Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Nutflush gefloppt, welche line am turn?

Alt
Standard
Nutflush gefloppt, welche line am turn? - 18-03-2011, 05:25
(#1)
Benutzerbild von Dr.Dezibel
Since: Apr 2008
Posts: 832
Was ist die beste valueline am turn ?
Bette ich und hoffen das er raised, oder c/r und dann normal weiterbetten?


Preflop: Hero is MP1 with K, A
1 fold, UTG+1 (poster) checks, Hero raises, 1 fold, MP3 3-bets, 5 folds, Hero caps, MP3 calls

Flop: (10.5 SB) 5, Q, 8 (2 players)
Hero bets, MP3 raises, Hero 3-bets, MP3 caps, Hero calls

Turn: (9.25 BB) J (2 players)
Hero ?


EDIT: Eigentlich hätte ich b/c flop, c/r turn spielen können, aber ich dachte wir wären multiway, wohl wieder zu viele Tische gespielt. :/

Geändert von Dr.Dezibel (18-03-2011 um 05:37 Uhr).
 
Alt
Standard
18-03-2011, 10:49
(#2)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von Dr.Dezibel Beitrag anzeigen
Eigentlich hätte ich b/c flop, c/r turn spielen können, aber ich dachte wir wären multiway
w0t? Würfelst du deine Lines aus oder steckt da eine Strategie dahinter? Was bringt uns multiway b/cF c/rT für Vorteile?

Zur tatsächlichen Hand: Auf welche Range setzt du Villain? 3bet gegen einen isolierenden MP1 und Flopraise HU in Position?

Ich denke ja, dass das eine starke Madehand ist (AQ, 88, QQ+), gegen die ich fast spielen und nicht delayen will. Wenn er das Konzept call Flop-raise Turn nicht kennt oder auch mit Monstern nicht spielt, wird er wahrscheinlich eher nicht so gut sein. Nachdem er den Flop auch noch cappt und der Jh nichts an der Situation ändert, würde ich sogar versuchen, donk/3bet Turn zu spielen. Gegen reasonable Gegner check-raise ich den Turn natürlich.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
18-03-2011, 12:36
(#3)
Benutzerbild von Dr.Dezibel
Since: Apr 2008
Posts: 832
Vaillant war soweit ich weiß nicht absolut braindead. Ich gebe ihm hier eine respektable range von TT+; AJs+; KQs+ (ich glaube nicht mal mehr das AJo; KQo & KJs in seiner range sind), ich denke nicht das er mich mit anderen Händen pre ge3bettet hätte.

Hier wird nix ausgewürfelt.
b/c flop, c/r turn wäre meine line nach meinem pre cap oop im HU. Also bezieht sich mein EDIT auf das Spiel HU gegen Vaillant. Ich dachte aber, dass wir multiway wären und habe somit die oben dargestellte linge gewählt.

Unter diesen Umständen, was machen wir also am turn auf bet/3bet hoffen oder c/r ?

Geändert von Dr.Dezibel (18-03-2011 um 12:39 Uhr).
 
Alt
Standard
18-03-2011, 23:52
(#4)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von Dr.Dezibel Beitrag anzeigen
Hier wird nix ausgewürfelt.
b/c flop, c/r turn wäre meine line nach meinem pre cap oop im HU. Also bezieht sich mein EDIT auf das Spiel HU gegen Vaillant. Ich dachte aber, dass wir multiway wären und habe somit die oben dargestellte linge gewählt.
Sorry, da habe ich dich wohl missverstanden. Passiert in letzter Zeit leider zu oft.



Zitat:
Unter diesen Umständen, was machen wir also am turn auf bet/3bet hoffen oder c/r ?
... da war ich schon ... *zwinker*
Zitat:
Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
Ich denke ja, dass das eine starke Madehand ist (AQ, 88, QQ+), gegen die ich fast spielen und nicht delayen will. Wenn er das Konzept call Flop-raise Turn nicht kennt oder auch mit Monstern nicht spielt, wird er wahrscheinlich eher nicht so gut sein. Nachdem er den Flop auch noch cappt und der Jh nichts an der Situation ändert, würde ich sogar versuchen, donk/3bet Turn zu spielen. Gegen reasonable Gegner check-raise ich den Turn natürlich.


Zitat:
Vaillant war soweit ich weiß nicht absolut braindead. Ich gebe ihm hier eine respektable range von TT+; AJs+; KQs+ (ich glaube nicht mal mehr das AJo; KQo & KJs in seiner range sind), ich denke nicht das er mich mit anderen Händen pre ge3bettet hätte.
a) Form: Vaillant <-> Villain

b) Inhalt:
Selbst wenn du jetzt kein Equity-Programm anschmeißt, ist offensichtlich, dass selbst seine "respektable Range" gegen deine Hand einfach nur crushed ist. Du blockierst A und K des Flushs, so dass seine Suited-Kombos nur einfache Pairs haben und damit schon drawing dead sind, AA und KK nur noch mit Runner-Runner gewinnen können und selbst die beiden (bzw. am Turn theoretischen drei) möglichen Sets sind klarer Underdog.

In Zahlen:
- mit deiner Range:
Code:
Board: Qc8c5cJh
	Equity	Win	Tie
MP1	95.31%	95.31%	0.00%	{ AcKc }
MP3	4.69%	4.69%	0.00%	{ TT+, AJs+, KQs }
- mit meiner Range:
Code:
Board: Qc8c5cJh
	Equity	Win	Tie
MP1	93.51%	93.51%	0.00%	{ AcKc }
MP3	6.49%	6.49%	0.00%	{ QQ+, 88, AQs, AQo }
- nur mit Sets
Code:
Board: Qc8c5cJh
	Equity	Win	Tie
MP1	77.28%	77.28%	0.00%	{ AcKc }
MP3	22.72%	22.72%	0.00%	{ QQ, 88 }

Wenn sein Flopraise HU in Position eine schwache Hand wäre, würdest du ihm mit b/cF c/rT zum Einen am Flop nur 2 SB abnehmen und zum Anderen einen kostenlosen River zulassen, auf dem er dann IP noch perfekt spielen (und wohl meist folden) kann.

Wenn sein Flopraise HU in Position eine richtig "starke" Hand wäre, verlierst du zumindest 1 SB am Flop und wahrscheinlich noch 1 BB am Turn/River (weil du nicht b/3b spielen kannst und Villain bei c/r/cap am River wohl nur noch callen kann). Außerdem könnte dich Villain noch auf einen FD sehen und dir bis zum River volle Action geben. Ich gebe daher ab dem Flop Gas, auch HU ... weil OOP.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
19-03-2011, 02:07
(#5)
Benutzerbild von Dr.Dezibel
Since: Apr 2008
Posts: 832
Zitat:
Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
Sorry, da habe ich dich wohl missverstanden. Passiert in letzter Zeit leider zu oft.


... da war ich schon ... *zwinker*


Ja kein Ding, passiert.




a) Form: Vaillant <-> Villain

Auch wenn ich doof aussehe, kenne ich den Unterschied zwischen Vaillant und villain.



Außerdem könnte dich Villain noch auf einen FD sehen und dir bis zum River volle Action geben. Ich gebe daher ab dem Flop Gas, auch HU ... weil OOP.
Hmmm, ok. Was soll ich am turn machen? Komme nich ganz dahinter.


Gefixed.