Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

11$ Daily Forty Grand AKs Button VS 4(!) Limper

Alt
Standard
11$ Daily Forty Grand AKs Button VS 4(!) Limper - 26-12-2010, 23:37
(#1)
Benutzerbild von toxiselect
Since: Aug 2010
Posts: 40
Hey...

Kann es sein das das Daily Forty Grand von extrem loosen Spielern gespielt wird?

Wie hättet ihr diese Hand gespielt?

Stats soweit nicht bekannt oder aussagekräftig, da ich neu am Tisch war und erst 8 Hände gespielt wurden. Soll ich sie mal trotzdem posten?

Danke für eure Hilfe...



PokerStars No-Limit Hold'em, 11 Tournament, 300/600 Blinds (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB (t19312)
UTG (t31343)
UTG+1 (t39048)
MP1 (t938)
MP2 (t4194)
MP3 (t20547)
CO (t7712)
Hero (Button) (t23066)
SB (t6660)


Preflop: Hero is Button with ,
UTG calls t600, 1 fold, MP1 calls t600, MP2 calls t600, 1 fold, CO calls t600,

Hero ?

Geändert von toxiselect (26-12-2010 um 23:43 Uhr).
 
Alt
Standard
27-12-2010, 00:26
(#2)
Benutzerbild von Saphyro
Since: Aug 2009
Posts: 802
raise 3380
 
Alt
Standard
27-12-2010, 12:06
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Ich flatte preflop und spiel das Ding multiway IP.

Nen Limp UTG mit Shorties am Tisch is mir immer suspekt.
Bei einem Raise meinerseits sind die beiden MP ziemlich sicher im Pott mit drin = Null FE; UTG könnte ein normales Raise als Einladung sehen nen PP mit soliden Odds drüberzuschrubben, und ich mag es nicht mit AK zu callen, ich pushe lieber damit.
Nen Push würde mich gegen Traphände und starke Hände seitens UTG isolieren, während der Hauptpott 4way gespielt wird (bzw. je nach action der Blinds noch einer mehr). Wenn also die meiste Kohle so oder so multiway verteilt wird, kann ich mir auch vorher anguggen, ob ich multiway gewinnen kann. Die Kohle dann am Flop reinzubekommen wird wohl nicht gerade das größte Problem sein.

Üblicherweise nimmt man sich in diesen Situationen gegenseitig die Outs weg; einer hat KJs, der andre A8s, nen Blind steuert noch AJo bei und UTG nimmt den Pott mit Pocket Siebenern mit.

AK is einfach keine gute multiway-Hand und das Ding entwickelt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu nem multiway-All-in.


edit:
Achso, das soll keinesfalls nen Ratschlag sein, wie man die Hand spielen sollte; es ist einfach nur, was ich hier machen würde.
An ner wirklich guten Lösung (incl. Begründung) wäre ich auch interessiert.

Geändert von Alanthera (27-12-2010 um 12:11 Uhr).
 
Alt
Standard
27-12-2010, 12:51
(#4)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Zitat:
Zitat von Saphyro Beitrag anzeigen
raise 3380
gute Lösung, weil:

Wir viele Trashhände rausdrängen.
Die Standard limp/call Range viele bunte Bilder und Asse beinhaltet
Wir bei einem Hit mehr Geld reinbekommen
Wir in Position sind und am Flop entscheiden können, was passiert
 
Alt
Standard
27-12-2010, 13:21
(#5)
Benutzerbild von Riffle18
Since: Jan 2009
Posts: 1.168
Also die einzige Abweichung die man hier von einem isoraise machen könnte, wäre push all in wenn die limper sucker sind und halt push nen höhren EV hat als Isoraise, weil sie dich oft mit AT, AJ und KQ oder so callen, selbst wenn einer mitm pocket callt, gibt es ja immer noch genug dead money, so dass es plus ev ist.

Alanthera, die ganz einfach Erklärung zu der Hand: Die Limp/call Range der Gegner haben wir crushed und somit machen die Gegner Fehler wenn wir Isoraisen und sie callen und das willste halt beim Poker erreichen.

und btw ist es pre kein flatten sondern limp behind.
 
Alt
Standard
27-12-2010, 13:49
(#6)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Ich verstehe die Argumente.

Wir spielen ein Isoraise.

SB und BB folden, UTG called, MP1 ebenfalls, MP2 pusht seinen Rest rein. Wir können nicht drübergehen, haben als einzige Option Call, UTG called ebenfalls.
Im 4way-Pot sind nun 450ante + 600bb + 300sb + 4150utg + 880mp1 + 4150mp2 + 4150hero = 14.680

Flop kommt: oder und UTG pusht (das würde er wohl mit egal was machen, von 77 bis QTo) und wir müssen entscheiden ob wir 19.ooo Chips in einen 33.ooo Chips großen Pott legen - ohne Treffer, lediglich mit Overcards und nem backdoorflushdraw gegen 'ne Range die wir crushed haben'. Um an das Dead Money zu kommen, müssen wir nicht nur gegenüber UTG gut sein, sondern auch gegen die andern; wenn wir wirklich von 'bunten Bildern und Assen' ausgehen, haben wir weniger Outs als bei nem normalen Coinflip.

Der Push von UTG ist in der Situation quasi Standard. Ja, wir sitzen IP und können am Flop entscheiden - aber nur ob wir den zu erwartenden Push callen oder nicht.


Mir gefällt das Isoraise aus dem Grund nicht, dass in dem Pott die Post abgehen wird nach gerademal 3 gedealten Karten und wir mit AK in der Mehrzahl der Fälle den Flop verfehlen.
 
Alt
Standard
27-12-2010, 14:08
(#7)
Benutzerbild von Riffle18
Since: Jan 2009
Posts: 1.168
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Ich verstehe die Argumente.

Wir spielen ein Isoraise.

SB und BB folden, UTG called, MP1 ebenfalls, MP2 pusht seinen Rest rein. Wir können nicht drübergehen, haben als einzige Option Call, UTG called ebenfalls.
Im 4way-Pot sind nun 450ante + 600bb + 300sb + 4150utg + 880mp1 + 4150mp2 + 4150hero = 14.680

Flop kommt: oder und UTG pusht (das würde er wohl mit egal was machen, von 77 bis QTo) und wir müssen entscheiden ob wir 19.ooo Chips in einen 33.ooo Chips großen Pott legen - ohne Treffer, lediglich mit Overcards und nem backdoorflushdraw gegen 'ne Range die wir crushed haben'. Um an das Dead Money zu kommen, müssen wir nicht nur gegenüber UTG gut sein, sondern auch gegen die andern; wenn wir wirklich von 'bunten Bildern und Assen' ausgehen, haben wir weniger Outs als bei nem normalen Coinflip.

Der Push von UTG ist in der Situation quasi Standard. Ja, wir sitzen IP und können am Flop entscheiden - aber nur ob wir den zu erwartenden Push callen oder nicht.


Mir gefällt das Isoraise aus dem Grund nicht, dass in dem Pott die Post abgehen wird nach gerademal 3 gedealten Karten und wir mit AK in der Mehrzahl der Fälle den Flop verfehlen.

Dann shove halt pre aber limp behind ist, wie Buddy Ogün es immer so schön sagt ein NO GO.
 
Alt
Standard
27-12-2010, 14:21
(#8)
Benutzerbild von ElHive
Since: Sep 2007
Posts: 1.841
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Ich verstehe die Argumente.

Wir spielen ein Isoraise.

SB und BB folden, UTG called, MP1 ebenfalls, MP2 pusht seinen Rest rein. Wir können nicht drübergehen, haben als einzige Option Call, UTG called ebenfalls.
Im 4way-Pot sind nun 450ante + 600bb + 300sb + 4150utg + 880mp1 + 4150mp2 + 4150hero = 14.680

Flop kommt: oder und UTG pusht (das würde er wohl mit egal was machen, von 77 bis QTo) [...]

Der Push von UTG ist in der Situation quasi Standard. Ja, wir sitzen IP und können am Flop entscheiden - aber nur ob wir den zu erwartenden Push callen oder nicht.
Versteh nicht, warum er das mit seiner gesamten Range machen soll? Der Pot ist durch die beiden Shortys protected und er würde dich aus einem leeren Sidepot 2 rausdrücken, was ihm mal so gar nix bringt.

Desweiteren gehst du davon aus, dass UTG hier immer callen wird. Warum? Gibt genug, die aus UTG limp/fold spielen.

Most likely wird das Szenario so sein, dass UTG zu dir checkt und du dann in Ruhe entscheiden kannst, was du machst.

Die einzig sinnvolle Alternative hat Riffle (vn btw, keep up the good work ) gepostet. Nämlich der Preflop-Push für 40 BB.


ICH WAR WAR WIEDER KLARER FAVORIT(AUS MEINER SICHT ALS ICH DIE KARTEN MEINES GEGNERS NOCH NICHT KANNTE)

Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Champions Event
 
Alt
Standard
27-12-2010, 16:27
(#9)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von ElHive Beitrag anzeigen
Versteh nicht, warum er das mit seiner gesamten Range machen soll? Der Pot ist durch die beiden Shortys protected und er würde dich aus einem leeren Sidepot 2 rausdrücken, was ihm mal so gar nix bringt.
Ich verstehe auch nicht, warum er das machen sollte, genauso wie ich nicht verstehe, warum er openlimpt, warum MP1 mitlimpt, warum MP2 limpt.. Ich würde aber wetten, er hats hier gemacht.

Meine Erfahrung ist einfach, dass ich in der Situation immer in ein multi-all-in gerate, egal was ich mache und welcher Flop kommt. Und da ich mir sicher bin, dass jeder einzelne der Hanseln seine Chips reinwerfen wird (erst recht wenn meine Hand unterrepräsentiert ist), gugg ich mir vorher an, ob ich überhaupt Chancen habe das Ding zu gewinnen.

Ich hab zwar sehr wahrscheinlich die stärkste Hand und sehr wahrscheinlich dominiere ich die ein oder andre gegnerische Hand, in der Summe hab ich aber 4way nicht mehr als 30%, das is mir einfach zu marginal.
 
Alt
Standard
27-12-2010, 19:13
(#10)
Benutzerbild von toxiselect
Since: Aug 2010
Posts: 40
In diesem Fall ist meiner Meinung nach ein call die beste Option,da:

1. keine Stats der Spieler, dadurch keine Einschätzung der Range/Spielweise möglich
2. falls noch jemand raised oder shoved (BB) ist ein fold noch möglich. Wir haben großer Stack=kein Zugzwang
3. wir evtl. den Flop gut treffen (2-Pair,Flush-Draw,Flush) und pushen können, ansonsten gemütlich folden

Wenn man bei so einem Pot davon ausgeht, dass mind. ein Limper Ax hält und ein anderer ein PP, so veringern sich unsere Chancen bis zum River (nach z.B. Preflop-All-in) ein A zu treffen.

Was haltet ihr von diesen Denkanstößen?