Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Linecheck Verteidigung gegen chronische 3-Beter out of Position

Alt
Standard
Linecheck Verteidigung gegen chronische 3-Beter out of Position - 28-12-2010, 12:42
(#1)
Benutzerbild von karstenkloss
Since: Jan 2009
Posts: 632
Ich hab mir mit Poker-Stove eine 4bet-Chart erstellt, mit welcher Range ich gegen die 3bet-Range von Villain profitabel 4bet/shove spielen kann.

z.B. Villain 3betet 9%, dann 4bete ich mit TT+, AKs, AQs, AKo und AQo

Mein Problem ist jetzt, je hoeher der 3bet-Wert, desto unkomfortabler koennen die Haende postflop zu spielen sein.

Beispiel: Villain 3bet 13%, meine 4bet Range 88+, AKs-AJs, AKo und AQo. Ich hab 88 und Villain callt defaultmaessig 4bets. Was nun? 88 ist bei nicht-getroffenem Set auf den meisten Boards OOP schlecht zu spielen. Shove pre? Tisch wechseln?
 
Alt
Standard
28-12-2010, 15:27
(#2)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Wenn du denkst, dass du 88 postflop nicht vernünftig spielen kannst, dann setmine halt und wenn du kein setvalue hast, was du eingetlich nie hast gegen hohe 3-bet werte dann folde es, bzw openraise kleiner wenn er hinter dir sitzt. Gibt viele adjustments, die man gegen agressive Spieler machen kann.

Füg doch in deine Tabele noch seine calinrange ein gegen deine 4-bet shoving range.
Dann kannst ausrechnen mit was du profitabel showen kannst.
 
Alt
Standard
28-12-2010, 16:31
(#3)
Benutzerbild von karstenkloss
Since: Jan 2009
Posts: 632
Problem ist halt fuer mich, dass ich nach der 4bet am Flop das Problem habe, dass ich bei einer CBet aus dem Pot nicht mehr rauskomm. Check/Call duerfte eigentlich halt auch keine Option sein.

Auf SetValue klappt auch nicht da ich das 15-fache an Stack behind zugrunde lege.

Pre shoven ist halt imo arg varianzlastig ( und die Varianz f**** halt nicht mit mir). Scheint allerdings fuer 100BB wohl die beste Loesung, solange ich seine Range schlage.
 
Alt
Standard
29-12-2010, 12:58
(#4)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Pre overshoven find ich nur in wenigen Spots wirklich gut, aber das is 'ne andere Geschichte.

SO wie es mir grad den Anschein erweckt, hast du einfach Villains 3betRange in Stove eingehackt und die unteren ich schätz mal 25% weggeschnitten, um eine Value4betRange zu bekommen.

Doch meiner Meinung ist das der falsche Ansatz, um sich eine 4bet Range zu erstellen, da du irgendwie außer Acht lässt, wie du gegen die ColdcallingRange einer 4bet oder gegen die Shoving Range performst. Das ist viiiiel wichtiger als gegen die 3bet-Range etwas vorne zu sein. Das ist imo das ALLERWICHTIGSTE und scheint irgendwie außer Acht zu sein.

Dazu mal ein Beispiel von mir-ich bin für FR (hofff ich zumind.) ein normal aggressiver 3better mit rund 5%. Meine 3bet-Range ist super Weit, speziell gg. LP/MP3 Opens oder Targets-so wie es halt sein sollte. Jedoch bin ich jmd., der nur sehr sehr t8 broke geht. Also im Normall ist es nur QQ+/AK und im BvB o. Ä: auch mal JJ+/AQ+. Gleichzeitig drück ich jedoch auch mal ab und an 5betbluffshoves gegen paar Regs, die mich echt anpissen mit ihren ge4bette (sind auf nl25 nicht viele), rein. Und willst du mit 88 preflop broke gehen?!

Imo nit, also 4bette einfach Premium Hds. und mische für 5 Premium Hands 2-3 Bluffs hinzu und schon hat Villain echt hartes guessing Game, ob du grad Value- oder bluff4bettet. Mit solchen Mitteklstarken Händen kannst du grad gegen spezielle Gegner ab 125bb aufwärst +EV setminen, wenn sie nix mehr loslassen können...
 
Alt
Standard
30-12-2010, 02:56
(#5)
Benutzerbild von karstenkloss
Since: Jan 2009
Posts: 632
@ HumanDelight

Wenn ich mich nur mit Premiumhaenden und ein paar Bluffs gegen einen > 8% 3Better wehre, kann ich den Tisch imo verlassen, da ich sonst rumnitten muesste. Und das Rumgenitte halte ich, wenn ich so in meiner Database die Jungs anschau, fuer nicht profitabel.

Logischerweise schau ich schon auf die positionsbezogenen 3bet-Werte. Und da hab ich halt Freaks, die auf dem Button mit 20% 3bet auf 4k Hands dabei sind. Warum sollte ich gegen die auf Premiumhaende warten? Abgesehen davon muessen die wenn ich lighter 4bet /shove spiele ihre Range auch uptighten.
 
Alt
Standard
30-12-2010, 10:57
(#6)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Ja die wissen halt, wie man Position getreu dem Motto "put the pressure on" nutzen soll.

Fakt ist halt, dass imo 4bets mit Händen wie 88 oder AJ nicht wirklich gut sind, da du dich so gegen eine Range isolierst, die dich mal mehr als dominiert. Dann flatt lieber semistarke Hände und versuche 'nen Pot OOP zu spielen, wenn du dir das zutraust und es +EV machen kannst.

Und selbst, wenn du mit default einer Range von JJ+/AQs+/AKo default für Value4bettest/brokest und für 5 ValueKombos 3 Bluffkombos reinschmischt, hast du rund 80 Kombos mit denen du aktiv Widerstand leistet. Das sind rund 6% aller Handkombos, was imo ausreichend bis NLX00 ist.
Wie gesagt flatte lieber mit ausbaufähigen Hds. wie KQs oder so, die zwar ab und an dominiert sind, aber eine höhere Playability besitzen.

Ist jetzt mal meine Meinung...