Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

2,75 $ NLH Pre Flop bad Call?

Alt
Question
2,75 $ NLH Pre Flop bad Call? - 13-02-2011, 02:09
(#1)
Benutzerbild von $$ Ru$HeR $$
Since: Feb 2008
Posts: 147
Denke ich hätte hier folden sollen...hab keine Stats...scheint aber ein TAG zu sein...


PokerStars No-Limit Hold'em, 2.75 Tournament, 25/50 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP1 (t741)
MP2 (t3800)
Hero (MP3) (t4367)
CO (t3610)
Button (t2870)
SB (t10680)
BB (t3000)
UTG (t2595)
UTG+1 (t7897)

Hero's M: 58.23

Preflop: Hero is MP3 with Q, Q
1 fold, UTG+1 bets t150, 1 fold, MP2 calls t150, Hero raises to t600, 4 folds, UTG+1 raises to t7897 (All-In), 1 fold, Hero calls t3767 (All-In)

Flop: (t8959) 10, Q, 4 (2 players, 2 all-in)

Turn: (t8959) 2 (2 players, 2 all-in)

River: (t8959) A (2 players, 2 all-in)

Total pot: t8959


UTG hielt A,A

Geändert von $$ Ru$HeR $$ (15-02-2011 um 10:08 Uhr).
 
Alt
Standard
13-02-2011, 08:48
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Ich mache das in der Situation abhängig von meinen Reads.

Wenn ich den Eindruck habe, dass der Gegner nur die Supermonster (AA/KK) in früher Position spielt oder andres (z.B. KQ, TT) openlimpt, dann 3bette ich preflop nicht und spiele direkt auf Set bzw. den Flop IP (was oft genug im Desaster endet, weil mir die Info aus einer 3bet fehlt und ich mich für Runtercallen entscheide).

Wenn ich glaube, dass der Gegner durchaus ATs, AQo, 88 UTG1 openraisen kann, dann spiel ich ne 3bet; dabei habe ich momentan die Tendenz 3bet/Call zu spielen um schnell deep kommen zu können, heißt nicht, dass ich da mehrheitlich erfolgreich bin.

Bei noch looseren Gegnern (bzw. bei 3.000er LateReg-Stacks) spiel ich ganz sicher 3bet/Call.
 
Alt
Standard
13-02-2011, 09:05
(#3)
Benutzerbild von $$ Ru$HeR $$
Since: Feb 2008
Posts: 147
Naja die Frage is halt ob ich hier mit meinem Stack callen muss...hatte irgendwie das Gefühl dass er mich da nur raus drücken will...bei diesen Limits calle ich in so ner Situation mittlerweile halt eher, weil man da oft genug vorne ist und man eh etwas looser spielen muss, denke ich, sonst wird man irgendwann einfach überrollt von größeren Stacks (die sie sich meistens irgendwie zusammen lucken)...
 
Alt
Standard
13-02-2011, 09:16
(#4)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Als ein 'Muss' empfinde ich den Call nicht; wenn ich von guten Gegnern ausgehe, wäre 3bet/Fold meine default Line.

Btw., wenn du die Dinger öfter spielst, mach dir bei jedem Gegner Notizen mit welchen Händen er openraised. Gegen die Gambler-Fische kannste eh broken, und gegen die Regs (denen du dann öfter übern Weg läufst) gibt dir das ne wertvolle Info.
 
Alt
Standard
13-02-2011, 10:04
(#5)
Benutzerbild von $$ Ru$HeR $$
Since: Feb 2008
Posts: 147
Sollte auch nicht heißen, dass das ein Muss ist, zu callen.

Und Notizen mach ich mir natürlich ständig! Aber ich treffe eher selten auf Spieler, die ich schon notiert hab. Sind halt auch immer zwischen 6k und 8k Teilnehmer...bin aber schon lange nicht mehr so richtig deep gekommen. Entweder geht mir irgendwann die Luft aus oder ich bekomm eins drüber gezogen...ob ich nun tight oder etwas looser spiele...einfach nicht möglich, nen großen Stack aufzubauen, da ich dann immer nen entscheidenden Pot verlier (wichtiger Coin Flip, ausgesuckt o.ä.)...naja werden auch wieder andere Zeiten kommen...
 
Alt
Standard
13-02-2011, 10:27
(#6)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Was die Notizen angeht, ich schreib mir da wirklich alles auf, auch wenn ich von einem Gegner keine einzige Hand zu sehen bekomme. Eher selten verlässt ein Gegner meinen Tisch ohne Notiz.

An der Qualität der Notizen muss ich aber noch arbeiten, ich kann oftmals frühere Notizen nicht mehr nachvollziehen, wenn mir der Gegner ein zweites Mal begegnet, weiß oft nicht, ob das CG oder Turnier oder SNG war etc.

Insbesondre den schnell erkennbaren Fische (all-in-Donks) begegnet man häufig (und nur ^^) in der ganz frühen Phase eines Turnieres wieder, wo diese Information nen gewaltigen Unterschied macht. Bei nem Gegner mit grünem Kringel geh ich hier auch mit TT preflop profitabel broke.