Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Turn call oder Free-SD-Raise?

Alt
Standard
Turn call oder Free-SD-Raise? - 27-04-2011, 23:14
(#1)
Benutzerbild von gigateck
Since: Dec 2007
Posts: 1.304
Gegner hatte 38/11 und AF von 1,0 auf 190 Hände gehabt.

Wie die Überschrift schon sagt, hab ich mich gefragt ob dies hier im Nachhinein nicht ein guter Spot für ein Free-SD-Raise gewesen wäre oder nicht? Wir haben ja auch gut Equity am Turn was das Raise selbt wenn wir hinten sind nicht teuer macht.

PokerStars Limit Hold'em, $1.00 BB (3 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is BB with ,
Button raises, SB calls, Hero calls

Flop: (6 SB) , , (3 players)
SB checks, Hero checks, Button bets, SB calls, Hero raises, Button calls, SB calls

Turn: (6 BB) (3 players)
SB bets, Hero calls, 1 fold

River: (8 BB) (2 players)
SB bets, Hero calls

Total pot: $10 (10 BB) | Rake: $0.45
 
Alt
Standard
27-04-2011, 23:30
(#2)
Benutzerbild von Reymsterio4
Since: Aug 2009
Posts: 778
hab den BU am Turn übersehen. Dann ist wie Schnuffi sagt ein raise

Geändert von Reymsterio4 (29-04-2011 um 11:38 Uhr).
 
Alt
Standard
29-04-2011, 01:17
(#3)
Benutzerbild von Schnuffi
Since: Aug 2007
Posts: 70
Ich raise den Turn.
Die Donkbet ist auch bei einem Passivfisch sehr oft ein Semibluff.

Bei einem HU-Pott würde ich wohl einfach runtercallen, ganz im Sinne von Reymsterio4's Argumentation.

Aber wir haben ja noch den Button in der Hand und es ist sehr gut für uns, wenn er AQ etc foldet.
 
Alt
Standard
29-04-2011, 13:00
(#4)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Könnt ihr einem Fish bitte noch erklären, welche Handrange ihr dem BU gebt, damit wir ihn mit einem Raise zum folden kriegen?
M.E. hat der BU nur Overcards. Hat er nen FD, wird er auf das Raise nicht folden, hat er keinen FD, kann er nach Donk und Call mangels Odds auch nicht callen. Ich sehe keinen Vorteil für das Raise.
Dazu kommt: Wenn der SB blufft, vertreiben wir ihn ggf. mit einem Raise, auf einen Call kann er am River weiterbluffen. Jeder OESD des SB hat uns hingegen am Turn überholt.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
29-04-2011, 15:04
(#5)
Benutzerbild von Reymsterio4
Since: Aug 2009
Posts: 778
unsere equity ist halt super, mit pair, guter und fd. somit wäre es nun nicht das aller sclimmste wenn der BU called, aber wenn er hier Q 8 oder A7 etc fodlet ist super für uns da er equitzy weg foldet. Wenn wir nu calle bekomt er 8:1 und könnte hier overcards noch callen wenn er z.b. Ak hat gibt er sich noch 1BB implied odds und schon hat er 9;1 und braucht nur mehr1% zum callen wenn er un AK nich discounted und sich die vollen 6 outs gibt kann er hier callen. Zudem hat es den vorteil wenn er z.b. auf AT sitzt das wir hier mehr value bekommen.
 
Alt
Standard
29-04-2011, 15:31
(#6)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
hab ein wenig überlegt, die bessere richtige entscheidung ist relativ schwierig und kommt auch ein bisschen auf den gegner an. Wenn er heir AK/AQ folden kann ists ok, wenn er es callt auch nicht schlimm, da es nur 4-5 outs gegen uns hat. Problem ist halt der SB und dass die 9 ihn relativ gut hittet und wir hier gut b/3bet kriegen könnten von ihm. Ich denke man ist mit call turn call river hier auf der sicheren seite, mit ein paar mehr reads zu den beiden kann man dann evtl den free sd raise machen oder evtl sogar für value raisen und den river noch vbetten.