Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 TPTK gegen tighten Spieler

Alt
Standard
NL25 TPTK gegen tighten Spieler - 31-03-2011, 22:26
(#1)
Benutzerbild von EsojestMort
Since: Oct 2010
Posts: 786
No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

SB ($25)
BB ($25)
UTG ($40.98)
Hero (UTG+1) ($46.64)
MP1 ($6.87)
MP2 ($11.45)
CO ($19.03) (VPIP 13/PFR 9/AF 1.5)
Button ($16.55)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
1 fold, Hero bets $0.75, 2 folds, CO calls $0.75, 1 fold, SB calls $0.65, 1 fold

Flop: ($2.50) , , (3 players)
SB checks, Hero bets $1.25, CO calls $1.25, SB calls $1.25

Turn: ($6.25) (3 players)
SB checks, Hero bets $3.25, CO calls $3.25, 1 fold

River: ($12.75) (2 players)
Hero bets $6.75, CO raises $13.78 (All-In), Hero calls $7.03

Total pot: $40.31

Im nachhinein betrachtet find ich die hand derbe misplayed gegen den tighten typen... oder sollte ich da auf NL25 wirklich versuchen, das geld reinzukriegen? am flop mach ich halt ne normale C-Bet mit TPTP, nach dem call auf dem river geb ich villain vll ne schlechtere queen, vll sogar ne 8, obwohl das bei nem 13/9er eher unwahrscheinlich is...
am river bette ich halt relativ klein, weil ich noch nen call von ner 8 und 99-JJ zu kriegen, weil ich mir denk, dass er mit ner Q eh drüber geht...

wie macht mans richtig?
wie denkt mans richtig?



ISOP 2012 Event #27 & #42 Gewinner *8-Game* & *HORSE*
ISOP 2013 Event #66 Gewinner *FL Hold'em (w/Bounties)*

Pokerteam Nordisch by Nature 11-facher Teamligachampion
 
Alt
Standard
31-03-2011, 22:59
(#2)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
überall höher betten, river musst du dann schaufeln.
 
Alt
Standard
31-03-2011, 23:55
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop kann man raisen, muss man aber nicht. Was ist SB für ein Spielertyp?

Flopbet würde ich etwas größer machen, vorallem wenn SB spielschwach ist. Wenn 13/9 den Flop called, hat er AQs, und manchmal KQs/QJs, PPs die den Flop nicht getroffen haben und Sets. Da keine Draws draussen liegen ist das eine WA/WB Situation.

Turn ist dann von diversen weiteren Faktoren abhängig, unter anderem davon ob du glaubst, dass er mit einer schlechteren Hand nochmal called und natürlich auch von SB. Wenn CO in die Richtung ABC Spieler geht, wird er vermutlich alle PPs ohne Hit folden ausser AA/KK und selten vielleicht mal JJ/TT. Hände die du schlägst die callen sind eigentlich nur noch KQS/QJs und da ist fraglich ob er die überhaupt preflop spielt. Checken und schauen was er macht kann kein so großer Fehler sein, weil du wohl selbst von Qx (ausser AQ) keine 3 Straßen bekommst, wenn er keine Callingstation ist. Kann aber natürlich sein, dass man gegen SB nochmal for Value betted.

River sieht im ersten Moment gut aus, aber im Endeffekt eliminiert der nur die Hälfte der möglichen gegnerischen Qs Hände. 1x AQs wird sicherlich noch dabei sein und zusammen wohl 1x KQs/QJs, das wars dann aber auch schon und halt immernoch slowplayed AA/KK.

Bei den Stacksizes geht bet/fold nur schwer, selbst wenn du so klein setzt, weil du in nichtmal 20% der Fälle gut sein musst. Aber auch das dürfte imo relativ schwierig sein, ausser du traust ihm zu den River zu bluffen?

Um zu bewerten was CO macht wäre aber auch relativ wichtig zu wissen, was SB für ein Spieler ist.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!

Geändert von B!gSl!ck3r (31-03-2011 um 23:58 Uhr).