Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL20 SH Trips Vs. Overbet am River Call or Fold?

Alt
Standard
NL20 SH Trips Vs. Overbet am River Call or Fold? - 04-05-2011, 20:18
(#1)
Benutzerbild von lillibuxx
Since: Oct 2009
Posts: 5
BronzeStar
Villian Stats:
VPIP 66, PFR 0, AF 0.9 nach 30 Händen

Villian schiebt am River Allin was tun?
Wie sollte ich die Overbet richtig bewerten?

SB ($46.54)
Hero (BB) ($35.77)
UTG ($29.92)
MP ($4.97)
Button ($20.08)

Preflop: Hero is BB with ,
UTG calls $0.20, 2 folds, SB calls $0.10, Hero checks

Flop: ($0.60) , , (3 players)
SB checks, Hero bets $0.45, UTG calls $0.45, 1 fold

Turn: ($1.50) (2 players)
Hero bets $0.75, UTG calls $0.75

River: ($3) (2 players)
UTG bets All In $ 28

Danke für eure Hilfe!
Mfg chris
 
Alt
Standard
04-05-2011, 21:18
(#2)
Benutzerbild von Deadlock 0
Since: May 2009
Posts: 751
Snapfolden und weitergrinden.

Er ist von den stats her halt die typische callingstation und schiebt hier eig. nur flushes und Fhs von vorne rein.
 
Alt
Standard
06-05-2011, 07:21
(#3)
Gelöschter Benutzer
Moin,

ich stimme hier Deadlock zu. Der Gegenspieler wird hier wohl mindestens eine Strasse, eher einen Flush aber am wahrscheinlichsten ein Full House shippen in der Hoffnung, dass du deine Hand verbessert hast und ihn ausbezahlst. Auf diesem Limit in so einem kleinen Pot ist davon auszugehen, dass der Gegenspieler immer mindestens close-to-nutz wenn nicht die stone cold nutz hält.

-> Einfacher Fold, auch wenn er schmerzhaft erscheinen mag

Grüsse