Alt
Standard
NL 10 89s - 29-03-2011, 23:48
(#1)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Villian spielt 35/27 und Button mega tight, so dass man das Minraise ruhig mal callen kann imo!

Flop hab ich riesen Equity, also raise ich. Turn bekomme ich zusätzliche Outs auch wenn meine Equity nicht mehr ganz so gut wie am Turn ist.

Turn behind checken oder groß bet/callen?


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($10.25)
Hero (MP) ($10)
Button ($18.99)
SB ($16.31)
BB ($17.54)

Preflop: Hero is MP with ,
UTG bets $0.21, Hero calls $0.21, 3 folds

Flop: ($0.57) , , (2 players)
UTG bets $0.41, Hero raises to $1.40, UTG calls $0.99

Turn: ($3.37) (2 players)
UTG checks, Hero bets $3.21, UTG raises to $8.64 (All-In), Hero calls $5.18 (All-In)

River: ($20.15) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $20.15 | Rake: $0.99
 
Alt
Standard
30-03-2011, 09:17
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Ich würde den Flop nicht raisen. Wir sind schön IP, haben schon SD Value und verlieren seine Bluffs plus bekommen nur weitere Action von Händen, gegen die wir eben flippen oder leichter Underdog sind. Wie gespielt weiss man halt, dass das Geld schlecht reingeht, aber die Odds stimmen nunmal. Deshalb mag ich auch einen Call am Flop lieber.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
30-03-2011, 13:14
(#3)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Ich mag am Flop eher den Call.

Wir haben vs TPTK oder Overpairs ca. 50% Equity. Das ist womöglich untere Ende von Villains Range mit der wir es reinbekommen. Dh. in dem Fall würde das Geld, welches sich vor unserem Raise im Pot befindet, nicht mal das Rake für unseren (hoffentlich) gewonnenen 200 BB Pot bezahlen.

OOP wäre es für mich eher ein Checkraise, weil wir so eventuell am besten unsere Equity realisieren können. IP brauchen wir das imo nicht .

Ich würde den Turn zurückchecken und die freie Karte nehmen.