -Keine Ahnung...