Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Ren_Flower, am Abgrund? Cash Game NL 50 mit 50BB

Alt
Post
Ren_Flower, am Abgrund? Cash Game NL 50 mit 50BB - 16-01-2011, 14:31
(#1)
Benutzerbild von Ren_Flower
Since: Mar 2008
Posts: 87
Hallo zusammen

Was will ich mit diesem Blog? Natürlich meine Fähigkeiten verbessern oder schlussendlich die Erkenntnis gewinnen, dass es mit Pokern nichts wird und ich die Zeit besser in die körperliche Ertüchtigung (Sport) investieren würde.

Ich bin 40 Jahre alt und sicher nicht ambitioniert Profi zu werden. Die Wahl des Namens Ren_Flower hat nichts damit zu tun, dass meine Ehefrau besonders viele Blumen von mir erhielte Sondern war irgend eine blöde Eingebung, die ich zu Beginn hatte, damit ich nicht mit anderen Gegebenheiten im Internet gegoogelt werden kann.

Mit Pokern habe ich irgendwann in der zweiten Hälfte des Jahres 2007 begonnen. Hier noch total unter der Rubrik Zeitvertreib. Dementsprechend waren meine ersten 600$ schnell weg, habe ich doch die Rechnung gemacht, 600$ super da kann ich ja an einen NL600 spielen. Meine ersten Gegner werden sich gewaltig gefreut haben.

Bis Mitte 2009 waren dann in etwa $6000 weg. Bevor ich mich dazu durchringen konnte immer in tiefere Levels zu wechseln und mich vermehrt mit der Theorie zu beschäftigen.

Aber immerhin hatte ich dann den Supernova erkauft. Ich gehöre also zu den schlechten Supernovas die eine latente Geldquelle darstellen. Für das Jahr 2010 hatte ich mir das Ziel gesetzt, dass ich die $6000 Verlust wieder reinholen will und vorallem, dass ich kein weiteres Geld mehr einzahlen werde. Beide Ziele habe ich nicht erreicht.

Das Jahr 2010 habe ich mit $1000 gestartet und ich bin hochgekommen auf $4280, allerdings nur dank der Rakeback und zwei guten Cashes in den Supernova-Freerolls die mir über $1000 gebracht haben. Zudem habe ich ganze $40 einbezahlt um die 100% Bonuse aus den Quiz freizuschalten, hier fand ich dann doch 40$ zahlen und 80$ erhalten ist ein gutes Angebot. Ich war also auch im Jahr 2010 weiterhin ein Loosing-Player. Dies vorallem mit der SSS-Strategie auf NL100 und NL50. Auf meinem Weg der Selbsterkenntnis musste ich schnell feststellen, dass Turniere nicht so mein Ding sind. Ich kann beruflich nicht die Nächte durchspielen und will dies auch nicht, so ein Block à 2 - 3 Stunden Cashgame sind für mich ansprechender. Dies war in der SSS mit 24 Tischen machbar.

Nun für das Jahr 2011 war das mentale Setting wie folgt:

- Die restlichen $ bis zu einer Bankroll von $6000 sollen eingeholt werden.
- Pokern wird nicht mehr als Zeitvertreib angeschaut, sondern soll seriöser angegangen werden.
- Holdemmanager soll eingeführt und gemeistert werden. Ich bin wohl noch der einzige Spieler auf NL 100 der seine Hände nicht analysiert oder ausgewertet hat.
- Der Wechsel auf das Spiel mit 50 BB soll erfolgreich vollzogen werden.

Nun im nächsten Eintrag werde ich darstellen, was dabei bisher alles in die Hosen ging.

Und welche Massnahmen sich daraus ergeben.

Geändert von Ren_Flower (16-01-2011 um 14:35 Uhr).
 
Alt
Standard
Holdemmanager installiert - 16-01-2011, 15:13
(#2)
Benutzerbild von Ren_Flower
Since: Mar 2008
Posts: 87


Wie ihr seht ist zumindest der Aspekt Holdemmanager zu installieren erfolgreich bewältigt. Ich habe nun die rund ersten 100'000 Hände eingelesen. Auch wenn es mir noch nicht geglückt ist den Graphen so zu beeinflussen, dass ich den graphen ab exakt dem 1. Januar 2011 bilden kann.

In etwa lässt sich wohl erahnen ab welchem Punkt ich das Spiel auf 50 BB gewechselt habe.

Innert relativ kurzer Zeit sind die 6000$ also wieder in weitere Ferne gerückt, auch wenn ja irgendwann wieder ein Rakeback einkassiert werden könnte... wollte ich das dieses Jahr eigentlich anders erreichen.

Schlussfolgerungen:

- Ich pushe zuviel nun einfach mit 50 BB und nicht wie vorher mit 20, dass muss aufhören
- 24 Tabling ist mit 50 BB gestorben, nun noch maximal 12
- Das HUD begreife ich noch überhaupt nicht, hier werden eher Fehlentscheidungen verursacht, die ich vorher nicht getroffen habe. Generell muss ich mich noch vermehrt mit dem HM auseinandersetzen.
- Ich will mir ein Coaching leisten und will mich erkundigen zu welchem Ansatz man welchen Coach erhalten kann
- Das alles muss mit der immer noch vorhandenen Bankroll geschafft werden, ist die verbraucht ist Ende. Die beträgt nun aber noch 3000$
- Ein weiterer Abstieg auf NL25 wird jeweils vollzogen wenn die Bankroll unter 2000 sinkt oder die aktuellen 7500 Punkte für den Erhalt des Supernova-Status erreicht sind.

Selber bin ich mir nicht sicher ob ich nicht besser gleich an die 100 BB-Tischhe wechseln soll, wenn mir 30 zusätzliche BB schon so Mühe bereiten und ich nur noch 12-Tabling betreibe, könnte ich diesen Wechsel auch gleich noch vornehmen.

Hat jemand noch Kapazitäten frei mich zu coachen? Offerten dürfen gerne per PM an mich gerichtet werden. Natürlich mit einer Angabe in welcher Höhe die Entschädigung zu entrichten wäre und ob ich diese von Pokerstars-Account aus überweisen könnte.

Ich bilde mich noch in diese Richtung weiter, dass es mir in Zukunft auch gelingen sollte einige Hände und Entscheide posten zu können^^
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Ren_Flower1.JPG (60,3 KB, 52x aufgerufen)
 
Alt
Standard
16-01-2011, 17:06
(#3)
Benutzerbild von Dr.Dezibel
Since: Apr 2008
Posts: 832
Vielleicht SSS nicht gleich 24 tablen, sondern erstmal 6 oder so.
 
Alt
Standard
16-01-2011, 19:22
(#4)
Benutzerbild von koenigskebap
Since: Dec 2007
Posts: 1.449
Cooler Blog, Ich bin gespannt, ob du nen guten coach findest... Hoffentlich!
Naja vergess deine Frau & Kinder (???) (allgemein: dein wahres Leben) nicht und nehm zur Not einen Abstand vom Pokern, falls du dich nicht in deinen Erfolgen verbesserst.
 
Alt
Standard
16-01-2011, 22:19
(#5)
Benutzerbild von Ren_Flower
Since: Mar 2008
Posts: 87
Da hast du absolut recht. Frau und Kinder haben einen höheren Stellenwert. Allerdings hat Pokern mittlerweile den Stellenwert eingenommen den ich früher Age of Empires, Dark Age of Camelot oder Schach beigemessen habe.

Ich gebe es durchaus zu, dass ich mich auch in diesen Spielen zeitweilig über eine Niederlage so geärgert habe, dass ich in der Nacht nicht mehr schlafen konnte.

Da ist es schon fast positiv, dass es mittlerweile nur noch Pokern ist.

Gibt ja auch einige Vorsichtsmassnahmen. Ich glaube das Bankrollmanagement ist mittlerweile sehr konservativ aufgebaut, das Geld habe ich bereits seit mehreren Jahren für mich komplett abgeschrieben. Zudem habe ich mich sperren lassen für sämtliche Spiele über NL100 damit ich nicht bei einem grösseren Verlust auf den Gedanken kommen könnte, mit einem lucky punch auf höheren Limits alles wieder zurück zu gewinnen.

Ich bin auch gespannt wieviele potentielle Coaches ich erreichen werde, bisher behalte ich noch locker den Überblick in meinen PM's
 
Alt
Standard
17-01-2011, 00:38
(#6)
Benutzerbild von Dr.Dezibel
Since: Apr 2008
Posts: 832
Nach einem SSS coach würde ich auf anderen Seiten suchen.
 
Alt
Standard
19-01-2011, 04:36
(#7)
Benutzerbild von Schandtat
Since: Apr 2010
Posts: 2.494
Wo ist eigentlich der "Gestolperte", wenn förmlich nach ihm gerufen wird
 
Alt
Standard
19-01-2011, 04:59
(#8)
Gelöschter Benutzer
Moin,

ich schreibe dir mal eine PM, das liegt ziemlich nahe an meinem Spezialgebiet

Grüße
 
Alt
Standard
19-01-2011, 08:43
(#9)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Hurrrri ist imo n ziemlich guter CG Coach. Natürlich jetzt nicht für SSS, aber sein Game is prty solid.
 
Alt
Standard
19-01-2011, 13:24
(#10)
Benutzerbild von mkthrom
Since: Feb 2009
Posts: 1.203
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
Hurrrri ist imo n ziemlich guter CG Coach. Natürlich jetzt nicht für SSS, aber sein Game is prty solid.
er wird aber wohl auch nicht für 5$/h coachen^^


You should never stay in a game hoping to get even, because you already are even. Your bankroll is always as large as it is when the cards are shuffled. - Mike Caro