Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

0.1/0.2 top par auf dem flop; zu weak gespielt?

Alt
Standard
0.1/0.2 top par auf dem flop; zu weak gespielt? - 17-02-2011, 10:41
(#1)
Benutzerbild von nasenbär33
Since: Jul 2010
Posts: 427
PokerStars Limit Hold'em, $0.20 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is MP with ,
UTG calls, Hero raises, 3 folds, BB calls, UTG calls

Flop: (6.5 SB) , , (3 players)
BB checks, UTG checks, Hero bets, BB raises, UTG calls, Hero calls

Turn: (6.25 BB) (3 players)
BB bets, UTG calls, Hero folds

River: (8.25 BB) (2 players)
BB checks, UTG bets, 1 fold

Total pot: $1.65 (8.25 BB) | Rake: $0.07

BB war bis jetzt super passiv und hat fast nie geraist, nur einmal preflop mit AK. über so 12-15 hände

so pre ist standard.
flop kommt schon die frage auf 3-bet? speziell um von UTG der relativ fischig und schwach erscheint value zu bekommen. das problem ist so tight/passive wie der BB bis jetzt war fallen mir nicht viele hände in seiner calling range ein, die er raisen kann und die mich nicht beat haben außer QJ. andere hände wie QT, Q9, KJ, 99. Haben mich alle ziemlich crushed.
Turn: iwie glaube ich nicht das er hier mit einer single dame nochmal bettet wenn das ace runter kommt (auch wenn er es sollte) + es hittet auch noch ziemlich gut die UTG range --> fold ist aber wohl immer noch viel zu weak oder?
 
Alt
Standard
18-02-2011, 10:54
(#2)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
(Auf 15 Hände kann man m.E. noch keine Passiv-Tendenzen ableiten, ich habe auch schon 30 Hände in Folge gefoldet, ohne ein Rock zu sein. Ich ignoriere deshalb mal deinen Eindruck.)

Preflop Standard.

Am Flop sind wir gegen UTG weit vorn, der BB kann Unmassen von Draws und schlechteren Madehands raisen, weil du mit Händen wie Axo ohne Backdoorflush oder Pockets < 99 schon eine harte Entscheidung bekommst. Ich sehe mich mit TPGK noch lange nicht geschlagen oder hinten.
Warum könnte eine 3bet gut sein? "Value"? "Protection"? "Freecard"? "..."? Wie spielst du im Falle einer 3bet auf bestimmte Turnkarten weiter? Überlege mal mit meinen Annahmen. =)

Ich mache mal 'as played' am Turn weiter: Der BB wird mit nahezu 100% seiner Flop-Raising-Hände contibetten. Das Ass hat nur AT und A9 verbessert. Entweder drawt UTG noch, oder wir liegen weiterhin gegen ihn vorn. Gegen den BB haben wir 3 (4) Outs auf den Gutshot zu den Nuts bekommen. Ich calle da noch einmal, auch weil wir die Action abschließen.

Auf dem River wäre ich - so wie die Hand verlaufen ist - auch im Showdown. Die lässt nur einen Gutshot nach unten oder gammelige 2Pairs ankommen. Kann UTG haben, muss er aber nicht. Einzige Frage ist, ob er auch noch gebettet hätte, wenn du weiter in der Hand gewesen wärst.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.

Geändert von mtheorie (18-02-2011 um 12:08 Uhr). Grund: es ist noch früh -.-
 
Alt
Standard
18-02-2011, 13:45
(#3)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Ich sehe es ähnlich wie Micha.
Er wird hier am Flop viele Hände raisen und wenn es nur for protection ist. Nahe zu jeden FD, SD oder auch schlechtere Qx Hände und evtl auch Tx Hände.

AUs diesem Grund kann ich mich auch nicht mit deinem Turn Fold anfreunden, da in den meisten Fällen das A nichts an seiner Hand ändert, er aber im Grunde nicht auf das A hin checken kann.

Am RIver sehe ich das Fish hier sehr viel betten, entweder als reiner Bluf, oder aber auch mit jeder 9,T, oder 7. Die Q oder das A hätte er vermutlich vorher schon geraised.