Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Trips auf drawlastigem Board gegen River Raise

Alt
Standard
Trips auf drawlastigem Board gegen River Raise - 15-12-2010, 14:40
(#1)
Benutzerbild von Kalle187
Since: Sep 2007
Posts: 786
PokerStars No-Limit Hold'em, 21 Tournament, 10/20 Blinds (2 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (BB) (t1905)
SB (t1095)

Hero's M: 63.50

Preflop: Hero is BB with 10, J
SB calls t10, Hero checks

Flop: (t40) J, 9, J (2 players)
Hero checks, SB checks

Turn: (t40) 7 (2 players)
Hero bets t40, SB calls t40

River: (t120) Q (2 players)
Hero bets t80, SB raises to t240, Hero ?

Total pot: t280

Was ist hier die beste Entscheidung ?
Gegner schien wohl ein guter MTT-Spieler zu sein, sein HU-Spiel war allerdings nicht so doll. Er war nicht sonderlich aggressiv.
 
Alt
Standard
15-12-2010, 15:05
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Raise pre, bet Flop, bet Turn, b/f River as played


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
taffe entscheidung - 24-12-2010, 14:32
(#3)
Benutzerbild von Dreamman72
Since: Sep 2007
Posts: 21
dieses Riverrais würde mir zu denken geben. als guter mtt spieler kann er das hier als bluff machen weil mit der dame eben alles ankommt ob ich folden würde oder callen kann ich dir hier echt nicht sagen es ist jedenfalls beides sehr knapp.
 
Alt
Standard
31-12-2010, 10:51
(#4)
Benutzerbild von Tyst Tysk
Since: Dec 2009
Posts: 146
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Raise pre, bet Flop, bet Turn, b/f River as played
Stimme ich zu nur raise pre ist imo mit J,10 off nicht notwendig.
 
Alt
Standard
31-12-2010, 11:45
(#5)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Also HU gehört JT zu den Händen die ich def. openraise werde.

Selbst in nem FR-MTT werde ich damit nen SB limper raisen, wenn ich im BB sitze.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
31-12-2010, 13:23
(#6)
Benutzerbild von Tyst Tysk
Since: Dec 2009
Posts: 146
Ich denke ich wuerde es vielleicht 50% raisen und 50% callen. Aber immer raisen gegen einen limper mit J,10 off? Vielleicht gegen nen passiven gegner bei dem der positionsnachteil den wir haben nicht so entscheidend ist.
 
Alt
Standard
31-12-2010, 13:36
(#7)
Benutzerbild von ElHive
Since: Sep 2007
Posts: 1.841
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Also HU gehört JT zu den Händen die ich def. openraise werde.

Selbst in nem FR-MTT werde ich damit nen SB limper raisen, wenn ich im BB sitze.
In 'nem MTT haste auch Position, hier nicht. Finde check-behind daher nicht schlecht, wobei ein Raise auch nicht verkehrt ist.

Hier ist beides eine valide Option IMO.


ICH WAR WAR WIEDER KLARER FAVORIT(AUS MEINER SICHT ALS ICH DIE KARTEN MEINES GEGNERS NOCH NICHT KANNTE)

Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Champions Event