Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

6max nl100 deep; set auf 3-flushboard;

Alt
Standard
6max nl100 deep; set auf 3-flushboard; - 04-05-2011, 12:15
(#1)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Hi leute,

PokerStars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

SB ($99)
BB ($229.70)
UTG ($282.10) 17/14/3 auf 218 hände, cbet: 13/14; ansonsten hatte ich glaube ich keine reads
MP ($81.50)
CO ($180.45)
Hero (Button) ($204)

Preflop: Hero is Button with ,
UTG bets $4, 2 folds, Hero calls $4, 2 folds

Flop: ($9.50) , , (2 players)
UTG bets $6, Hero raises to $20, UTG calls $14

Turn: ($49.50) (2 players)
UTG checks, Hero checks

River: ($49.50) (2 players)
UTG bets $30, Hero calls $30

Total pot: $109.50 | Rake: $3


flop: imo ein pflichtraise, da ich sehr wenige madehands und sehr viele draws repräsentiere. was sagt ihr zur size?

turn:
nach dem flopcall gebe ich ihm sets, alle overpairs - z.T. mit FD ab turn - und fertige flushes. ich denke alle hände würden deep den flop fast immer so spielen, nur sets würden vielleicht oft 3betten. außerdem würde die gesamte range wohl am turn wieder zu mir checken.

ich checke hier einerseits aus potcontrollgründen, da ein check-raise seinerseits nicht selten sein wird und mich vor eine schwere entscheidung stellt und andererseits, um etwas schwächer zu wirken, damit ich auch von den overpairs noch eine bet am river bekomme.
nachteil ist natürlich, dass ich den geturnten FDs eine freecard gebe und z.B. ein A die action von overpairs killen kann.

river:
dürfte ein relativ klarer call sein imo, da er neben seinen flushes wohl auch noch oft zumindest AA-JJ und 33 anspielen wird.

was meint ihr?

Geändert von Flo1900 (04-05-2011 um 12:19 Uhr).
 
Alt
Standard
04-05-2011, 14:15
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
ich finde das sehr std. gespielt. Size am Flop ist auch gut, weil ihr etwas deeper seid. Ich raise hier meist nur auf so 17, weil ich das mit draws auch gern so mache. man kann jetzt den turn auch noch mal feuern, aber bei nem c/r wird es halt wirklich hässlich. Das kann er nämlich auch mit AhAx so spielen oder anderen highpaires mit Herz.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
04-05-2011, 18:43
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ich finde, man kann den Flop so deep und IP gut callen und seine Hand unterrepräsentieren, Turn und Riverkarten abwarten, BluffSemibluff Barrels auf Turn und River abfangen usw. Die Range die dir am Flop gegen ein Raise Action gibt ist ja recht Overpair und Combodraw Heavy. Plus du meidest einige tricky Entscheidungen, die du im Handverlauf bekommen kannst (wie geschehen).

Am Turn bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher ob betten für Value besser ist. Villains Range mag zwar Flushes enthalten, aber ich täte mich nicht schwer zu folden, wenn Villain den Turn groß check/raised. Ich erwarte hier nicht, dass ein eher nittiger UTG Raiser das mit single Herzen oder als Bluff macht, nachdem unsere perceived Range viel eher Flushes enthalten kann.

Am River bin ich mir auch nicht wirklich sicher, ob man hier callen kann. Hängt wohl davon ab ob Villain dünner Valuebettor ist und auf einem 3-Flush, 4 Straight Board Overpairs nochmal valuebetted wenn deine perceived Range eigentlich am ehesten Straights, Sets, Two Pair und Flushes enthält.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter


Geändert von xflixx (04-05-2011 um 18:46 Uhr).
 
Alt
Standard
05-05-2011, 15:36
(#4)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Plus du meidest einige tricky Entscheidungen, die du im Handverlauf bekommen kannst .
hmm was machst du dann, wenn er 3 streets durchballert nach meinem flopcall? eine bet callen? finde ich auch nicht sooo viel leichter zu entscheiden.
 
Alt
Standard
05-05-2011, 15:58
(#5)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ich denke dass in diesem Fall Villains Handranges viel weiter sein können, sodass er mehr Spielraum hat, Hände dünn für Value zu betten oder zu semibluffen/bluffen, als wenn ich den Flop raise. Von daher denke ich sind die Turn und River Entscheidungen oft viel weniger tricky.

Man sollte aber natürlich nach der Max. EV Line suchen und nicht nach der, die am leichtesten zu entscheiden ist. Habe das auch nur als Side Effect erwähnt, wenn es darum geht zwischen Flop Raise und Call abzuwägen.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter


Geändert von xflixx (05-05-2011 um 16:00 Uhr).
 
Alt
Standard
05-05-2011, 16:32
(#6)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
alles klar, danke euch beiden
 
Alt
Standard
05-05-2011, 18:48
(#7)
Benutzerbild von hurricane562
Since: Aug 2008
Posts: 1.723
warum checkt ihr den turn behind??????
meine std line wäre bet turn, ship river
 
Alt
Standard
07-05-2011, 17:44
(#8)
Benutzerbild von guth888
Since: Jan 2008
Posts: 3.953
was machste aufm turn raise hurri?

je nach raisesize entscheiden ?


denke das op einfach nicht vom set am turn ge c/raist werden wollte


WTF IT COULD GO OPEN 3BET 4BET 5BET 6BET AND IM IN THE BB AND ID STILL 7BET/INDUCE
 
Alt
Standard
07-05-2011, 19:36
(#9)
Benutzerbild von hurricane562
Since: Aug 2008
Posts: 1.723
Zitat:
Zitat von guth888 Beitrag anzeigen
was machste aufm turn raise hurri?

je nach raisesize entscheiden ?


denke das op einfach nicht vom set am turn ge c/raist werden wollte
wir sind so deep dass man imo noch bezahlen kann. dazu hat er halt nich viele flushkombos im vergleich zu overpairs vllt noch mit herz