Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 bottom set gegen minraise am Turn

Alt
Standard
NL10 bottom set gegen minraise am Turn - 02-05-2011, 02:10
(#1)
Benutzerbild von derojausc
Since: Mar 2009
Posts: 312
Hallo Intellis!

BB: unknown mit nicht ganz vollem Stack; erste Hand mit ihm
UTG: Faktor 10 Fisch; VPIP/PFR 40/4; foldet am Flop

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Button ($10.97)
Hero (SB) ($10)
BB ($9.21)
UTG ($0.82)
MP ($10)
CO ($10)

Preflop: Hero is SB with ,
UTG calls $0.10, 3 folds, Hero calls $0.05, BB checks

Flop: ($0.30) , , (3 players)
Hero bets $0.25, BB calls $0.25, 1 fold

Turn: ($0.80) (2 players)
Hero bets $0.60, BB raises to $1.20 ($7.66 left) , Hero ($9.05 left) calls $0.60

River: ($3.20) (2 players)
Hero checks, BB bets $3.50, Hero ($8.45 left) calls $3.50

Gelimpter Pot. Ich value bette am Flop. Turn K werde ich geminraist. Starker draw oder starke made hand hätten bestimmt am Flop geraist, deswegen habe ich hier BB eine Hand gegeben, die sich durch den K verbessert hat. Da ist mir zum Zeitpunkt des plays nur QJ eingefallen, deswegen habe ich die passive line gewählt und gecallt. River ist eine blank. Gegner overbettet leicht und ich calle.
Im Nachhinein: Villain kann am Turn auch 87 (4 combos (25% slow play angenommen), QJ für straight (16 combos) oder two pair KT, K9 (je 9 combos) halten. Bin mir nicht sicher, ob ein Flushdraw mit König, der jetzt TP gemacht hat raist, wo ich doch zwei mal Stärke gezeigt habe.

board: 9H6HTSKC
6c6d 22.6136% Wins Hi: 22.6136%, Ties Hi: 0.0000%
8h7h,8h7c,8d7s,8h7s,QJ 77.3864% Wins Hi: 77.3864%, Ties Hi: 0.0000%

6c6d 89.7727% Wins Hi: 89.7727%, Ties Hi: 0.0000%
KT,K9 10.2273% Wins Hi: 10.2273%, Ties Hi: 0.0000%

Ist das eine klassische Way-ahead-way-behind Situation? Gegen seine Range habe ich wahrscheinlich einen coinflip, auch wenn ich villain noch ein paar set combos gebe.

board: 9H6HTSKC
6c6d 54.4258% Wins Hi: 54.4258%, Ties Hi: 0.0000%
KT,K9,8h7h,8h7c,8d7s,8h7s,QJ 45.5742% Wins Hi: 45.5742%, Ties Hi: 0.0000%

6c6d 50.6098% Wins Hi: 50.6098%, Ties Hi: 0.0000%
KT,K9,8h7h,8h7c,8d7s,8h7s,QJ,TT 49.3902% Wins Hi: 49.3902%, Ties Hi: 0.0000%

Wenn ich am Turn nochmal reraisen würde, isoliere ich mich dann nicht zu sehr gegen die straights, wenn villain ai pusht?
Allerdings gibt es eine Menge Riverkarten, die das board verhässlichen (any Heart,7,8,J,Q) und mir den Rivercall nicht so angenehm machen würden. Auch wenn das blanks wären, wenn der villain oben gedachte Range am Flop minraist.

Wie spielt ihr das gegen unknowns?

Viele Grüße!

derojausc
 
Alt
Standard
02-05-2011, 11:32
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Zu Preflop: Mit dem Read "foldet am Flop" würde ich 66 hier oft iso-raisen.

Postflop bekomme ich das im Spiel oft auch nicht gefoldet, besonders nicht gegen Unknown, weil er 2 Pair valuebetten könnte. Aufgrund des Turnminraises glaub ich allerdings nicht, dass er einen busted Draw haben kann, und da er seine Hand eher wie eine der beiden Straights spielt und den River auch noch overbetted, kann man den River wohl auch folden. Turn reraisen im limped Pot wäre eine Katastrophe, deine Line ist gut.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter