Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

.25/.50 - ATs Step by Step ... Ode to trinity

Alt
Standard
.25/.50 - ATs Step by Step ... Ode to trinity - 27-03-2011, 18:50
(#1)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
$0.25/$0.5 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)

Preflop: Hero is MP3 with , .
MP2 raises, Hero 3-Bets, 2 folds, SB calls, BB calls, MP2 calls.

Flop: (12 SB) , , (4 players)
SB checks, BB checks, MP2 bets; Hero raises, SB calls, BB calls, MP2 calls.

Turn: (10 BB) (4 players)
SB checks, BB checks, MP2 bets, Hero ...



MP2: ein wenig irrational, fishy auf die ersten Hände
SB: Callingstation auf die ersten Hände
BB: reasonable TAG



Preflop Standard, am Flop versuche ich die Blinds zum Folden von Live-Outs zu bekommen (ála 2 Overcards ohne FD).
Nach dem Turndonk gebe ich MP2 entweder einen Monsterdraw oder eine Madehand. Wie sieht euer Plan für die weitere Hand aus?


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
28-03-2011, 22:04
(#2)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080


dann mache ich mich mal ran an die Marie....als FR Junkie muss ich mir ja mal irgendwann das Shorthanded Zeugs antun.......und wenn schon dann richtig...viel Spass....

ANALYSE

# Preflop

- eigene Position: MP3

- eigene Handstärke/Equity: ATs sehr gut spielbare Hand; manchmal dominated von besserem As; 50% gegen PP; ~60% gegen Broadways

- Spielertypen: [SB] Telefonkabine [BB] TAG [MP] irrational fishy [CO] keine Info [BU] keine Info

- Handranges Gegner: [MP] Standardrange:{66+, A8s+, KTs+, QTs+, JTs, ATo+, KJo+} falls looser...dann Plus und umgekehrt

- zu erwartende Spielzüge der Gegner: 3-Bet von CO oder BU, Blinddefense aktiv oder 3-Bet/Cap vom OR

- eigene Spielzug-Varianten: [Fold] [Call] [Raise/Call] [Raise/Cap] [3-Bet] [Cap]

ENTSCHEID

[Raise] und dann in fast allen Fällen wohl Call bei weiterer Action je nach Gegner

-------------------------------------------------

# Flop

- Anzahl Gegner und Handranges: 3

[SB] Telefonkabine: Broadways, mid und kleine Pockets, any Ace, any suited (sicherlich Connectors und gute K und Q)
[BB] was cold callt hier noch seriously? PP und spekulative Connectors? Any oder nur gute Suited?
[MP] Standardrange:{66+, A8s+, KTs+, QTs+, JTs, ATo+, KJo+} falls looser...dann Plus und umgekehrt

- Boardtextur: connected, Rainbow, alles mittlere Karten

- eigene Handstärke: [Made-Hand] T getroffen [Backdoors] Nut-Flush und schlechte Str8

- Preflop-Aggressor: HERO

- eigene Position: [absolut] am Schluss

- zu erwartende Spielzüge der Gegner:
donks (--> raise von Hero)... / c/r aus den Blinds und von MP2 / diverse Coldcalls von SB BB und MP2

- Spielzug-Varianten:
[Check/Fold] [Check/Call] [Check/Raise] [CALL] [Bet/Call] [Bet/Fold] [Bet/3-Bet] [Raise/Call] [Raise/Cap] [Raise/Fold]

---

MP2 donkt...{77+, AJs-A7s, K9s+, QJs, Q9s, J9s+, T8s+, AJo-A7o, KJo+}...und den Rest von getroffenen 7 8 9 T und irgendwelchen Gutshots und 2 Pairs weiss ich einfach nicht ob er das Preflop eröffnet

ENTSCHEID

[RAISE] um die Blinds zum Folden von Live-Outs zu bekommen (ála 2 Overcards ohne FD)...sehe ich auch so...bei einer 3-Bet neue Evaluation der Lage

auf mögliche 3-Bet je nach Gegner Cap oder Call und entsprechende Analyse gemäss


- Handranges und Spielart der Gegner Flop:

- Outs:

- Pot Odds:

- eigene Equity:

- nicht gern gesehene Karten am Turn und/oder River: J und 6, Broadway ... evtl. 8 und 7

- Karten um den Gegner am Turn zu (semi-)bluffen: keine

ENTSCHEID

-------------------------------------------------

# Turn

- Anzahl Gegner und Handranges: 3

[SB] Telefonkabine: Broadways, Tx, 9x, 8x, 7x, 6x...
[BB] ähnlich wie SB ...Monster schliesse ich aus aufgrund der Möglichkeit auf dem Flop zu 3-betten um Gegner zu kicken
[MP] Overpair oder eine gehittete T oder 7 ; eine 9; Gutter?

- Boardtextur: keine grosse Veränderung - alles was uns auf dem Flop schlägt...schlägt uns immer noch...nur eine 7 hat uns überholt

- eigene Handstärke: [Made-Hand] nicht weiter improved [Backdoors] nicht mehr möglich

- Flop-Aggressor: HERO

- eigene Position: [absolut] am Schluss

- zu erwartende Spielzüge der Gegner:
donks (--> raise von Hero)... / c/r aus den Blinds und von MP2 / diverse Coldcalls von SB BB und MP2


---

MP2 donkt wieder ... die Karte verändert wie gesagt nix und die Range bleibt wohl ähnlich wie nach dem Flop s. oben

- Spielzug-Varianten:
[Check/Fold] [Check/Call] [Check/Raise] [CALL] [Bet/Call] [Bet/Fold] [Bet/3-Bet] [Raise/Call] [Raise/Cap] [Raise/Fold]

[FOLD]...wäre wohl ein bisschen weak...

[CALL]...ist aus meiner Sicht schlecht weil wir immer noch die beste Hand halten können zumindest gegenüber den Blinds... und wohl auch gegen den MP (?) und mit dem Call geben wir den Blinds eine günstige Option für einen Call auf einen Draw....

[RAISE]...drawy Hände bringen wir aufgrund der Pot Odds wohl nicht raus und ...aber dafür wohl viele Broadway-Optionen und schwache Made-Hands....

....wie reagieren wir auf 3-bet.....macht 3-Bet überhaupt Sinn?....3-Bet macht für mich gegen 3 Gegner kaum Sinn ausser mit absoluten Monstern...die Pot Odds für die drawenden Hände sind einfach zu günstig...um jetzt noch irgendwelche Gegner aus dem Pot zu bluffen....

ENTSCHEID

[RAISE]

Meine Frage hier: Ist [RAISE/FOLD] hier eine Option gegen SB und BB und entsprechender Action von MP2?.....Lohnt sich hier ein für mich mehr als Crying-Downcall aufgrund der Pot-Grösse? Gegen welchen Gegner?
 
Alt
Standard
29-03-2011, 13:24
(#3)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
[/Textwand]


Ich habe mir zwar während der Hand auch Gedanken gemacht, allerdings habe ich keine Sekunde für die Turn-Entscheidung gebraucht: SB hat noch seine komplette Callingstation-Range und ist keine Gefahr, der BB hat zumindest kein Monster, da er das am Flop gecheck-raist hätte, MP2 kann ich auch kein Monster geben, weil er Preflop nicht gecappt und auch am Flop nicht bet/3bet gespielt hat.
Ich habe MP2 nach seinem erneuten Turndonk auf Händen wie , , AT, A8, A7, KT, QT ... von denen ich den überwiegenden Teil noch schlage. Raise ist m.E. einfach Pflicht. Vom SB bekomme ich auch noch mit Crap einen weiteren Coldcall, der BB wird jetzt entweder valueraisen, Outs-callen oder einfach nur folden und MP2 darf sich danach zu seiner Hand bekennen. Auf seine 3bet spiele ich nach Odds (2 Outs auf das stärkere Fullhouse, manchmal noch 3 Outs auf das Ass, falls er JJ so behindert spielt) weiter.



Preflop: Hero is MP3 with , .
MP2 raises, Hero 3-Bets, 2 folds, SB calls, BB calls, MP2 calls.

Flop: (12 SB) , , (4 players)
SB checks, BB checks, MP2 bets, Hero raises, SB calls, BB calls, MP2 calls.

Turn: (10 BB) (4 players)
SB checks, BB checks, MP2 bets, Hero raises, SB folds, BB calls, MP2 calls.

River: (16 BB) (3 players)
BB checks, MP2 checks, Hero ...


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
31-03-2011, 15:02
(#4)
Benutzerbild von AbeTheRotti
Since: Oct 2007
Posts: 19
Nach der River Dame würde ich auf jeden Fall behind checken. Zum Folden wirst Du keinen bewegen. Dich schlagen Qx,7x, alle suited clubs, J9 und jedes Pocket Paar höher als TT. Den free Showdown würd ich nehmen. Was hatte denn der MP2? Schätze Pocket JJ oder Pocket 99? Der BB war aufm Draw?
Schöne grüße,
Abe
 
Alt
Standard
01-04-2011, 01:14
(#5)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Board: 8h 7d Tc 7c Qc
Dead:

equity win tie pots won pots tied
Hand 0: 67.619% 64.76% 02.86% 68 3.00 { AhTh }
Hand 1: 32.381% 29.52% 02.86% 31 3.00 { JJ, 99, 66-22, ATs, A8s, KTs, QTs-Q9s, JTs, T8s+, ATo, A8o, KTo, QTo-Q9o, JTo, T8o+ }

die range ist von MP da BB sowieso zu oft auf ner T bzw 9x ist und wenn er nicht gerade QT oder Q9 hat wohl immer ahead sind oder er sowieso folden wird.

In der Range sind jetzt nur Hände die er callen wird, evtl kommt noch A9 AJ dazu je nachdem wie unreasonable er ist. da wir nur 50% gegen seine callingrange brauchen ists ne easy valuebet. nen erneuten checkraise erwarte ich hier sogut wie nie. wenn ich T8 T9 und 22-44 rausnehme haben wir immer noch 65% equity.
 
Alt
Standard
01-04-2011, 15:31
(#6)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Einfach ausgedrückt: Der BB hätte einen starken Draw bereits ab Flop agressiver gespielt, die verändert also praktisch nichts an seiner Hand und von MP2 erwarte ich nicht, dass er auf einmal eine bessere Hand als meine check-raisen würde, nachdem er zweimal gedonkt hat.
-> Power-Valuebet

Allerdings sehe ich MP2 häufiger im Showdown, als den BB. Der wird auf meine vierte Barrel nämlich häufig auch marginale Madehands folden.



$0.25/$0.5 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)

Preflop: Hero is MP3 with , .
MP2 raises, Hero 3-Bets, 2 folds, SB calls, BB calls, MP2 calls.

Flop: (12 SB) , , (4 players)
SB checks, BB checks, MP2 bets, Hero raises, SB calls, BB calls, MP2 calls.

Turn: (10 BB) (4 players)
SB checks, BB checks, MP2 bets, Hero raises, SB folds, BB calls, MP2 calls.

River: (16 BB) (3 players)
BB checks, MP2 checks, Hero bets, BB folds, MP2 calls.

Final Pot: 18 BB.
Results follow:

Hero shows two pairs, tens and sevens( ).
MP2 shows two pairs, eights and sevens( ).

Hero wins with two pairs, tens and sevens( ).


@ trinity: ZU SPÄT.


€dit: Bekomme ich gar kein "Handanalyse erledigt von dborys"?


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.