Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

10/20 - zu looser calldown?

Alt
Standard
10/20 - zu looser calldown? - 15-02-2011, 21:14
(#1)
Benutzerbild von artiZzt
Since: Jun 2010
Posts: 316
hoi

PokerStars Limit Hold'em, $20.00 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is SB with A, 10
3 folds, Button raises, Hero 3-bets, 1 fold, Button calls

Flop: (7 SB) Q, 7, 8 (2 players)
Hero bets, Button calls

Turn: (4.5 BB) 2 (2 players)
Hero checks, Button bets, Hero calls

River: (6.5 BB) K (2 players)
Hero checks, Button bets, Hero ???


BU ist ein semifish, aber durchaus reasonable. Am Turn war er bis dahin äußerst aggressiv, daher nur der c/c. Call River?
 
Alt
Standard
15-02-2011, 21:34
(#2)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
ich mag den check-call am turn mit dem read und würde auch viele river callen, aber dieser hier ist so ziemlich der schlimmste den man sich vorstellen kann.
Ich folde das am river ohne grosse bauchschmerzen zu haben.

Geändert von bostich00 (15-02-2011 um 21:38 Uhr).
 
Alt
Standard
15-02-2011, 23:16
(#3)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
wer ist denn BU?

spiele wohl b/calldown turn, denke wir sind zu oft vorne, as played musst du downcallen.
 
Alt
Standard
16-02-2011, 00:25
(#4)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
hm borys, würdest du auch diesen speziellen river callen nach bet/call am turn?

das scheint mir irgendwie ziemlicher spew
 
Alt
Standard
16-02-2011, 09:18
(#5)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
river ist für mich ne blank
 
Alt
Standard
16-02-2011, 12:18
(#6)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Auch wenn ich eure genauen Ranges nicht kenne, müsste Villain seine Hand doch schon in einen Bluff verwandeln oder Ax "valuebetten", damit wir noch callen können ... und für unsere Range dürfte AK, AJ, AT, A9 schon das untere Ende sein.



Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
16-02-2011, 13:39
(#7)
Benutzerbild von gigateck
Since: Dec 2007
Posts: 1.304
Die Frage ist glaube, mit was er den River bettet aus seiner Range. Ich denke am Flop und am Turn ist praktisch seine ganze Prefloprange erhalten geblieben. Hab das mal geshovted gegen 42% BU-Openrange, haben wir ne 25% Chance die beste Hand am River zu halten.
Sind also durch aus genügend Handkombinationen die wir noch schlagen.
Nun kommt es drauf an wie light er vor Value bettet und wieviele schlechtere Hände er am River noch mal barrelt.
Die Riverkarte ist ugly, aber das könnte ihn auch gerade veranlassen seine Komplette Range noch mal zu barreln.
Wir haben 7,5 zu 1 Potodds und da denke ich ist das sehr close zwischen Call und Fold. Um so aggressiver er ist und desto weiter seine BU Opening-Range, desto eher nen Call würde ich sagen.
 
Alt
Standard
16-02-2011, 14:48
(#8)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
Auch nach etwas stoven bleibe ich bei meiner Antwort: der river ist super-hässlich für uns.

Ich gehe von folgendem aus:
BU raised 40-50% pf.
Called seine komplette range am Flop.
Bettet seine kompletten range am Turn.
Bettet seine komplette Range ausser A highs am river.

Das sind schon ziemlich abnormaler annahmen die einen call besser machen würden.

Beim River Ks haben wir 13-14%.
Bei einem wirklich blanken River 2h haben wir 32-36%.

Ich bleibe also bei meiner Aussage:
Ich würde auf viele River Karten callen.
Der Ks ist eine der schlimmsten Karten für uns und ich folde ohne Bauchschmerzen.

Edit: ich hab nochmal gestoved und hände aus der Range genommen die BU wohl pf cappen würde. Es ändert nicht viel. Ich komm dann auf etwa 15% Equity auf den Ks river

Geändert von bostich00 (16-02-2011 um 16:03 Uhr).
 
Alt
Standard
16-02-2011, 18:38
(#9)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
ich sehe mit bet/calldown den Ks als ne fast blank, da nur ein bdfd ankommt, mit nem turn c/c sind wir eigentlich fast faceup auf irgendwas mit marginalem sd value womir wir uns nicht runterraisen lassen wollen, auch für fishe. as played wird ein fish auf die riverkarte fast alles barreln was er blufft, aber vllt 7x oder so behindchecken, oder halt marginale valuehands, die equitytechnisch gegen uns ahead sind. ich calle hier wohl fast immer am river, und folde auf ne 9, auf nen J müsste ich echt tanken und wahrscheinlich nen toughen fold finden.

@ Micha: das buttomend unserer range ist hier sowas wie A3s und A5o was A high angeht, und dann sowas wie JT KJ usw.

Geändert von dborys (16-02-2011 um 19:07 Uhr).
 
Alt
Standard
16-02-2011, 19:41
(#10)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
du hast recht das der Ks bei bet/call turn viel eher ne blank ist als bei check/call.

Letztendlich ist es auch Gegnerabhängig:
Wenn der Gegner uns auf Ax setzt und meint das wir den river wahrscheinlich folden wird er mehr bluffen und weniger any pair valuebetten, dann ist der call eher gut.
Wenn der Gegner uns auf Ax setzt und meint das wir den river wahrscheinlich callen wird er weniger bluffen und mehr any pair valuebetten, dann ist fold eher gut.