Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Darf ein SSS-Graph so aussehen?

Alt
Standard
Darf ein SSS-Graph so aussehen? - 19-12-2010, 01:25
(#1)
Benutzerbild von rammellaus
Since: Sep 2010
Posts: 72
Wie der Titel schon sagt, meine Frage ist, ob ein SSS-Graph so aussehen darf, dass die non Showdown-Winnings den Profit meiner Showdown-Winnings quasi "auffressen"?
Das ganze wurde auf NL10 gespielt. SSS-Standard + vereinzelte Blind-steals (wenn nittiger spieler in den Blinds) + Chubukov

Komm gerade irgendwie so gar nicht klar....die Tendenz geht irgendwie immer weiter nach unten.......

Mein gefühltes Hauptproblem (das kann naütlrich rein Varianz bedingt sein alles) ist, dass meine starken Hände selten nen call bekommen......also zb wenn ich in den Blinds sitze und Asse halte -> ich bekomm nen walk........sitze ich mit trash in den blinds wird von allen seiten geschossen um mir die blinds zu stehlen.........das gleiche wenn ich pfr........das ganze ist nun schon (gefühlt) so oft passiert, dass ich glaube andere sehen meine karten ^.^ fühle mich echt "nackt" xD


Aber gut......Varianz und so......aber meine Frage halt: Darf der Graph prinzipiell so aussehen, oder deutet das schon auf kritische Spielfehler hin?


 
Alt
Standard
19-12-2010, 05:02
(#2)
Benutzerbild von Todde1972
Since: Nov 2007
Posts: 3.119
wieso nicht?

7k hände sind eine session, da kann man nix sagen.


Get on your bike
 
Alt
Standard
19-12-2010, 07:22
(#3)
Gelöschter Benutzer
So sieht leider ein Standard Graph aus, wenn man sich an die Standard SSS hält. Solltest du nie Action auf Raises bekommen und nicht ausbezahlt werden ist dies wohl ein Zeichen für einen tighten table, an dem du dann vlt. öfters mal stealen solltest... Sich etwas mit der Equity SSS zu beschäftigen ist auch auf NL10 kein Fehler.
 
Alt
Standard
19-12-2010, 11:51
(#4)
Benutzerbild von rammellaus
Since: Sep 2010
Posts: 72
Oh man.........also eigtl wollte ich heute ne laaaangeeeee Session machen.....Aber ich mach mal besser Schluss:

800 Hände - 9 stacks down

Aber dafür Premium Hände reingebracht.....
Einmal Asse.....wurden aber von TT ausgesuckt....
Einmal Könige......wurden aber von 33 ausgesuckt.....


Und ja ich weiß....für manch einen sind 7k Hände "eine Session" - nur das ich halt keine 20 Tische gleichzeitig spiele, und dass wenn ich noch ein paar solcher "sessions" habe bald broke bin.....bzw wieder 0,25 sngs spielen darf *grml* also muss ich mein spiel JETZT anpassen


Was meinst du denn mit Equity SSS? Meinst du damit die fortgeschrittenen Artikel in ihrer Gesamtheit? Habe da bisher selektiv gelesen....Blinds stehlen tu ich wie gesagt auch wenn es passt (also nicht ggn calling stations, versteh sich )


Lohnt es sich eigtl sich in die super langen Warteschlangen an den extrem loosen Tischen einzureihen? (Also die mit Plrs/Flop > 45 und ner Warteschlange von > 6) Oder sind die Leute vor mir in der Schlange dann schon alles die anderen sehr tighten Spieler die diesen Tisch ausnehmen wollen? Kann da einer was aus Erfahrung sagen?
 
Alt
Standard
19-12-2010, 12:55
(#5)
Benutzerbild von polymyxa
Since: Dec 2008
Posts: 411
BronzeStar
-9BB/100 Non-Shodows ist definitiv sehr wenig. Einfach mal reinfeuern, wenn der SB/B denkt, er müsse mit any two stealen.

Zitat:
Zitat von rammellaus Beitrag anzeigen
...
Lohnt es sich eigtl sich in die super langen Warteschlangen an den extrem loosen Tischen einzureihen? (Also die mit Plrs/Flop > 45 und ner Warteschlange von > 6) Oder sind die Leute vor mir in der Schlange dann schon alles die anderen sehr tighten Spieler die diesen Tisch ausnehmen wollen? Kann da einer was aus Erfahrung sagen?
Komt drauf an, wer vor einen in der Reihe ist. Mitunter hat man 4 oder mehr Chinesen dort. Da diese aber nicht mehr gemeinsam an einem Tisch sitzen dürfen, ist es in solchen Situation kein Problem sich anzustellen. Üblicherweise würde ich aber eher auf lange Wartelisten verzichten. Mein Limit sind so 3 Leute vor mit, max. 4 bei mir bekannten Broten an den Tischen. Ist aber geschmackssache.
Zudem muss man berücksichtigen das die Tischinfos auf den letzten 20 (25?) Händen beruhen. Wenn die Tische recht neu sind auch auf weniger Hände. Die Daten sind also alles andere als genau.
 
Alt
Standard
19-12-2010, 21:52
(#6)
Benutzerbild von rammellaus
Since: Sep 2010
Posts: 72
Also ich habe es nun geschafft die Non-Kurve abzuflachen (sieht man schon im Graphen).
Leider lief es dafür heute sonst ziemlich bescheiden.....insgesamt heute:

2380 Hände
-22.00$

zu oft in stärkere Hände gerannt:
QK<AA
QQ<KK
AK<AA
AK<QQ
JJ<A4
TT<QQ

alles preflop rein nach std-sss......
Achja und einmal pre Qs gegen Js rein......und wisst ihr was mich fast mehr ärgert als nen bad beatß nen split pot xD und es ist nicht der erste mit einer stärkeren Hand....(in den 10k gespielten)

Bald ist meine Bankroll weg xD

Also das soll kein geweine sein (die phase ist schon überschritten.......leichte panik triffts ehr ), aber wenn ich bedenke, dass für NL10 eine BR von 85$ empfohlen wird, und ich nun >50$ (10k Hände) down bin........mmmmmhhhhh.......

Bin nun ratlos.........einfach weiter machen?
 
Alt
Standard
20-12-2010, 01:39
(#7)
Benutzerbild von rammellaus
Since: Sep 2010
Posts: 72
Vorhin noch ne gute Session gehabt............wollte dann hoch motiviert nach 12 Uhr nochmal anfangen.......und nunja......es lief nicht ;(

Hier nochmal der Graph, diesmal mit Allin-EV-Linie.......wie aussagekräftig die auch immer sein mag.....

man sieht klar wie bei 8400 Händen die nsw-kurve abflacht......bei letzterer Session jedoch wurde soviel rumgeballert, dass stealen etc ehr weniger möglich war....

Aber würde man so einen gesamten Trend als Mittellinie einzeichnen.......ehr zeigt nur nach unten :S





und sorry, dass ich das hier so halb als blog missbrauche, hoffe das ist nicht schlimm? ^^
 
Alt
Standard
20-12-2010, 08:46
(#8)
Gelöschter Benutzer
Erschreckender als die nonsd losses sollte wohl die Tatsache sein, dass du seit ~6k Hands keine SD Winnings mehr produziert hast...Das lässt schon auf solide Leaks in deinem Game schliessen...
 
Alt
Standard
20-12-2010, 08:51
(#9)
Benutzerbild von Exsample
Since: Dec 2009
Posts: 17
Das mit den nsd isst fürs 10er limit doch völlig normal. man ärgert sich zwar oft üer die als favourit reingeschobenen verlorenen hände, aber das sind meist nicht wirklich die gründe für stetiges verlieren. meiner erfahrung nach hängt auch vieles von der üersönlichen verfassung ab, ob man andere hände letztlich falsch reinstellt.

was sagt denn deine handauswertung? welche hände haben da die meisten verluste in summe gemacht?
 
Alt
Standard
20-12-2010, 11:10
(#10)
Benutzerbild von rammellaus
Since: Sep 2010
Posts: 72
Ja das ist auch ein Problem mit den SD-winnings, wie gesagt: viel z oft bekomme ich auf meine richtig starken Hände (AA,KK) keine action.....und renne dann mit QQ,JJ nicht selten selber in KK,AA. Mag natürlich an tighten Tables liegen. Ist auch oft so. Aber ich suche mir die loosesten Tusche raus mit kleinster möglicher Warteschlange (also auch so max 2-3 Leute vor mir) und wenn ich dann dran sitze, ist der Tisch tight.........Dazu kommt natürlich die Eigenart von SSS, dass wenn ich mal nen guten Tisch finde, dort natürlich auch recht schnell ausbezahlt werde, dann aber direkt ja wieder gehen darf. ^.^


Meine größten Verluste habe ich eingefahren mit:
JJ - 48 Hände - 66,7% Won Hand - -5.6$
JTo -3.39$
T4o -2.7$
42o
QTo
KTo

Dem gegenüber (zu Relation) stehen:
AA 24.61$
KK 15.86$
QQ 9.28$


Also wo ich meiner meinung nach das spiel anpassen könnte: Aus UTG raist ein SSSler....nach Tabelle dürfte ich meine Jacks nochmal drüberhauen.....aber da ich ja weiß, dass der andere SSSler ist, liege ich da wohl viel zu oft hinten.......habe ich bisher dennoch strikt nach Tabelle gemacht.....möglicherweise sollte ich hier einfach intelligenter spielen?!!!
Aber wie ist das, wenn ich UTG auf 4 BB raise, UTG+1 SSSler reraist......muss ich da reinschieben?

Und ich habe halt mein Problem mit AK, AQ......wenn nicht getroffen -> cbet wird immer gecallt/geraist.....checke ich, kann ich auch gleich folden weil der andere ne cbet schiesst ^.^