Alt
Standard
99 River Set lose - 06-04-2011, 16:47
(#1)
Benutzerbild von Passinator
Since: Mar 2010
Posts: 9
Wie hättet ihr gespielt ???

http://www.intellipoker.de/replayer/...ash=B40A22B014
 
Alt
Standard
06-04-2011, 18:50
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ohne weitere Infos kann man da schwerlich was dazu sagen. Sowohl zu den Gegnern als auch zu den Aktionen, in erster Linie mal der 1/5 Pot Donkbet am Flop in 3 Gegner.

Bitte erläutere doch mal deine genauen Gedanken zur Hand.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
06-04-2011, 19:12
(#3)
Benutzerbild von Passinator
Since: Mar 2010
Posts: 9
Mein einziger Gedanke war das Paddelfuß ständig erhöht hat. Er hat jede hand gespielt. Habe ihm keine Dame gegeben. Hätte aber spätestens am River folden sollen, aber habe halt nur das Set gesehen und nicht mitgedacht.
 
Alt
Standard
06-04-2011, 19:31
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Aber Paddeöfuß hat doch vor dem River gar nicht erhöht?

Du musst die Hand in ihren einzelnen Teilen getrennt bewerten. Das fängt damit an, dass du preflop einen BU Isoraise callst. Und am Flop setzt du obwohl hinter dir noch 3 Leute kommen, inklusive dem Preflopaggressor, 0,4$ in den 2$ Pot. Am Turn setzt du dann 1/4 Pot und am River nochmal 1/4 Pot. Was sind die Gründe für die Setzgrößen?

Ich finde von allen Entscheidungen die du in der Hand triffst, mit Ausnahme vom Call preflop, ist der Call seines Raise am River die Einfachste. Da musst du nur in 15% der Fälle gut sein und ein Fisch kann sogar viele schlechtere Hände for Value raisen. Der Call ist also mit Sicherheit kein Fehler.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
08-04-2011, 15:02
(#5)
Benutzerbild von Eckesach
Since: Sep 2008
Posts: 676
PF: Findet ihr, dass der Call hier absoluter Standard ist? Ich denke, es kommt auf die involvierten Spieler und deren Ranges an, wenn der Limper loose ist und der Iso-Raiser ne weite Range hat, spiel ich hier sehr häufig ne 3bet, um mich vor nem nervigen Flop-Szenario mit schlechter relativer Position, keiner Initiative und schlechter visabilitxy der gegnerischen Range zu schützen.

F: Dbet macht hier keinen Sinn, ch/f 4handed sollte default sein

T: as played 2/3 pot/fold oder ch/f auf große bet und ch/c auf kleine Bet

R: Bbet/fold auf große bet ok, wenn villain sehr loose passiv ist, kann man auch auf seinen kleinen Raise folden, call ist aber sicherlich kein riesengroßer Fehler