Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

KJ, Button vs SB vs BB

Alt
Standard
KJ, Button vs SB vs BB - 17-03-2011, 01:40
(#1)
Benutzerbild von nasenbär33
Since: Jul 2010
Posts: 427
PokerStars Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is Button with K, J
3 folds, Hero raises, SB calls, BB calls

Flop: (6 SB) 7, J, 6 (3 players)
SB bets, BB calls, Hero raises, SB 3-bets, BB calls, Hero caps, SB calls, BB calls

Turn: (9 BB) Q (3 players)
SB checks, BB checks, Hero checks

River: (9 BB) 6 (3 players)
SB checks, BB checks, Hero bets, SB calls, 1 fold

Total pot: $1.10 (11 BB) | Rake: $0.05

gegner sind noch recht unknown machen aber nicht den kompetesten eindruck bzw. bb ist schon fast willenlos schlecht.

flop: ist wohl zunächst nen klarer raise for value protection gerade der bb kann hier gut nen fd haben, aber auch beim sb ist es nicht unvorstellbar.
so nun sollte man wohl auf die 3bet-action entweder folden oder in calldown modus gehen. ich möchte hier aber cappen um nochmal value vom bb mitzunehmen und einen eventuelles checken zu mir auf dem turn zu erreichen.

Turn klappt; alle checken ich checke behind.

River; nunja kein plan, ich sehe hier als top of his range AJ und KJ. gegen die ich verliere bzw splitte, aber noch durchaus value von vll JT/J9 oder so

bin aber generell immer noch recht planlos und nicht so ganz happy. iwie machen meine gedanken zwar halbwegs sinn, aber ist doch imo schon recht spewy da auf dem flop .

Geändert von nasenbär33 (17-03-2011 um 01:41 Uhr). Grund: ehh ich sehe an sich keinen value von QJ, das hat uns ja beat =P
 
Alt
Standard
17-03-2011, 12:31
(#2)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von nasenbär33 Beitrag anzeigen
gegner sind noch recht unknown machen aber nicht den kompetesten eindruck bzw. bb ist schon fast willenlos schlecht.

flop: ist wohl zunächst nen klarer raise for value protection gerade der bb kann hier gut nen fd haben, aber auch beim sb ist es nicht unvorstellbar.
Nach deiner Einschätzung kann der BB hier noch fast Any2 haben: jedes Pocketpair, Jx, 7x, 6x, Straightdraws, Flushdraw, jeden Backdoordraw, Ace high ...
Der SB donk-3bettet immerhin, nachdem der Preflop in der schlechtesten Position coldgecallt hat. Ich gebe Unkowns in solchen Situationen Sets, 2Pairs, Jx, 7x, 6x (wobei ich die ganz schlechten Kicker ausschließe), Flushdraw, OESDs, Kombodraws. Wenn die Gegner schlechter sind, erweitere ich die Range auch noch und nehme auch noch wenige Bluffs mit hinein (z.B. Overcards mit Backdoor-FD).
Unter diesen Annahmen ist es ein klarer Value-Raise ('protecten' kannst du gegen Draws nicht, weil die noch zu gute Odds bekommen) und mit TP2ndK für mich auch noch ein recht leichter Cap.


Zitat:
nun sollte man wohl auf die 3bet-action entweder folden oder in calldown modus gehen.
Wer sagt das bzw. warum sollte das so sein?


Zitat:
ich möchte hier aber cappen um nochmal value vom bb mitzunehmen und einen eventuelles checken zu mir auf dem turn zu erreichen.

Turn klappt; alle checken ich checke behind.
Es kommt lediglich der FD an, ansonsten ist die Karte belanglos. Da ich davon ausgehe, dass der SB auch den Turn donken würde, wenn er am Flop einen FD hatte (er donkt ja auch den Flop), wird der fertige Flush für mich unwahrscheinlicher. Ich bette daher den Turn nochmals for Value (jetzt macht jedes einen FD) und mit der Option, an schlechten Rivern behindzuchecken.


Zitat:
River; nunja kein plan, ich sehe hier als top of his range AJ und KJ. gegen die ich verliere bzw splitte, aber noch durchaus value von vll JT/J9 oder so

bin aber generell immer noch recht planlos und nicht so ganz happy. iwie machen meine gedanken zwar halbwegs sinn, aber ist doch imo schon recht spewy da auf dem flop .
... und hier beginnt das Spiel: Mache dir Gedanken über die gegnerischen Hände und plane eine Hand schon, bevor du die nächste Street siehst. Ist nicht einfach, aber wenn es einfach wäre, könnten es deine Gegner auch.

As played musst du wohl noch valuebetten, da die Gegner scheinbar sehr schwache Hände haben.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
18-03-2011, 16:25
(#3)
Benutzerbild von nasenbär33
Since: Jul 2010
Posts: 427
hmm ich habe mir doch gedanken zu der nächsten street gemacht. waren vielleicht nur die falschen. wenn ich deinen text lese. kein plan finde ihre line sieht schon nicht so super schwach aus. viele werden nun auch auf einmal mit towpairs scared. auf dem limit, und ich hatte halt echt angst vor nem checkraise.

aber für dich geht zumindest der cap auf dem flop klar?

und dann bet turn; wie reagierst du auf nen raise und dann nen overcall von BB. wie wenn BB foldet, wahrscheinlich ist bb recht rille, es sei denn er 3bettet dann ist es obv nen fold.
Also 3-bet unsere seite ist dann definitv overplayen. also b/c --> call river. oder doch nen b/f in so nem riesen pot?
 
Alt
Standard
18-03-2011, 17:20
(#4)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
bet/call Turn, River neu evaluieren


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
wer braucht heute schon equity, die games sind doch viel zu einfach geworden..