Alt
Standard
Nl 10 33 utg - 16-04-2011, 10:14
(#1)
Benutzerbild von fastbreyk
Since: Jul 2008
Posts: 17
BronzeStar
Hallo, Villan is unknown meine Fragen sind:
Spielt ihr so kleine PP überhaupt UTG, macht das Sinn?
Hättet ihr diesen Turn auch geshippt?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

CO ($7.24)
Button ($16.60)
SB ($27.78)
BB ($4)
Hero (UTG) ($3.70)
UTG+1 ($10.07)
MP1 ($28.22)
MP2 ($9.32)
MP3 ($10)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.30, 2 folds, MP2 calls $0.30, 3 folds, SB calls $0.25, 1 fold

Flop: ($1) , , (3 players)
SB checks, Hero checks, MP2 bets $0.76, 1 fold, Hero calls $0.76

Turn: ($2.52) (2 players)
Hero checks, MP2 bets $1.68, Hero raises to $2.64 (All-In), MP2 calls $0.96

River: ($7.80) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $7.80 | Rake: $0.38
 
Alt
Standard
16-04-2011, 11:05
(#2)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
As played mit deinem Krüppelstack snapfold aus EP. Flopplay ist mMn auch nicht gut, auch wenn. "nur" paar oesds und Gutshods liegen.
 
Alt
Standard
16-04-2011, 15:02
(#3)
Benutzerbild von nasenbär33
Since: Jul 2010
Posts: 427
vorallem liegen die draws aber sehr stark in den callingranges der gegner, aber die werden ihre draws kaum betten also wenn c dann mb echt c/c, aber bet deutlich besser.

aber wie gesagt in der calling range pre liegt halt KJ/QJ/KQ sehr oft und diese bilden nicht unangenehem draw möglichkeiten. also bet flop. stackoff ist klar.

jo und bei dem stack musst echt net openraisen mit pocket.
 
Alt
Standard
16-04-2011, 15:23
(#4)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Fold Pre mit dem kleinen Stack.

Kleine Pocketpaare brauchen große Stacks, weil man damit so selten eine starke Hand hittet.

UTG kann man mit 100 BB an einem Tisch mit vielen großen Stacks 33 auf NL 10 auch mal limpen imo.
 
Alt
Standard
19-04-2011, 03:57
(#5)
Gelöschter Benutzer
Moin,

ein paar Anmerkungen von mir:
1.) Deine Stacksize ist sehr unorthodox. Ich nehme an, dass du eine 40BB Strategie spielst? Ich würde dir gerade auf einem Limit wie NL10 dazu raten full stacked zu spielen(also mit 100BBs), da du so maximal von den vielen teuren Fehlern deiner Gegenspieler profitieren kannst.
2.) Die Partien auf den Micros bis einschliesslich NL10 spielen sind in der Regel recht passiv. Es ist durchaus keine Schande kleine und mittlere Pärchen in früher Position einfach zu openlimpen. Wenn du ein Set machst wirst du dennoch oft genug ausbezahlt und musst dir auf NL10 keine Gedanken zu Balancing oder Deception machen.
3.) Wenn du ein Set triffst, gerade auf so einem Board, ist deine Intention es rein zu bekommen - und das möglichst fix! Ich bette einfach Pot und shippe jeden Turn. Alternativ kann man auch gegen manche Gegnertypen(sehr aggressive Maniacs) einen check/raise All-In am Flop spielen. Allerdings eignet sich diese Boardtextur nicht sonderlich gut dafür, da Draws auf den Micros eher passiv gespielt werden. Ein Board wäre dafür aber wohl eine ganz akzeptable Wahl. Ich gehe jedoch standardmäßig davon aus, dass die Gegner allgemein eher passiv spielen auf den Micros und eher der Typ "Callingstation" sind, sodass ich einfach Bet Bet Bet mit meinen starken Made Hands spiele.

Beste Grüße