Alt
Standard
K9 aus BB - 18-02-2011, 19:50
(#1)
Benutzerbild von Doffer84
Since: Apr 2010
Posts: 307
Gegner unknown. Turnier gerade begonnen.

Ich habe in solchen Spots die Angewohnheit Top-Pair immer aus den Blinds anzuspielen und bei starker Gegenwehr aufzugeben. Hier hätte ich eig. schon auf den Flopraise folden müssen!?

Wie spielt ihr dann die Hand auf dem Turn weiter?

PokerStars No-Limit Hold'em, 11 Tournament, 10/20 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

CO (t1070)
Button (t1490)
SB (t1480)
Hero (BB) (t1500)
UTG (t1500)
UTG+1 (t1450)
MP1 (t1500)
MP2 (t1500)
MP3 (t2010)

Hero's M: 50.00

Preflop: Hero is BB with ,
5 folds, CO calls t20, 1 fold, SB calls t10, Hero checks

Flop: (t60) , , (3 players)
SB checks, Hero bets t50, CO raises to t100, 1 fold, Hero calls t50

Turn: (t260)
 
Alt
Standard
18-02-2011, 20:55
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Auch hier geht mein Blick zunächsteinmal in die Handhistory. Der Kerl hat so früh schon 1/3 seines Stacks verballert, das lässt Rückschlüsse zu. Was hat er gespielt? Wie hat ers gespielt?

Preflop raise ich meist auch nicht, auch wenn der Gegner Fisch ist. OOP mag ich das bei den Stacksizes am Anfang nicht mit ner marginalen Hand machen. Am Flop bette ich wohl auch und dann halt je nachdem was der Gegner zuvor hatte seh ich mich vorne oder nicht - mit den sich daraus ergebenden Konsequenzen.
Maßgeblich ist für mich aber was in der fraglichen Hand zuvor geschehen war.
 
Alt
Standard
18-02-2011, 22:55
(#3)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
turn geht imo nur c/c. lass ihn seine schlechteren hände oder FDs weiterbetten