Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 50 JJ nach 3 Limpern

Alt
Standard
NL 50 JJ nach 3 Limpern - 13-11-2010, 06:19
(#1)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (Button) ($8.25)
SB ($17.25)
BB ($12.75)
UTG ($6.85)
UTG+1 ($18.95)
MP1 ($12.95)
MP2 ($10)
CO ($22.75)

Preflop: Hero is Button with J, J
1 fold, UTG+1 calls $0.50, MP1 calls $0.50, 1 fold, CO calls $0.50, Hero bets $8.25 (All-In), 3 folds, MP1 raises to $12.95 (All-In), 1 fold



Nach der Hand meinte jemand am Tisch zu mir, ich sollte JJ lieber raisen und hier nie shippen.
Ist das wirklich so?


Mein Gedanke war, dass ich hier ja eh auf 3,50$-4$ raisen müsste und dann absolut commited bin. Am Flop hab ich dann eh nur noch 1/2 Pot wenn ich pre 1 Call bekomme.


Außerdem glaub ich auch, dass die Callranges der Gegner sich kaum ändern. Jede Hand die hier das Raise zahlt, zahlt den Push auch.

Ich glaube sogar, dass der Push eher noch looser gecallt wird als ein Raise,
(Zumindest hab ich das in den ersten Sessions jetzt auf NL50 so erlebt)


Wie seht ihr das?
 
Alt
Standard
13-11-2010, 08:26
(#2)
Gelöschter Benutzer
Moin,

der Spot ist ziemlich borderline. Je nachdem gegen welche Gegnertypen du spielst tendiere ich hier entweder zum Push oder aber zum Raise. Deine Grundannahme, dass ein Raise von den selben Händen gecallt wird wie ein Push ist hierbei die Crux. Gehst du davon aus, dass sich die Handranges nicht ändern, hast du hier einen easy Valuepush gegen Midpairs, Overcards, etc.

Meiner Erfahrung nach neigen aber gerade loose-passive-Fische häufig dazu ein All-In mit einer anderen Handrange zu callen als ein Raise. Dementsprechend gilt für mich:
- Gegen Regulars und halbwegs solide Spieler openshippe ich hier klar for Value
- Gegen schwache loose passive Spieler und calling Stations raise ich nur, da ich diesen Spielern die Möglichkeit eine zweitbeste Hand zu treffen geben will. Klar ist die Varianz dabei höher aber meiner Meinung nach auch der Profit.

Grüße
 
Alt
Standard
13-11-2010, 17:56
(#3)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Deine Grundannahme, dass ein Raise von den selben Händen gecallt wird wie ein Push ist hierbei die Crux. Gehst du davon aus, dass sich die Handranges nicht ändern, hast du hier einen easy Valuepush gegen Midpairs, Overcards, etc.


Nun gut, da ich natürlich nie 100% genau weiß, welche Hände alle gelimpt werden kann ich schwer sagen wer hier evlt das Raise callen würden. Bisher habe ich bei 3 Limpern mit bis zu 8,5$ Stack eigentlich immer direkt geshippt. Bei größerem Stack raise ich sowieso erstmal.


Bisher hab ich in solchen Spots immer relativ loose calls von Midpairs und schwachen Ax Combos bekommen. Manchmal sogar nur KQ oder KJ,.

Ich habe irgendwie das Gefühl durch den übermäßigen Push und mangelndem Respekt vorm Smallstack entsteht hier der Eindruck eines Bluffs und somit bekommt man sehr loose calls.


Da ich noch nicht so viele Hände mit der SSS jetzt auf NL50 gespielt habe kann es natürlich sein, dass ich einfach nur die entsprechende Fische an den Tischen hatte die diesen Push callen, wobei die Zahl der loosen Caller in diesen Spots bisher (positiv) erschreckend hoch war.


In dieser Hand konkret hat der Caller z.B. ATo.