Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 200, c behind am River zu weak?

Alt
Standard
NL 200, c behind am River zu weak? - 17-12-2010, 18:30
(#1)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Rushpoker, keine reads.
Turn spiel ich b/f.
Am River kann ich shoven, oder spielen manche Leute auf so trockenen boards AT oder Sets?
Der c behind fühlt sich mega weak an -_-

Full Tilt No-Limit Hold'em, $2.00 BB (6 handed) - Full-Tilt Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

BB ($213)
Hero (UTG) ($309.95)
MP ($722.30)
CO ($207.05)
Button ($91.65)
SB ($341.80)

Preflop: Hero is UTG with K, A
Hero bets $6, MP calls $6, 2 folds, SB calls $5, 1 fold

Flop: ($20) 10, A, 7 (3 players)
SB checks, Hero bets $12, MP calls $12, SB raises to $43, Hero calls $31, 1 fold

Turn: ($118) 9 (2 players)
SB checks, Hero bets $65, SB calls $65

River: ($248) 2 (2 players)
SB checks, Hero checks
 
Alt
Standard
17-12-2010, 21:34
(#2)
Benutzerbild von dNLnized
Since: Feb 2009
Posts: 1.335
ich würd auch eher behind checken weil seine line stark nach TP riecht zu dem denke ich das dich am river nichts schlechters mehr callt.

Value technisch bist du imo voll im soll ich mein wenn du normal betten würdest und dein gegener callt dich runter machst du imo weniger gewinn.

HU: 3bb(Pre) + 4bb(flop 2/3 pot bet) + 10 bb(turn 2/3 pot bet) + 20 bb(Value bet am river) = ca. 148$ pot

3way flop: 3bb(Pre) + 6bb(flop) + 14bb(Turn) + 30 bb(river) = ca. 218$ pot


Ich wünschte ich würde wissen wie man Poker stove bedient.
 
Alt
Standard
17-12-2010, 21:34
(#3)
Benutzerbild von guth888
Since: Jan 2008
Posts: 3.953
b/f am turn ist ok, weil du dann sicher bist er hat nutz

ja river checke ich auch behind, es callt keine hand nen shove die du beat hast
und b/f river suckt derbe coz stacksizes


WTF IT COULD GO OPEN 3BET 4BET 5BET 6BET AND IM IN THE BB AND ID STILL 7BET/INDUCE
 
Alt
Standard
. - 17-12-2010, 22:11
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ich folde Flop, da keine Infos auf Villain, er c/r auf einem dry board 2 Gegner OOP plus wir closen die Action nicht.

Wie gespielt checke ich Turn zurück und valuebette River wenn er checked. Ich glaube ohne Reads eher nicht daran nach einem Flop c/r hier zwei Straßen Value aus worse holen zu können und will seine Bluffing Range (wenn vorhanden) drinbehalten.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
17-12-2010, 23:00
(#5)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Zitat:
Zitat von dNLnized Beitrag anzeigen
Value technisch bist du imo voll im soll ich mein wenn du normal betten würdest und dein gegener callt dich runter machst du imo weniger gewinn.

HU: 3bb(Pre) + 4bb(flop 2/3 pot bet) + 10 bb(turn 2/3 pot bet) + 20 bb(Value bet am river) = ca. 148$ pot

3way flop: 3bb(Pre) + 6bb(flop) + 14bb(Turn) + 30 bb(river) = ca. 218$ pot
Das ist nicht mein Weg zu Pokern. Ich gewinne auch mal mit middle pair n Stack und nächste hand check ich Top pair behind. Es gibt für mich keine Fahrplan wieviel Vlaue ich in welcher Situation mit welcher Hand machen will. Poker ist in meinen Augen viel dynamischer zu verstehn.


Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Ich folde Flop, da keine Infos auf Villain, er c/r auf einem dry board 2 Gegner OOP plus wir closen die Action nicht.
Hab ich auch erst drüber nachgedacht. Aber rein spieltechnisch kann man AK hier niemals folden. Sonst könnte er ja gegen unknown jedes Trockene Board c/r spielen und würd immer den Pot kriegen.
Unsere Hand ist TOP of our range, wenn wir das folden sind wir viel viel mehr als exploitable. Er kriegt ja unsere komplette Range zum folden und das geht nicht!

Ob man jetzt den turn oder River v-betet tut sich nicht viel denke ich. Ich will aber immer so oft und so lange wie es geht die Initaitive haben und deswegen bete ich halt lieber früher als später. Außerdem denke ich, dass ich am Turn ehrlichere Antworten kriege.


Natürlich sieht n shove am River schon sick aus. Aber welche Hand kann er so spielen die uns beat hat? Ich seh irgentwie keine... Hab mir die Stacksizes am Turn schon so zurechtgedreht, dass ich den River mit max FE shoven kann. Wenn er thinking ist wird er das sehn und die 95% Potsizebet wohl etwas lighter callen weil er 1-2 Herocalls wohl auch in seiner range hat. Ich Polarisiere meine range ja seiner meinung so stark, dass ich air oder Twopair/set habe. Somit kann er mit onepair händen ja callen.... oder Halt auch nicht^^

Geändert von bamboocha88 (17-12-2010 um 23:03 Uhr).
 
Alt
Standard
. - 17-12-2010, 23:09
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Das Argument mit dem die Leute immer viel zu schnell ankommen, wenn sie in Spots mit dem unteren Ende ihrer Toprange sind ist "omg wir spielen exploitable" - was einfach nicht beachtet wird ist, dass bis wir in einem Spot jemals exploitablly -EV spielen es auch erstmal Villains geben muss die einen gezielt und wiederholt exploiten.

Du spielst Rush, bist nicht HU, spielst gegen einen unknown, der auch noch zwei Villains auf einer trockenen Boardtextur klein c/r PLUS closed die Action nicht.

Dass seine Line ab dem Turn dann natürlich eher ungewöhnlich ist, stimmt wohl - schwer zu sagen ob dann hier noch dünner Value liegt.

So, und nu ist genuch Hände analysiert am FR Abend, ich mach Feierabend^^ n8



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter