Alt
Standard
NL5 AQo UTG1 - 22-01-2011, 13:43
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (UTG+1) ($9.68)
MP1 ($3.26)
MP2 ($12.50)
CO ($5.20)
Button ($2.25)
SB ($7.13)
BB ($2.51)
UTG ($5.75)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
UTG bets $0.15, Hero calls $0.15, 2 folds, CO calls $0.15, Button raises to $0.45, 2 folds, UTG calls $0.30, Hero raises to $1.45, 1 fold, Button raises to $2.25 (All-In), 1 fold, Hero calls $0.80

Flop: ($5.17) , , (2 players, 1 all-in)

Turn: ($5.17) (2 players, 1 all-in)

River: ($5.17) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $5.17 | Rake: $0.25


UTG will ich nicht 3betten; macht zwar nen loosen Eindruck (30hnd), aber AQ is halt immer so ne Sache.

Nach dem Squeeze vom tighten BTN (40hnd) schwächelt UTG und ich beschließe mit dem BTN HU zu kommen bei dem vielen Dead Money. Vertretbare Entscheidung? Oder doof, weil ich gegen seine Range wohl hinten liegen dürfte?
 
Alt
Standard
23-01-2011, 16:55
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Nach dem Squeeze vom tighten BTN (40hnd)
Is imo knapp, aber wenn er wirklich tight ist weiss ich nicht genau ob es noch +EV ist (auch bei dem toten Geld) 50BB mit AQo reinzustellen.

BTW ist es imo selten gut (FR erst Recht) nen UTG Raise aus UTG +1 mit AQ zu callen. SInd schon zu oft gegen UTG hinten und alle anderen Villians werden zu callen oder squezzen eingeladen und erlaubt es uns so nicht die Hand profitabel weiterzuspielen!