Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

PLO50: Weaker Rundown im 3 bet Pot

Alt
Standard
PLO50: Weaker Rundown im 3 bet Pot - 14-12-2010, 04:43
(#1)
Gelöschter Benutzer
Moin,

eine weitere interessante Hand aus meiner Session vorhin:

Infos zum Gegenspieler:
Habe mit diesem Opponent ~50 Hands gespielt. Er schien mit 30/20 Stats recht loose/aggressive zu spielen. Besondere Reads hatte ich noch nicht gesammelt.

Preflop:
Hier mixe ich eine 3-bet ein, da wir etwas deeper sind. Ich will auf vielen Flops ordentlich Druck auf ihn ausüben und die beiden Blinds mit dominierenden Hands nicht in den Pot lassen. Beide Blinds waren ziemlich loose/passiv vom Typ Callingstation.

Flop:
Denke das ist eine Boardtextur wo ich viele Check/Raises erhalte und checke daher behind. Habe mit meinem Pair + OESD auch noch etwas Pot-Equity.

Turn:
Seine Bet auf dieser Karte polarisiert seine Range ziemlich deutlich auf Kxxx oder semi bluffs. Ich entscheide mich hier den Turn zu floaten und am River je nach Karte und Action des Gegenspielers einen Move auszupacken.

River:
Blank...what's my line?

Wie approached ihr diese Hand?

Grabbed by Holdem Manager
PL Omaha $0.50(BB) Replayer
SB ($37.55)
BB ($65.85)
UTG ($44.60)
UTG+1 ($72.85)
CO ($51.15)
Hero ($86.15)

Dealt to Hero

fold, UTG+1 raises to $1.75, fold, Hero raises to $6, fold, fold, UTG+1 calls $4.25

FLOP ($12.75)

UTG+1 checks, Hero checks

TURN ($12.75)

UTG+1 bets $10.50, Hero calls $10.50

RIVER ($33.75)

UTG+1 checks, Hero ???
 
Alt
Standard
14-12-2010, 05:06
(#2)
Benutzerbild von i L00K great
Since: Nov 2009
Posts: 120
SilverStar
preflop finde ich die 3bet sehr gut, solche 3bet HU spots ip sind imo sehr profitabel.

am flop finde ich den cb auch sehr gut aus den von dir gegeben gründen, ( realize ur equity )

am turn sind deine gedanken wieder gut und ich würde auch callen

river kommt wohlauf deine sonstigen valuebets an, pottest du dort oft nuts oder 2/3 pot usw
 
Alt
Standard
14-12-2010, 13:22
(#3)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
preflop -> mag ich

flop -> cb mag ich aus den schon genannten gründen auch

turn -> tendiere ich eher zum fold,weil...

river -> ...ich solche riverspots einfach nicht mag,da du den turn floatest MUSST du den river auch betten,da du hier wohl SD value gegen 0 haben wirst,ob du hier mit der bet so oft erfolg haben wirst bezweifel ich aber.In den augen von Vivian wirst du wohl alles,was SD Value hat,am river behind checken,logisch kannst du hier nur trip kings mit gutem kicker 4value betten imo(99xx,88xxK9xx,K8xx sind imo eher selten in einer 3bet range zu finden) in seinen augen kannst du halt auch mit nem str8,mitm flush oder aber mit ner kombi aus beidem den turn gecallt haben,am river busten aber alle draws,ich denke er wird dich hier mit einer weiten range callen.
 
Alt
Standard
14-12-2010, 17:44
(#4)
Benutzerbild von AndyM._89
Since: Nov 2007
Posts: 418
ich checke den river definitv behind. ich glaube nicht das der gegner hier oft genug foldet. Ein K macht durchaus Sinn, denn wenn der Trip Kings hat wird auch dein Gegner feststellen, dass er eher value von einer bluffbet von dir bekommt, als dass du ihn mit einer schlechteren Hand bezahlst.
gebustete draws wird er als loose/sggressiver spieler tendenziell eher bluffen. vor allem da er dir vermutlich kein K gibt, denn ich bin mir nicht sicher ob der großteil der spieler auf dem limit wissen, dass du in der lage bist als preflop 3 better den flop bei entsprechender board struktur trotz eines treffers hinterherzuchecken. ( ich gehe mal davon aus das du am flop auch einen hinterhercheckst wenn du hier nen K ohne hälst oder?)
 
Alt
Standard
15-12-2010, 06:29
(#5)
Gelöschter Benutzer
Vielen Dank für eure Postings. Im Nachhinein betrachtet hätte ich den River wohl betten sollen um ihn von Hands wie TT/JJ/QQ runterzubekommen bzw. ner besseren 9. Habe hier behind gecheckt und meinen SD Value ganz klassisch overvalued(übrigens auch ein häufiger Fehler, den ich im Hwang Buch gesehen habe). Denke es sollte hier wohl eine 1/2 PSB am River genügen. Mit meiner Line kann ich gut nen Kx oder AAxx reppen und dadurch den Gegner von Midpairs runterbekommen.

@Loky: Nen Turn Fold finde ich bissel zu weak. Dadurch gibst du deinem Gegenspieler die Möglichkeit dich mit jeder Bet auf einer Scarecard aus dem Pot zu bluffen und nicht deine Position zu nutzen. Sehe da einer Menge Hands die den Turn setzen, da ihr Value signifikant verringert worden ist (FDs, Straightdraws, Midpairs, etc) und die er nun in nen Bluff turnt. Ich denke ich kann am River noch gut andere Hands reppen als Kxxx oder andere FHs. Wenn der Gegner hier bluffcatcht sollte ich z.b. immer meine AAxx for value betten...

Ich entscheide mich letztlich für den cb (da ich mir sd value gegen busted draws gab) und sah bei Villain ne 9 mit besserem Kicker + busted draw
 
Alt
Standard
15-12-2010, 12:09
(#6)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
@Loky: Nen Turn Fold finde ich bissel zu weak. Dadurch gibst du deinem Gegenspieler die Möglichkeit dich mit jeder Bet auf einer Scarecard aus dem Pot zu bluffen und nicht deine Position zu nutzen. Sehe da einer Menge Hands die den Turn setzen, da ihr Value signifikant verringert worden ist (FDs, Straightdraws, Midpairs, etc) und die er nun in nen Bluff turnt. Ich denke ich kann am River noch gut andere Hands reppen als Kxxx oder andere FHs. Wenn der Gegner hier bluffcatcht sollte ich z.b. immer meine AAxx for value betten...
was denkst du denn,was du am river reepen kannst außer Kxxx oder boats,da liegt kein flush und keine str8

bzw AAxx hier zu Valuebetten halte ich für viel zu dünn,denn mit AAxx hast du halt SH Value genau gegen geplatzte Draws^^
 
Alt
Standard
15-12-2010, 12:33
(#7)
Gelöschter Benutzer
Na, hier widersprichst du dich wohl

1.) Wenn der Gegner bluffcatched, sollte ich nicht bluffen aber wohl sehr dünn for value betten. Dazu gehören halt wohl Hände wie JJ,QQ,AA und def. jede Kxxx Hand sowie besseres.
2.) Der Gegner hat hier selbst wenig SD Value und ich sollte entsprechend mit meinen eigenen weaken Hands viel bluffen.

-> Wenn ich glaube, dass der Gegner hier viel herocalled, werde ich natürlich nicht bluffen aber umso mehr dünn for value betten; wenn der Gegner hier viel foldet sollte ich viele Hands bluffen...
 
Alt
Standard
15-12-2010, 12:48
(#8)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Na, hier widersprichst du dich wohl

1.) Wenn der Gegner bluffcatched, sollte ich nicht bluffen aber wohl sehr dünn for value betten. Dazu gehören halt wohl Hände wie JJ,QQ,AA und def. jede Kxxx Hand sowie besseres.
2.) Der Gegner hat hier selbst wenig SD Value und ich sollte entsprechend mit meinen eigenen weaken Hands viel bluffen.

-> Wenn ich glaube, dass der Gegner hier viel herocalled, werde ich natürlich nicht bluffen aber umso mehr dünn for value betten; wenn der Gegner hier viel foldet sollte ich viele Hands bluffen...

versteh Punkt 1 ehrlich gesagt nicht:

wenn du JJ,QQ,AA hier auf dem river bettest,verwandelst du die Hand doch so gesehen in einen bluff,oder meinst du du wirst von etwas schlechterem gecallt? dass du Kxxx dünn und boats 4value betten kannst ist mir klar

-> wenn Vivian viel foldet solltest auch viel bluffen...agree!!

-> Punkt 2...agree
 
Alt
Standard
15-12-2010, 13:03
(#9)
Gelöschter Benutzer
Moin,

Wenn der Gegner am River bluffcatched, womit bluffcatched er dann? 9xxx, TTxx, JJxx, QQxx, Kxxx, evtl. weake Boats... Entsprechend sollte ich Hands wie AAxx for value betten und je nach Handkombos kann ich durchaus auch QQxx oder vlt. JJxx for value betten...

Bluffcatched der Gegner nicht wäre das natürlich ein Bluff; wenn er jedoch bluffcatched eine (dünne bzw. klare) Valuebet.
 
Alt
Standard
15-12-2010, 13:11
(#10)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
ty

allerdings sehe ich bei PLO die Gegner selten bis gar nicht mit one pair händen(außer AAxx) "bluffcatchen"...vielleicht ist das auf PLO50 bereits schon anders,keine ahnung^^