Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$1.1 - 44 CO - Riverbet?

Alt
Standard
$1.1 - 44 CO - Riverbet? - 26-12-2010, 12:30
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.1 Tournament, 10/20 Blinds (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP2 (t3000)
MP3 (t2980)
Hero (CO) (t2970)
Button (t3730)
SB (t2960)
BB (t2160)
UTG (t3000)
UTG+1 (t3080)
MP1 (t3120)

Hero's M: 99.00

Preflop: Hero is CO with ,
5 folds, Hero bets t60, Button calls t60, SB calls t50, BB calls t40

Flop: (t240) , , (4 players)
SB checks, BB checks, Hero bets t140, Button calls t140, 1 fold, BB calls t140

Turn: (t660) (3 players)
BB checks, Hero bets t560, 1 fold, BB calls t560

River: (t1780) (2 players)
BB checks, Hero bets t940, BB raises to t1400 (All-In), Hero calls t460

Total pot: t4580


Bette ich am River nochmal oder lass ichs lieber sein?
 
Alt
Standard
26-12-2010, 14:02
(#2)
Benutzerbild von VivaLaRaza10
Since: May 2010
Posts: 63
Wir kennen zwar den BB nicht, aber ist denke ich hier auch nicht so wichtig..

Ich würde auf dem River auf jeden Fall betten! Nicht betten kommt ja eigentlich nur in Frage, wenn wir meinen würden, dass wir gut hinten legen könnten. Aber gegen was sollen wir denn hier hinten liegen? Wir haben ein Set (4er).
Dass der BB am Flop ein höheres Set hat ist ausgeschlossen, da er AA oder KK anders gespielt hätte (das sage ich jetzt, da ich nicht mehr über ihn weiß und ich somit vom Normalfall ausgehe).
Er könnte auch am Turn ein Set 7er getroffen haben, wäre möglich.
Was würde uns theoretisch noch schlagen? Zur Wahl stehen nur ein Flush oder eine Straight da keine Paare für ein FH oder ähnliches auf dem Board liegen. Flush? Selbst wenn er ihn hat. Der bet ist komplett richtig. Er hätte Flop und Turn entgegen aller Pot-Odds gecallt und somit einen Fehler gemacht. Wenn er jetzt durch Glück irgendwie am River seinen Flush macht ist das so. Wäre Pech. (ziemlich unwahrscheinlich, es sei denn er hat vielleicht AQs wobei hier auch die Frage ist, ob er PF nicht doch anders gespielt hätte).
Eine Straight ist auch auszuschließen, da er dann mit 65 hätte mitspielen müssen und seine Einsätze niemals (gerade am Flop) gerechtfertigt gewesen wären.

Sprich: Von möglichen Händen, die er bei plausiblem Spiel hat, gewinnen wir gegen jedes beliebige Pocketpaar (AA, KK und 77 ausgenommen), alle zwei Paare (die mir hier am wahrscheinliuchsten erscheinen), Ax oder Kx.
Pocket 7s wären möglich, aber die einzige Hand, die wir dann nicht schlagen könnten, da Flush und STraights seinerseits schlecht gespielt wären.

Wie gesagt: Ich hätte auch so gespielt.
Was hatte er?
 
Alt
Standard
26-12-2010, 14:35
(#3)
Benutzerbild von Riffle18
Since: Jan 2009
Posts: 1.168
Ich tipp mal er hatte sowas wie A8 in hearts.

Wäre jetzt so die einzige logische Hand.
 
Alt
Standard
26-12-2010, 14:39
(#4)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Also die Straight habe ich völlig ausgeschlossen, mit 65 called keiner diesen Flop, das is wirklich sehr unwahrscheinlich. 77 und 33 sehe ich hier eigentlich auch nicht den multiway Flop callen.
AA und KK kann man auf dem Limit nie ausschließen, aber als unwahrscheinlich sehe ich sie dennoch an.
TwoPairs hätten doch eigentlich am Turn spätestens action machen müssen (von A3 mal abgesehn), da verwundert mich im Nachhinein die passive Line.

Wahrscheinlicher und vor allem zur Line passender ist dann halt schon sowas wie , , etc.

In der Situation selber, ohne groß drüber nachzudenken, da sehe ich mich natürlich vorne, zumal ich ja immer den Donkfaktor (z.B. broke mit J4o) einrechnen muss, ich kann den Leuten ja ned direkt solide Skills zutrauen, das wäre realitätsfern.
Im Nachhinein fühl ich mich aber doch irgendwie toasted und überlege halt, ob nen check behind ned besser wäre, weil die Line halt schon sehr gut auf pair+Draw, Combodraw oder ähnliches passt.



edit:
Hatte

Geändert von Alanthera (26-12-2010 um 14:49 Uhr).
 
Alt
Standard
26-12-2010, 19:18
(#5)
Benutzerbild von VivaLaRaza10
Since: May 2010
Posts: 63
Oh ja natürlich. Ax, Kx in Herz und zwei Face Herz-Karten habe ich außen vor gelassen

Ja, kann mehr oder weniger nachvollziehen, was er gemacht hat; auch wenn ich mit 2nd best Pair nicht solch hohe Bets calle (auch nicht am Turn mit dem FD), aber okay.

Ja ist dann etwas schwieriger, aber wie du sagtest, sieht man auch oft sehr viel Mist mitspielen und Leute die any Ace einfach wie verrückt runter (check) callen..

Gerade wenn du keine Tells des Gegners hattest, ist es schwierig zwischen check und bet zu entscheiden. Das ist dann eher ne Sache nach Gefühl (wie die letzten Runden liefen etc.).

Ich hatte heute eine ähnliche Hand und auch ein Set und bin in ne Straße gerannt..
 
Alt
Standard
26-12-2010, 20:21
(#6)
Benutzerbild von Saphyro
Since: Aug 2009
Posts: 802
f/t höher betten