Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

0,05/0,10$ ATo Linecheck

Alt
Standard
0,05/0,10$ ATo Linecheck - 11-11-2010, 14:44
(#1)
Benutzerbild von pepperoni95
Since: Jun 2009
Posts: 256
Eine Hand, bei der mich eure Meinung interessiert.

PokerStars Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is BB with ,
4 folds, MP3 (poster) checks, CO calls, 2 folds, Hero raises, 1 fold, CO calls

Flop: (5.4 SB) , , (2 players)
Hero bets, CO raises, Hero calls

Turn: (4.7 BB) (2 players)
Hero checks, CO checks

River: (4.7 BB) (2 players)
Hero checks, CO bets, Hero raises, CO 3-bets, Hero caps, CO calls

Total pot: $1.27 (12.7 BB) | Rake: $0.06


Villian unbekannt und erst zwei Orbits am Tisch,
alles Folds nur 1x vom BB gegen Open-Raise mit AJo passiv defendet
und dann TP bis zum SD gedonkt

Preflop Standart
Flop: auf die Conti-Bet bekomme ich ein Raise.
An dieser Stelle gebe ich ihm einen mittleren King (Open-Limp-Range) ,
A2 wäre noch denkbar, sonst halte ich eine 2 für unwahrscheinlich

Turn bringt Top-Pair für mich. Mit den 22 vom Board sehe ich mich klar vorn.
Nach seinem Flop-Raise habe ich hier eine Bet erwartet und wollte einen Check-Raise ansetzen.
Check-behind ?? – eine 2 sollte ich jetzt komplett ausschließen können, ein Ace sehr wahrscheinlich auch

River blankt imo, also zweiter Versuch für ein Check-Raise, 3-Bet ?? - wegen Villians Turnplay cappe ich hier am River.


Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.
(Winston Churchill)

Geändert von pepperoni95 (11-11-2010 um 14:48 Uhr).
 
Alt
Standard
11-11-2010, 15:29
(#2)
Benutzerbild von f_panthers
Since: Jan 2008
Posts: 178
Imo overplayed am River.

KJ und QT sind definitiv in der Range des Gegner und du bist klassisch wa/wb.
Deine Vermutungen auf den River sind nicht ganz schlüssig. Mit dem Raise am River bekommst Du doch nur noch Hände aus der Hand, die Du eh schon beat hast und für einen Valueraise ist das Board zu eklig.
 
Alt
Standard
11-11-2010, 15:39
(#3)
Benutzerbild von pepperoni95
Since: Jun 2009
Posts: 256
OK,

aber QT ist für mich am Flop kein Raise, nicht bei einem bisher so passiven Spieler.
und gegen KJ bin ich vorn wegen besserem Top-Pair


Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.
(Winston Churchill)

Geändert von pepperoni95 (11-11-2010 um 15:41 Uhr).
 
Alt
Standard
11-11-2010, 15:43
(#4)
Benutzerbild von f_panthers
Since: Jan 2008
Posts: 178
Das mit KJ stimmt natürlich, trotzdem sollte man sich fragen, woher die 3-bet des Gegners auf dem River kommt. QT in Pik wäre eine logische Hand, ebenso eine merkwürdig gespielte 2. Auf dem Limit werden auch gerne Jacks so gespielt. Im günstigsten Fall treibst Du hier nur den Rake nach oben.

Ich würde den River hier bet/call spielen.

Geändert von f_panthers (11-11-2010 um 15:49 Uhr).
 
Alt
Standard
11-11-2010, 16:04
(#5)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
bet Turn - b/c River, den River kannst du nie cappen
 
Alt
Standard
11-11-2010, 16:18
(#6)
Benutzerbild von Stahlwolf
Since: Nov 2007
Posts: 245
Zitat:
Zitat von f_panthers Beitrag anzeigen
Mit dem Raise am River bekommst Du doch nur noch Hände aus der Hand, die Du eh schon beat hast und für einen Valueraise ist das Board zu eklig.
Das ist entscheidend. Von daher für mich c/c
 
Alt
Standard
11-11-2010, 16:20
(#7)
Benutzerbild von pepperoni95
Since: Jun 2009
Posts: 256
Zitat:
Zitat von HungryEyes42 Beitrag anzeigen
bet Turn -
den Turn zu donken nach dem Flop-Raise, ist auch nicht so toll


Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.
(Winston Churchill)
 
Alt
Standard
11-11-2010, 18:46
(#8)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
donk/calldown turn

aber wie geht unknown und 2 orbits am Tisch?
 
Alt
Standard
12-11-2010, 11:25
(#9)
Benutzerbild von pepperoni95
Since: Jun 2009
Posts: 256
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
donk/calldown turn
aber wie geht unknown und 2 orbits am Tisch?
OK, dann so genau wie eben möglich

Bisher keine History gegen ihn. Setzt sich mit 1,00$ (10BB) an den Tisch – obv Tendenz Fish

Seine erste Hand am BB mit AJo wie beschrieben, flopt sein Ace,
spielt 3x an, bekommt 3x den Call und gewinnt seine Aces
Danach alle Hände gefoldet, 2 x den SB aufgefüllt und auf 1. Flop-Bet gefoldet
Zweiten BB auf Open-Raise gecallt, dann auf 1. Flop-Bet gefoldet
Und zwischendurch zweimal gelimpt, dann auf 1. Flop-Bet gefoldet.

Mir ist das deshalb aufgefallen, weil er einen auffälligen Ava hatte,
einen Smily der zu groß war für den Kreis - ich hatte ihn einfach im Auge.

Ich hab mir in dieser Hand viel Zeit gelassen (1-Tabeling),
und auf Grund seiner bisher sehr vorsichtig und ängstlich scheinenden
Spielweise genau so gespielt, klar knapp 20 Hände sind nicht viel.

Ich war hier einfach der Meinung:
Einen Flush-Draw raist so ein Spieler nicht am Flop imo, ebensowenig einen
Runner-Runner wie z.B. QT,
dann doch eher einen Broadway-King oder auch AK

Der Check-behind am Turn: imo Schwäche! - keine 2 und wohl auch kein Ace,
das hätte er angespielt!

Am River der J verändert eigentlich nichts nach den bisherigen Erkenntnissen


Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.
(Winston Churchill)
 
Alt
Standard
12-11-2010, 18:53
(#10)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
seine floprasingrange sind pockets, Kx und evtl paar FDs, die komplette range checkt im normalfall den turn behind, wird aber meistens auf die donk callen und auch oft downcallen.

die spielerbeschreibung mit openlimps, coldcalls usw spricht doch eher für einen fish als für komplett unknown.