Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

5,50 $ 9-max 9-handed sehr frühe Phase J,J im SB vs. UTG Raise

Alt
Standard
5,50 $ 9-max 9-handed sehr frühe Phase J,J im SB vs. UTG Raise - 03-03-2011, 09:47
(#1)
Benutzerbild von $$ Ru$HeR $$
Since: Feb 2008
Posts: 147
Was würdet ihr hier tun? War erst die 12. Hand im Turnier.


UTG:

- ROI: - 15 % auf 675 SNGs bei Av. Buy In von 5 $
- Aktionen bis zur besagten Hand:

- 1. Hand: 4 BB Open Raise in MP1
- 2. Hand: 5 BB Open Raise in UTG+1
- 3. Hand: Fold in UTG
- 4. Hand: Check im BB nach UTG + UTG+1 + CO + SB Limper
- 5. Hand: Fold im SB nach UTG Limper
- 6. Hand: 4 BB Open Raise am Button
- 7. Hand: Fold im CO nach 5 BB Raise des UTG
- 8. Hand: Fold im HJ nach MP2 Open Limper
- 9. Hand: Open Limp in MP2
- 10. Hand: Fold in MP1 nach meinem Limp in UTG
- 11. Hand: Fold in UTG+1 nach Limp des UTG


PokerStars No-Limit Hold'em, 5.5 Tournament, 15/30 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP3 (t1500)
CO (t1460)
Button (t1590)
Hero (SB) (t1320)
BB (t1420)
UTG (t1650)
UTG+1 (t1610)
MP1 (t1510)
MP2 (t1440)

Hero's M: 29.33

Preflop: Hero is SB with J, J
UTG bets t150, 6 folds

Total pot: t75


3 Raises + 1 Open Limp in MP2 find ich auf die ersten 11 Hände überdurchschnittlich aktiv.
Deutet imo also tendenziell auf nen LAG hin, wobei 11 Hände natürlich nicht wirklich aussagekräftig sind. Variiert scheinbar auch etwas in der Raisesize. Sein 5 BB UTG Raise wirkte auf mich eher so, als wäre es keine besonders starke Hand. Schwächere aggressive Spieler machen das imo oft mit mittleren Pockets/mittelstarken Händen, weil sie die Hand zwar spielen wollen, aber nicht gerne nen Call sehen wollen oder max. HU kommen wollen. Macht aber imo keinen Sinn, weil die Hände, die callen oder 3-betten sicherlich stärker sind und man zu viele Chips riskiert, oder sieht das jemand anders? Oder interpretiere ich da evtl. zu viel rein?

Finde hier grundsätzlich nen Fold mit J,J in dieser frühen Phase vertretbar, auch aufgrund des hohen Raises. Im Prinzip kann man sich doch in dieser Situation auf keinem Flop (abgesehen von nem Set, wenn nicht sogar nur bei Top Set) so richtig wohl fühlen. Man hat noch keine verlässlichen Infos, nur grobe Vermutungen. Und der Pot ist schon recht groß aufgrund des hohen Raises, noch dazu ist man oop.

Wie seht ihr das?
 
Alt
Standard
03-03-2011, 11:32
(#2)
Benutzerbild von Luuiii
Since: Oct 2007
Posts: 193
ein normaler 3bet kommt hier für mich auch nicht in frage, da müsstet du schon extrem gute reads haben. und für setvalue sind deine odds zu schlecht. und wie du schon sagst, wenn du nen overpair flopst, weißt du immer noch nicht wo du stehst. dazu kommt deine schlechte position. also entweder shovest du das oder das wandert in den muck.
bei so einem zum lag tendierenden spieler würde ich vermeindlich shoven, da in seiner range definitiv mehrere kleine paare als große sind(da fishe meist ihre kleinen paare durch höhere bets pre schützen wollen) und wahrscheinlich auch kleine Asse...

Geändert von Luuiii (03-03-2011 um 11:34 Uhr).
 
Alt
Standard
03-03-2011, 12:06
(#3)
Benutzerbild von Holzwurm68
Since: Dec 2010
Posts: 97
BronzeStar
bei fishen gibt es auch verschiedene arten.. es gitb welche die hier mittlere pockets so hart setzen.. andere machen das nur mit monstern - frage ist welchen typ du da vor dir hast.. ich würd so früh im turnier die jacks noch falten und auf bessere gelegenheiten warten.. ab qq würd ich reinschieben
 
Alt
Standard
03-03-2011, 12:39
(#4)
Benutzerbild von $$ Ru$HeR $$
Since: Feb 2008
Posts: 147
Stimme euch voll und ganz zu

Aber ich Idiot hab pre gecallt und auf dem 9 high Flop Checkraise All in gepusht (war mir sicher, dass der ne CBet raushaut) und bin gegen Set 8 gelaufen
Letzte Zeit is eh der Wurm drin asv -fluch-