Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

6max nl100; semibluff-shove am turn nach flop-checks;

Alt
Standard
6max nl100; semibluff-shove am turn nach flop-checks; - 26-03-2011, 12:38
(#1)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Hi leute,

PokerStars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP ($111.05)
CO ($100) 27/22/1 , cbet flop: 6/8 nach 400 händen, multi- oder masstabler
Button ($141.50)
SB ($163.15) 40/15/2, schwächerer spieler
Hero (BB) ($100)
UTG ($102.70)

Preflop: Hero is BB with ,
2 folds, CO bets $3, 1 fold, SB calls $2.50, Hero calls $2

Flop: ($9) , , (3 players)
SB checks, Hero checks, CO checks

Turn: ($9) (3 players)
SB checks, Hero bets $6, CO raises to $15.50, 1 fold, Hero raises to $97 (All-In)



die tatsache, dass der CO, mit dem ich keine besondere history hatte, den flop behind checkt, lässt mich eigentlich immer auf eine schwache hand schließen auf dem drawy board und weil ein fishiger spieler in der hand ist.
ich gebe ihm KT und schlechter, er wird auf dem board wsl auch sehr selten bluff-cbetten aus den selben gründen.

meine turnbet dürfte meine range nicht groß eingrenzen, er wird mir aber durchaus einen steal geben, sodass mir sein raise in kombination mit seinem flopplay sehr nach einem resteal aussieht. ich denke, ein call macht oop wenig sinn, da auch 2 outs evtl. geblockt sind und mir reverse implied-odds geben. deshalb pushte ich direkt.

dieses play dürfte maximale FE erzielen, er wird wohl mit keinem draw bezahlen, da er 40% braucht. wenn ich normal raise, muss ich ja sowieso callen.

durch die outs, die ich auf jedenfall habe, muss das play nicht mal 3 von 4 mal klappen, das dürfte sich doch hingehen oder?

edit: edit rückgängig gemacht, weil der converter scheinbar wieder geht

Geändert von Flo1900 (28-03-2011 um 21:27 Uhr).
 
Alt
Standard
26-03-2011, 19:27
(#2)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
bet flop 1000% ohne SD value

turn spiel ich dann nach odds und outs. 3x kann er schon mal in ner CO openning range drinnen haben, nen FD geb ich ihm nicht wegen den RIO.
 
Alt
Standard
28-03-2011, 21:26
(#3)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
du donkst also trotz guter relativer position rein, anstatt zu check-raisen?

was haltet ihr vom turnpush?
 
Alt
Standard
28-03-2011, 21:36
(#4)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
naja c/r, was machen wir dnen aufn push? wenn wir donken, dann folde ich wohl auf ein raise.
 
Alt
Standard
29-03-2011, 14:09
(#5)
Benutzerbild von Gelenar
Since: Feb 2011
Posts: 24
WhiteStar
bin nur ein absoluter fisch d.h. will ich mal keine Aussage hier treffen -- nur ein paar fragen stellen ...

Warum bettet der CO nicht den flop ?
nur weil das board drawisch ist ...
zwar keine AGGRO angaben bei dem SPieler aber sieht mir jetzt nicht nach dem größten sch"""er aus.

Er kann hier eine sehr starke Hand representieren nachdem SB/BB nur callen ...
Pot ist also auch größer macht eine größere CBET -- sieht doch alles gut aus hier czubetten
er feuert aber nicht ...
jetzt kommt der turn und er raist die Donkbet für 2,5x -- hinter ihm sitzt aber noch ein player ...
auf gut deutsch, er zeigt uns auf dem Flop meine hand ist nicht gut und auf dem Turn raist er zwar aber so minimal, daß man sich sagt überzeugt ist er nicht davon.

Das würde bei mir irgendwie alle alarmglocken schrillen lassen ...

Andersherum überlegt ...würde der CO 33 K3 KJ KK JJ irgendwo anders spielen ? selbst KQ würd er wohl so spielen schließlich verdammt unwahrscheinlich für den CO dass du AK hast ...

hat er denn auf dein all in wirklich gefoldet ?
 
Alt
Standard
29-03-2011, 15:01
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Villains Line ist obv. strange..

Problem ist, du reppst KJs oder einen Draw, sonst nichts. KK/JJ squeezed du preflop um nen großen Pot gegen den Fisch in Position zu spielen, Quads hat eh nie jemand und von den beiden A3s Kombos würde ich mindestens eine discounten.

Kx und Draws würde er wohl zumindest sehr häufig cbetten, wenn man den Stats von 6/8 CBet trauen kann. Denke also seine Range besteht zum größten Teil aus Jx, womit er eine der beiden KJs Kombos blockt und JJ sehr unwahrscheinlich macht falls du damit nicht ge3betted hast. IMO besteht deine Valuerange aus 1x KJ, 1x 33 und slowplayed AA/KK/AK, alles andere sind Draws oder pure Bluffs.

Bleibt also die Frage, ob er Jx am Turn raisen würde. Falls ja, macht er das weil er dich auf einen Draw setzt und dann ists halt ein Snapcall gegen deinen Shove, vorallem in den 50% der Fälle in denen er den hat. Falls nein, habe ich keine Ahnung was genau er haben will, dann wohl am ehsten noch einen anderen Draw, den er fdann eher olden müsste? Und Slowplays halt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!

Geändert von B!gSl!ck3r (29-03-2011 um 15:04 Uhr).
 
Alt
Standard
29-03-2011, 16:23
(#7)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
@ slicker:
34s und 35s würde ich mit dem fish in der hand def. auch pre callen und am flop checken,

slowplay seinerseits schließe ich aus 2 gründen aus: er ist mindestens multitabler, spielt vermutlich also irgendwas von 10-24 tische und es ist ein fish in der hand. zudem hatten wir meines wissens keine außergewöhnliche history zusammen.

außerdem glaube ich nicht, dass er als masstabler in den 1-2 sek., die er für die entscheidung hat, sich so absolut sicher sein kann, dass ich fast nur mit draws oder bluffs so spiele.

aber thx für die ausführliche antwort!


@ gelenar: ich denke schon, dass er auf dem drawlastigen board auch mit den stärksten händen, wie KJ hoch gesetzt hätte, allein schon, weil im sb ein schlechter spieler dabei war und weil er auf dem board einfach davon ausgehen kann, dass er oft action bekommt.

aus letzterem grund würde ich auch mit einem bluff keine cbet machen, der fish hat hier so oft was getroffen und wird somit häufig callen und zudem muss er fürchten, dass ich ihn mit einem draw raise und er aufgeben muss.

villain hatte übrigens 63s in spades, also ohne flushdraw.


edit: slicker, würdest du, wie pillepalle vorschlägt, den flop donken?
 
Alt
Standard
29-03-2011, 17:31
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Flo1900 Beitrag anzeigen
slowplay seinerseits schließe ich aus 2 gründen aus: er ist mindestens multitabler, spielt vermutlich also irgendwas von 10-24 tische und es ist ein fish in der hand. zudem hatten wir meines wissens keine außergewöhnliche history zusammen.

außerdem glaube ich nicht, dass er als masstabler in den 1-2 sek., die er für die entscheidung hat, sich so absolut sicher sein kann, dass ich fast nur mit draws oder bluffs so spiele.
Yop, das macht natürlich Sinn und trifft sehr häufig zu. Allerdings kann man daraus halt auch die Schlussfolgerung ziehen, dass er wohl nicht "einfach so" den Turn raised sondern das in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle ausschliesslich for value macht. Dann bleibt die Frage ob er sich nach deinem Shove die Zeit nehmen würde um über einen Call mit second Pair nachzudenken oder ob er einfach denkt "dann hat ers halt" und foldet.

Zitat:
edit: slicker, würdest du, wie pillepalle vorschlägt, den flop donken?
Ich bin allgemein kein großer Fan davon auf klassischen C-Bet Boards zu donken wenn nach mir der Reg und im Anschluss der Fisch agiert.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
29-03-2011, 21:03
(#9)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
hmm...hab die reihenfolge der speiler am flop falsch gelesen und dass wir eben raltive posi haben. check ist dann wohl doch besser als bet aber c/r werde ich hier wohl trotzdem nicht auser wenn ich c/r/f.
 
Alt
Standard
29-03-2011, 21:15
(#10)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von PillePalle63 Beitrag anzeigen
hmm...hab die reihenfolge der speiler am flop falsch gelesen und dass wir eben raltive posi haben. check ist dann wohl doch besser als bet aber c/r werde ich hier wohl trotzdem nicht auser wenn ich c/r/f.
ja, broke zu gehen hatte ich nicht vor, da ich hier auch den schlechtesten draw habe.

ich bin aber auch nicht so glücklich mit c-r - andererseits immer noch besser als c-c imo, denn so kriegen wir seine bluffs und einige bessere draws sofort raus und wir haben initiative, falls er callt.

vielleicht sollte man sogar über c-f. nachdenken, falls der fish nicht callt, wenn villain auf dem wet board hier cbettet? wie gesagt, der draw kann leicht von einem flushdraw dominiert sein und wir sind oop...