Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Routinemäßige Sicherheitskontrolle

Alt
Thumbs down
Routinemäßige Sicherheitskontrolle - 09-03-2011, 22:27
(#1)
Benutzerbild von Murphy820
Since: Dec 2009
Posts: 29
Abend,

der Acc von nem Kollegen wurde eingefroren. Danach bekam er folgende Mail:

"Wir kontaktieren Sie, um Sie darüber zu informieren, dass bei Ihrem Konto derzeit eine routinemäßige Sicherheitskontrolle durchgeführt wird, welche schon von sehr vielen Spielern erfolgreich absolviert wurde. Sinn dieser Kontrollen ist, unsere Spieler zu identifizieren und zu ermitteln, ob es sich um reale Personen handelt. Nach Abschluss der Überprüfung wird Ihr Konto jedoch vollständig verifiziert sein. Bis dieser Prozess abgeschlossen werden kann, wurde Ihr Spielerkonto vorübergehend eingefroren."

1. Bitte stellen Sie folgende Informationen bereit:
PokerStars-Benutzername, Vor- und Nachname, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankleitzahl (BLZ), Kontonummer

2. Zur Unterstützung meines Antrages lege ich folgende Informationen bei:
a) Eine gut lesbare Fotokopie der Vorder- und Rückseite meines gültigen Identitätsnachweises (Reisepass, Führerschein, Personalausweis)
b) Eine gut lesbare Fotokopie einer aktuellen Betriebskostenabrechnung (Gas, Wasser, Telefon, Kontoauszug usw.), die deutlich meinen Namen, Adresse und das Ausstellungsdatum ausweist (nicht älter als 3 Monate)
c) Kontonr. __________

Eine gut lesbare Kopie des letzten Kontoauszuges für oben genanntes Konto, welcher meinen Namen und Anschrift sowie das Datum ausweist.


Er spielt seit Monaten kein Echtgeld mehr und dann auch nur im Mikrolimit.


Sind solche Geschäftspraktiken Gang und Gebe bei Pokerstars?

Also bevor ich solche übersensiblen Daten zu irgendeiner Firma in Timbuktu schicke, würde ich den Acc lieber eingefroren lassen und zu einem anderen Anbieter wechseln. Sorry.
 
Alt
Standard
09-03-2011, 22:51
(#2)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Das ist absoluter Standard bei vielen Anbietern, musste ich auch schon machen. Die Auswahl erfolgt meines Wissens nach nicht nur bei einem konkreten Verdachtsmoment sondern auch rein routinemäßig nach dem Zufallsprinzip, völlig unabhängig davon welche Limits man spielt usw.

Es dient der Betrugsvermeidung und Sicherheit aller Spieler. Wenn man nicht darauf vertraut, dass die sensiblen Daten vertraulich behandelt werden, hätte man sich gar nicht erst anmelden sollen bzw. könnte einen Großteil des Internetangebots (unabhängig von Poker) nicht nutzen.
 
Alt
Standard
09-03-2011, 22:53
(#3)
Benutzerbild von plaggi88
Since: Dec 2007
Posts: 10.432
(Moderator)
Moin,

bei pokerstars werden oft Routinekontrollen durchgeführt. Das ist auch absolut okay so, denn es dient zu unserer aller Sicherheit. Es steht ja auch in der email das damit geklärt weg ob du wirklich eine echte Person bist oder ob sich dort einfach jemand mit einer Fake Indentität angemeldet hat. Ich denke mal die meisten hier mussten sich bereits bei ps verifizieren.

Bei anderen Pokerräumen wirds denke ich ähnlich sein. Ich kenne das u.a. auch von online Sportwettenanbietern wo man sich auch verifizieren muss.

mfg
Dennis


Team IntelliPoker - Dennis - Moderator


 
Alt
Standard
09-03-2011, 22:59
(#4)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
versteh das problem auch nicht ganz.
dient doch unser aller sicherheit?!?!?!

was mich interessieren würde: wenn der account eingefroren ist,
kann man dann hier bei intelli rein?
 
Alt
Standard
09-03-2011, 23:20
(#5)
Benutzerbild von plaggi88
Since: Dec 2007
Posts: 10.432
(Moderator)
Zitat:
Zitat von olideca Beitrag anzeigen
...was mich interessieren würde: wenn der account eingefroren ist,
kann man dann hier bei intelli rein?
Es war ja nicht sein Acount.
Wenn man bei stars gesperrt ist,dann kann man sich nicht bei Intelli einloggen.


Team IntelliPoker - Dennis - Moderator


 
Alt
Standard
09-03-2011, 23:20
(#6)
Benutzerbild von Murphy820
Since: Dec 2009
Posts: 29
Keine Ahnung, glaub der ist hier eh nicht.

Habt ihr überhaupt kein Problem damit eure sensiblen Daten (und wir sprechen hier wirlich von den sensiblelsten Daten die es nur gibt) zu einer Firma ins Ausland zu schicken, ohne zu wissen was damit überhaupt passiert?

Also ich könnte das nicht.

Spiele zum Glück nur um Klimpergeld und wenn ich wirlich tausende Dollars aufm Konto hätte, würde ich es mir evtl. überlegen. Aber wenn sie bis dahin so was bei mir machen würden... Tschüs.

Da wäre meine Grenze einfach überschritten.

Und wenn man es nicht macht, behalten sie einfach das Geld. Finde ich auch krass.

Beim Kollegen waren es zum Glück nur 10$. Die können sie behalten, meint er...
 
Alt
Standard
09-03-2011, 23:22
(#7)
Benutzerbild von plaggi88
Since: Dec 2007
Posts: 10.432
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Murphy820 Beitrag anzeigen
Keine Ahnung, glaub der ist hier eh nicht.

Habt ihr überhaupt kein Problem damit eure sensiblen Daten (und wir sprechen hier wirlich von den sensiblelsten Daten die es nur gibt) zu einer Firma ins Ausland zu schicken, ohne zu wissen was damit überhaupt passiert?
...
Nein, denn ich weiss das sie bei pokerstars gut aufgehoben sind.


Team IntelliPoker - Dennis - Moderator


 
Alt
Standard
09-03-2011, 23:24
(#8)
Benutzerbild von Murphy820
Since: Dec 2009
Posts: 29
Und woher?
 
Alt
Standard
09-03-2011, 23:39
(#9)
Benutzerbild von plaggi88
Since: Dec 2007
Posts: 10.432
(Moderator)
Weil ich bereits seit 4 Jahren hier spiele, seit 1,5Jahren verifiziert bin, noch die davon gehört habe das irgendwelche Daten missbraucht wurden und Pokerstars vom Tüv getestet ist u.a..


Team IntelliPoker - Dennis - Moderator


 
Alt
Standard
09-03-2011, 23:45
(#10)
Benutzerbild von Rattendackel
Since: Feb 2008
Posts: 11
joa, hätten sie nen check bei zeurr gemacht würde der sich jetzt nicht in den Arsch beissen, weil ps ihm die halbe million wieder wegnimmt-dieser doofe käsekopp