Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Facing 3-Bet with QQ against Nit

Alt
Standard
Facing 3-Bet with QQ against Nit - 21-04-2011, 18:25
(#1)
Benutzerbild von maadoo
Since: Aug 2008
Posts: 75
No-Limit Hold'em, $0.50 BB (5 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (Button) ($52.75)
SB ($50)
BB ($50)
UTG ($73.95)
MP ($37.05)

Preflop: Hero is Button with ,
2 folds, Hero bets $1.35, SB raises $4.25, 1 fold, Hero calls $3.15

Flop: ($9.50) , , (2 players)
SB bets $7, Hero calls $7

Turn: ($23.50) (2 players)
SB bets $14.50, Hero raises $41.25 (All-In), SB calls $24 (All-In)

River: ($100.50) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $100.50


Villain: 14 / 11 / 2,8 auf 45 Hände.
Hat bisher sehr tight und zurückhaltend gespielt.

Da der Gegner bisher so tight war, habe ich mich nur für einen Call Pre entschieden, um seine range weiter zu halten. Ich glaube das ein solcher Spieler, wenn ich 4-bette, ohne mit der Wimper zu zucken alles folden wird was ich beat habe und lediglich mit QQ+ und AK noch mal rüber gehen wird. Macht das Sinn?

Postflop bin ich mir auch nicht sicher. Ích gebe Villain eine tight Range: TT+, AKs, AKo. Was haltet ihr für die beste Line und warum?

Geändert von maadoo (21-04-2011 um 19:25 Uhr).
 
Alt
Standard
21-04-2011, 20:41
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Preflop finde ich in Position gut. Wenn ich nicht davon ausgehe dass der Villain den River auch bluffen könnte, spiele ich es genauso.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter