Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

FL - Buyin Frage

Alt
Post
FL - Buyin Frage - 09-01-2008, 15:56
(#1)
Benutzerbild von roundrobin00
Since: Dec 2007
Posts: 6
BronzeStar
Hallo Leute,

Das unten ist ein Auszug aus Intellipoker:
"Man sollte sich mit mindestens 25 Big Bets am Tisch einkaufen. Dies ist deshalb sinnvoll, weil man vor Beginn jeder Hand mindestens zwölf Big Bets haben sollte, dies entspricht einem Dollar an einem $0.02/$0.04 Tisch. Denn wenn man eine Monsterhand trifft, sollte man alle vier Wettrunden bis zum Maximum erhöhen (cappen) können, um voll ausbezahlt zu werden. Dazu benötigt man zwölf BBs. Wenn man sich mit weniger als 25 BBs einkauft, muss man Chips nachkaufen, sobald man eine Hand verloren hat."

Ich spiele sowieso nur NL aber ich will es nur verstehen.
Aus was setzen sich die Big Bets zusammen damit ich bei einem 0.02/0.04er Tisch 12 BigBets auf 1 Dollar komme ?!?! Keine Ahnunf wie da gerechnet wird.

Danke für eure Hilfe

LG
Ralf
 
Alt
Standard
09-01-2008, 16:52
(#2)
Benutzerbild von Snowbird1983
Since: Sep 2007
Posts: 40
Setzt sich Zusammen aus Preflop 4SB, entspricht 2BB
Am Flop 4SB, entspricht 2BB
Am Turn 4BB
und am River nochmal 4BB
Also insgesammt 12BB
Naja, die Rechnung ist einfach: 25BB = 25x0,04$=1$
 
Alt
Standard
09-01-2008, 16:58
(#3)
Benutzerbild von Tbbi
Since: Nov 2007
Posts: 578
Es sind natürlich die 25 Big Bets der Betrag von 1$, denn 25 mal 4ct ergibt 1$.
Theoretisch könntest du dich also mit weniger als 25 Big Bets an den Tisch setzen. Aber du könntest in einem Spiel 12 Big Bets verlieren. Nun hast du genügend Zeit zum Nachkaufen, da du noch 13 Bog Bets für das nun laufende Spiel hast.
Stell dir mal vor, du hättest nach der ersten Niederlage nun z.B. nur noch 5 Big Bets und kriegst jetzt eine Monsterhand, mit der du nun nicht mehr den Höchstbetrag setzen kannst, usw.

Also klar: Nach einer Niederlage mit 12 Big Bets sollte man für das nächste Spiel immer noch 12 Big Bets auf der Hand haben.
Also immer flott auf 25 (theoretisch genügen 24) Big Bets auffüllen.
 
Alt
Standard
11-01-2008, 08:32
(#4)
Benutzerbild von roundrobin00
Since: Dec 2007
Posts: 6
BronzeStar
lol...danke.

ich bin immer von den 12 ausgegangen und hab mir die finger wund gerechnet und mir gedacht wie die auf 1$ kommen.

jetzt ists mir klar..thx

lg
 
Alt
Standard
15-01-2008, 19:48
(#5)
Benutzerbild von oekostar
Since: Nov 2007
Posts: 105
Für mich stellt sich allerdings die Frage, ob es psychologisch so gut ist, wenn man immer wieder Chips nachkauft. Es fällt dann doch deutlich schwerer, einen Schlussstrich zu ziehen etwa wenn man "tilt" ist.
 
Alt
Standard
15-01-2008, 19:51
(#6)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
50BB ist immer am einfachsten, so braucht man nicht reloaden.
 
Alt
Standard
17-01-2008, 15:32
(#7)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Zitat:
Zitat von oekostar Beitrag anzeigen
Für mich stellt sich allerdings die Frage, ob es psychologisch so gut ist, wenn man immer wieder Chips nachkauft. Es fällt dann doch deutlich schwerer, einen Schlussstrich zu ziehen etwa wenn man "tilt" ist.
Oder man sieht es so, das das "nachkaufen müssen" eine Sperre ist, nicht zu tilten un nochmal nachzudenken ?!
 
Alt
Standard
17-01-2008, 20:43
(#8)
Benutzerbild von Micky Maus54
Since: Nov 2007
Posts: 599
Zitat:
Zitat von Mart83 Beitrag anzeigen
50BB ist immer am einfachsten, so braucht man nicht reloaden.
Die FL-Regel heißt doch mindestens 25 BB. Du kannst auch ruhig mit 100 BB an den Tisch gehen und dir so vornehmen, dass du nichts nachkaufst, um den maximalen Verlust vorzugeben.
 
Alt
Standard
17-01-2008, 21:58
(#9)
Benutzerbild von DarthTT
Since: Sep 2007
Posts: 95
BronzeStar
Naja, sich so hoch über dem Minimum zu bewegen ist nicht unbedingt empfehlenswert.
 
Alt
Standard
19-01-2008, 11:43
(#10)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Zitat:
Zitat von DarthTT Beitrag anzeigen
Naja, sich so hoch über dem Minimum zu bewegen ist nicht unbedingt empfehlenswert.
Ach... kannste auch nen Grund dafür nennen, statt so einer blossen Aussage ?