Alt
Standard
AK flopplay - 23-02-2011, 16:06
(#1)
Benutzerbild von sinkten
Since: Nov 2010
Posts: 253
villain ist sehr loos aggressiv.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($9.10)
SB ($14.34)
BB ($16.48)
Hero (UTG) ($10.83)
MP ($9.50)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.40, 1 fold, Button raises to $1, 2 folds, Hero raises to $3, Button calls $2

Flop: ($6.15) , , (2 players)
Hero ???
 
Alt
Standard
23-02-2011, 17:14
(#2)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Hehe! Vielleicht gehts ohne Stove und Taschenrechner?

Ich hab jetzt Stove nicht am Platz. Wie groß ist unsere Equity gegen zB. 99-QQ ?
Imo dürften das etwas knapp unter 25% sein.

Break-Even: 0 = X * FE + (1-X) * (Equity am SD vs Caling-Range * Gesamt-Pot - All-In Bet)
X ist die Häufigkeit der Folds

Bei der Potgröße und den remaining eff Stacks müssten wir dagegen etwas mehr als 20% zum folden bringen für Break-Even. Wenn man Rake usw mit reinnimmt würde ich auf ca. 25% tippen.

Dh. ein Shove ist hier zumindest Break-Even, wenn Villain mindestens 25% foldet und wir gegen seine Calling-Range knapp 25 % Equity haben.

Plz Flame falls BS aber das muß ich euch ja nicht zweimal sagen!

Geändert von Moritz III (23-02-2011 um 17:18 Uhr).
 
Alt
Standard
23-02-2011, 18:27
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Also:

WENN ich so oder so broke gehen will pre/als auch POstflop dann raise ich preflop auf 3,5-3,8 und Shove any Flop rein

oder

ich spiel so n eggelhaftes Board einfach c/f, da ich uns kaum FE gebe. Der foldet nix mehr was besser is


Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
Da ich nur aus spaß gelegentlich spiele ist mir der gewinn nicht ganz so wichtig wie der gewinn .