Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Findungsphase: 6max o. FR geeignet?

Alt
Standard
Findungsphase: 6max o. FR geeignet? - 08-04-2011, 13:49
(#1)
Benutzerbild von LarsLongerrr
Since: Mar 2011
Posts: 11
Hi,

bin gerade noch etwas in der Findungsphase, und hab schon einiges ausprobiert (HUSng, SnG´s, MTT´s etc.); wollte mich nun dem Cashgame intensiever widmen.
Ich spiele schon 1 Jahr auf Stars aber halt immer nur das übliche..donated

Ich habe mich nun mit HEM ausgestattet und ein passendes PC-Setup gestaltet.
Beim spielen von 4 Tischen fühle ich mich eigentlich sehr confident, aber ich kann halt noch nicht den genauen Schritt in die richtige Richtung(6max vs. FR) finden^^

Deshalb wollt ich mir mal eure Meinungen einholen:

Welcher Typ, welche Spielsweise etc. am besten zum 6max oder zum FR passt.

Wäre echt cool, wenn ihr mir ein paar Kriterien diesbezüglich unten reinschreiben könntet

lg,
 
Alt
Standard
08-04-2011, 14:41
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ganz einfach, spiel das was dir mehr Spaß macht. Du wirst relativ schnell merken, was dir eher liegt.

Was den Spielstil angeht kann man eigentlich nur für die Extreme eine pauschale Antwort geben. Wenn du fast nur gute Starthände spielen willst, ist FR eher geeignet, wenn du sehr loose spielen willst eher 6max. Aber für alles was dazwischen liegt geht prinzipiell beides. Gibt Leute die erfolgreich 20/16 FR spielen, genauso wie es erfolgreiche tighte 6max Spieler gibt.

Was man aber zumindest für die Microstakes noch sagen kann: FR ist etwas statischer, vorallem was die Ranges aus den früheren Positionen angeht und 6max ist allgemein etwas aggressiver.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!