Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

6,50 Turbo SnG - 2 x frühe Phase

Alt
Standard
6,50 Turbo SnG - 2 x frühe Phase - 08-01-2008, 16:13
(#1)
Benutzerbild von zissouuu
Since: Aug 2007
Posts: 115
Wie hättet ihr (weiter) gespielt? Reads hatte ich natürlich - außer, dass sie beide nicht supertight sind - noch gar keine, beide Gegner waren mir völlig unbekannt.
Ach ja, und noch eine kleine Frage am Rande: Wie kriegt man denn die hübschen Kartenbildchen angezeigt? Die von FlopTurnRiver finde ich ehrlich gesagt nicht so doll ...

Hand #1

PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t30 (8 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver Cards)

UTG (t3190)
UTG+1 (t1820)
MP1 (t1470)
MP2 (t1610)
CO (t1090)
Button (t1130)
Hero (t1460)
BB (t1730)

Preflop: Hero is SB with Js Jc

1 fold, UTG+1 calls t30, 4 folds, Hero raises to t120, 1 fold, UTG+1 calls t90.

Flop: (t270) 7s 7d 2h (2 players)

Hero bets t180, UTG+1 raises to t390, Hero ???


Hand #2

PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t30 (8 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver Cards)

CO (t1720)
Hero (t1470)
SB (t3020)
BB (t1330)
UTG (t1485)
UTG+1 (t1680)
MP1 (t1340)
MP2 (t1455)

Preflop: Hero is Button with Ac Qh

UTG calls t30, UTG+1 calls t30, MP1 calls t30, 2 folds, Hero raises to t150, 2 folds, UTG calls t120, UTG+1 folds, MP1 folds.

Flop: (t405) As 7s 4s (2 players)

UTG bets t120, Hero calls t120.

Turn: (t645) 7h (2 players)

UTG bets t300, Hero ???

Geändert von zissouuu (08-01-2008 um 17:12 Uhr).
 
Alt
Standard
08-01-2008, 17:25
(#2)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
Hand 1:
Ziemlich klar, alle chips in die mitte. in 90% versucht der Gegner nur anzutesten, ob du was hast und so hände wi KQ oder AJ zum folden zu bringen.
Falls er wirklich besser ist als du: Pech.

Hand 2:
Würde den Flop reraisen. Ich würde davon ausgehen, dass beim Gegner auch ein A lieg. Meist hat er den schlechteren kicker, die zweite 7 ist eine gute Karte. Hier kannste as played am turn ohne schlechtes Gewissen mit allem was du hast reingehen.
 
Alt
Standard
08-01-2008, 17:35
(#3)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Hand 1: Würd ich pushen, da der Gegner meistens einfach annimmt, dass du nix getroffen hast und deine Standard-Contibet machst, was ja eigtl auch stimmt.

Hand 2: Reraise am flop um zu schaun wo du stehst, Am Turn dann AI
 
Alt
Standard
08-01-2008, 20:35
(#4)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von zissouuu Beitrag anzeigen
Hero bets t180, UTG+1 raises to t390, Hero ???
Nun, der Gegner hat auch ein pocket oder getroffen. Ersteres ist wahrscheinlicher, wahrscheinlich bist Du noch vorne. Ich würde den passiven Caller geben.

Zitat:
Zitat von zissouuu Beitrag anzeigen
UTG bets t300, Hero ???
Auch wieder bist Du wahrscheinlich vorne. Vielleicht ist der Gegner auf nem Draw, vielleicht hat er two pair (Ax) oder ein set. Allin ist hier m.E. nicht verkehrt.
 
Alt
Standard
08-01-2008, 21:25
(#5)
Benutzerbild von zissouuu
Since: Aug 2007
Posts: 115
Danke erstmal für das Feedback

Problematisch ist halt, finde ich, dass es noch so extrem früh im SnG ist und ich da nicht gerne meinen ganzen Stack riskiere, wenn ich nicht wirklich weiß, wo ich stehe.
Deshalb habe ich z.B. den Flop bei Hand #2 nur gecalled, um dann am Turn entscheiden zu können, wie ich weiter verfahre. Bei noch einem Spade gehe ich billig raus, bei einer Sieben wie in diesem Fall sehe ich mich natürlich weit vorne. Mit einem Reraise am Flop riskiere ich da nur ohne Not einen erheblichen Teil meines Stacks in dieser Phase.
Der "passive Caller" bei Hand #1 kommt finde ich nicht in Frage, weil ich dann eben auch wieder einen erheblichen Teil meines Stacks einsetze und riskiere, dass der Turn die Hand meines Gegners womöglich entscheidend verbessert.

Tatsächlich habe ich in beiden Händen an den Stellen mit den ??? gepusht und frag' mich halt nur, ob das Situationen sind, in denen man vielleicht auch mal folden kann, weil es noch so früh in den Blinds ist. Aber wahrscheinlich nicht bei $ 6,50-Sng's? Oder nur gegen bekannte und wirklich solide Spieler?? Oder ... ?
 
Alt
Standard
08-01-2008, 21:29
(#6)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
Wie oben schon geschrieben bist du meist deutlich vorne (natürlich wirst du manchmal aber auch hinten sein)...daher solltest du froh sein, wenn du an dieser Stelle so viele Chips wie möglich in die Mitte bekommst.
 
Alt
Standard
10-01-2008, 13:17
(#7)
Benutzerbild von sascha_at71
Since: Nov 2007
Posts: 54
BronzeStar
Ob du in der Hand #1 vorne bist wäre ich mir nicht so sicher.

Denn UTG limpt und called dann einen raise von dir, ich würde ihm durchaus eine Hand wie 87s,67s oder A7s geben. Der Call pre-flop ist zwar sehr loose aber mit dem raise am Flop zeigt er eindeutig Stärke.

Auch Hände wie AA oder KK können schon mal aus early-pos limpen und auf einen raise hoffen. AK-AJ hätten pre-flop wahrscheinlich geraised, halte ich also für nicht wahrscheinlich.

So früh im SNG würde ich mit JJ gegen einen Gegner der soviel Stärke gezeigt hat nicht alle chips riskieren.
 
Alt
Standard
10-01-2008, 13:21
(#8)
Benutzerbild von jaquomo
Since: Sep 2007
Posts: 317
BronzeStar
ich hätt beide hände gepusht

lg
 
Alt
Standard
10-01-2008, 14:00
(#9)
Benutzerbild von sascha_at71
Since: Nov 2007
Posts: 54
BronzeStar
Zitat:
Zitat von jaquomo Beitrag anzeigen
ich hätt beide hände gepusht

lg
typisches intellipoker - posting

warum hättest du gepusht, auf welche hände setzt du deinen Gegner, hast du dir dabei etwas überlegt, oder einfach nur so?
 
Alt
Standard
10-01-2008, 15:16
(#10)
Benutzerbild von zissouuu
Since: Aug 2007
Posts: 115
Zitat:
Zitat von sascha_at71 Beitrag anzeigen
... aber mit dem raise am Flop zeigt er eindeutig Stärke.
Das ist eben die Frage. Am Turn hätte ich ihm ein Raise als ein Zeichen von Stärke abgekauft, aber am Flop (semi-)bluffen loose Spieler in den $ 6,50-Turbos leider eben auch gerne mal mit zwei Overcards wie K J und noch weniger. Und die Sieben habe ich ihm auf diesem trockenen Board ohne Draws nach seinem Raise nicht geben wollen, weil das Risiko groß ist, dass der Preflop-Aggressor (also ich in diesem Fall) nach einer missglückten Standard Conti-Bet dann womöglich einfach die Segel streicht, was blöd wäre, wenn er mit Trips meilenweit vorne ist. Tja, und soviel sei verraten, die hatte er auch nicht

Keine Ahnung, da die meisten (inkl. mir) scheinbar an dieser Stelle pushen würden, kann ich nur noch mal die Frage in den Raum stellen, ob verlässliche Reads in so einer Situation dann den Ausschlag geben oder ob das in jedem Fall ein No-Brainer ist? Ich mache mir z.B. immer Notes, wenn ich jemanden als soliden Multitabler ausmache, der klassisches ICM und dementsprechend weak-tight zu Beginn spielt. Gegen so einen Gegner müssten doch dann die Alarmglocken läuten, oder?