Alt
Standard
Heads Up - All In - 09-01-2008, 16:30
(#1)
Benutzerbild von Rickety Rick
Since: Nov 2007
Posts: 5
Hallo!

Habe gerade ein Heads Up verloren. Bin mit AJs preflop All-In gegangen, und traf leider auf KK.
Wann gehe ich denn überhaupt bei einem HeadsUp All-In? Mache ich das möglichst früh (kleine Blinds), oder warte ich drauf, dass die Blinds mich All-In setzen? Ist AJs überhaupt ein Blatt zum All-In oder sind das nur Toppairs?
Oder lasse ich das mit All-In überhaupt? Wenn ich das nach dem Flop mache, wird ja doch meist gefoldet und ich verliere möglicherweise Geld, dass ich bekommen hätte, hätte ich nur einen kleinen Conti-Bet gemacht...

Tja, kurz: ich habe keine Ahnung ...
 
Alt
Standard
09-01-2008, 16:50
(#2)
Benutzerbild von Snowbird1983
Since: Sep 2007
Posts: 40
Wäre noch ganz interessant zu wissen wie die Chipstacks und die Blinds gewesen sind.
Wenn die blinds niedrig sind und dein Stack in ordnung ist, würde ich so ne hand ganz normal Spielen, ohne all in.
 
Alt
Standard
09-01-2008, 17:29
(#3)
Benutzerbild von yaf7
Since: Oct 2007
Posts: 341
meinst du nen hu "turnier" oder nen sng, wo du im hu bist?
bei letzterem sind die blinds nämlich nciht mehr niedrig, da kann ein push mit aj richtig sein... kommt auf die stacks und spielweise des gegners an. aber definitiv nen preflopraise
 
Alt
Standard
09-01-2008, 20:41
(#4)
Benutzerbild von Carletheman
Since: Dec 2007
Posts: 269
BronzeStar
Das kommt ganz drauf an. Wenn du in einem SnG HU nur noch sehr wenige chips hast ist es ein richtiger Move. Wenn die Blinds extrem hoch sind, kann es auch ein richtiger Move.
Aber auch in anderen Fällen musst du eine Hand wie AJ im HU raisen! Also es gibt natürlich wieder ein paar Ausnahmen, aber so starke Hände wie AK, AJ, QK usw im HU generell immer raisen!
 
Alt
Standard
09-01-2008, 21:12
(#5)
Benutzerbild von ThePope111
Since: Dec 2007
Posts: 79
AJ ist schon eine ziemlich starke hand im Heads-Up die musst du raisen. Meiner Meinung nach kann man damit auch All-In gehen weil die Wahrscheinlichkeit groß ist das der Gegner ein schlechteres Ass hat. Und wenn er das nicht hat hat er meistens ein niedriges PP und dann bist du bei nem Coinflip. Bei dir wars halt Pech das es Könige waren aber sowas passiert...
 
Alt
Standard
09-01-2008, 21:20
(#6)
Benutzerbild von korti81
Since: Dec 2007
Posts: 31
Das kommt sehr auf die Chip-Counts an. Wenn du totaler Chipleader bist (so min. 80%), kann man auch mal mit kleineren Paaren oder zwei hohen Karten pre-Flop All-In gehen. Auf kurz oder lang kommt dann vom Gegner ein Frust-Call. Dies macht aber nur Sinn, wenn man keine Absolut unterlegenen Hände hat. Daher sollte man sich vor Heads Up Duellen mal mit den pre-Flop Wahrscheinlichkeiten auseinandersetzen.
 
Alt
Standard
10-01-2008, 20:57
(#7)
Gelöschter Benutzer
Ich *Move* den Thread mal ins SNG Forum, da der Threadersteller von steigenden Blinds sprach...
 
Alt
Standard
11-01-2008, 02:04
(#8)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
1. Als Anhaltspunkt kann erst mal die 10BB - Regel gelten. Spätestens wenn man unter 10BB gerät wird entweder All-In gegangen oder gefoldet - ich mach das im Headsup auch wesentlich früher
2. Die Art des Gegners und sein Verhalten ist auch wichtig, pusht der Gegner dauernd All-In kommst du nicht drum herum mit einer einigermaßen starken Hand zu callen AJ is da normalerweise hervorragend
3. Ist dir der Gegner postflop überlegen oder kannst du ihn häufig ausspielen. Wenn dir der Gegner überlegen ist, macht es eher sinn häufig preflop zu pushen, wenn du ihn ausspielen kannst dann solltest du das natürlich nutzen
4. Prinzipiell gilt im Heads-up: Looser pushen und tighter callen!
5. Bei SnGs macht es nach meiner Erfahrung ab dem Level 200/400 keinen Sinn anders als Push/Fold zu spielen
6. Schau dir mal ICM an

Zu deiner Hand: AJ is ein Push im Heads up
 
Alt
Standard
11-01-2008, 11:14
(#9)
Benutzerbild von [Pr!nz_Pik]
Since: Dec 2007
Posts: 59
BronzeStar
An sich ist AJs im Heads-Up eine wirklich starke Hand und du musst auf jeden Fall einen ordentlich Raise machen. Ob all-in oder nicht hängt halt hauptsächlich von der Höhe der Stacks ab und wie du deinen Gegner einschätzt. Wenn er auch mal loosere Calls bringt, dann ist es auf jeden Fall gerechtfertigt, wenn er nur mit AA, KK, QQ oder AKs so einen Call bringen würde dann halt nicht.
 
Alt
Standard
29-01-2008, 15:33
(#10)
Benutzerbild von $t3v3n123
Since: Jan 2008
Posts: 33
BronzeStar
AJ ist eine sehr starke Hand im Heads Up und ich hätte warscheinlich genauso gehandelt wie du, ich hätte den Gegner auf ein niedriges Paar oder ein schlechteres A gesetzt das mit KK ist natürlich schlecht gelaufen....