Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$1.1 STT-fifty50 - A9o BB

Alt
Standard
$1.1 STT-fifty50 - A9o BB - 03-05-2011, 16:56
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.08 Tournament, 75/150 Blinds 20 Ante (8 handed)

saw flop

MP2 (t1605)
CO (t1095)
Button (t2070)
SB (t1120)
Hero (BB) (t2625)
UTG (t1430)
UTG+1 (t2775)
MP1 (t2280)

Hero's M: 6.82

Preflop: Hero is BB with ,
3 folds, MP2 bets t300, 1 fold, Button calls t300, SB calls t225, Hero ??

Keinerlei Reads. Ich selber bin eher tight, beschränke mich auf frühe Premiums und später reichen mir first-in pushes.
Die ersten 5 Plätze kriegen 1$+ o.o3$ pro 100 Chips in ihrem Besitz, die anderen 5 gehen leer aus.
Nach 5 gespielten SNGs machen diese Dinger nen fischigen Eindruck, Ziel scheint bei den meisten das nackte Überleben zu sein, lighte Calls sind scheinbar die Ausnahme..

Wad mach ich mit A9o hier?
 
Alt
Standard
03-05-2011, 19:26
(#2)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
Fold,
call ist richtig schlecht da du sehr oft dominiert bist und die effektive Stacksize schon so klein ist.
Zum Squeezen find ich den Spot auch nicht so geeignet. Der Openraiser sollte mit <20BB eine relativ starke range haben. Der SB sollte keine Hand mehr weglegen bei den Odds.
 
Alt
Standard
05-05-2011, 15:48
(#3)
Benutzerbild von Eckesach
Since: Sep 2008
Posts: 676
Moin,

fold>shove>call

ohne Infos gebe ich dem open Raiser hier eine sehr starke Range, wenn er mit 11bb minRaist. Ohne viel FE und mit Equity-Nachteil (meist 30% dog) wenn gecallt nicht sehr profitabel. Immerhin haben bisher 3 Spieler Interesse am Pot gezeigt.
Außerdem hast Du eine gute Turniersituation.

Der Call ist noch schlechter, da Du selten einen Flop erwischt, wo Du mit ruhigem Gewissen die Chips rein bringst und so nur einen guten Nährboden für Fehlentscheidungen hast.