Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SCOOP 15-L: Flopped Trips

Alt
Standard
SCOOP 15-L: Flopped Trips - 14-05-2011, 13:22
(#1)
Benutzerbild von Ben1904
Since: Nov 2007
Posts: 427
PokerStars No-Limit Hold'em, 16.5 Tournament, 60/120 Blinds 15 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

SB (t10005)
Hero (BB) (t5400)
UTG (t3855)
UTG+1 (t4870)
MP1 (t4150)
MP2 (t3020)
MP3 (t5950)
CO (t8454)
Button (t7130)

Hero's M: 17.14

Preflop: Hero is BB with ,
3 folds, MP2 calls t120, MP3 calls t120, CO calls t120, Button calls t120, SB calls t60, Hero checks

Flop: (t855) , , (6 players)
SB checks, Hero checks, MP2 checks, MP3 checks, CO bets t360, Button calls t360, 1 fold, Hero calls t360, 2 folds

Turn: (t1935) (3 players)
Hero checks, CO checks, Button checks

River: (t1935) (3 players)
Hero checks, CO bets t720, Button calls t720, Hero raises to t4905 (All-In), 2 folds

Total pot: t4095


Sowohl ich als auch meine Gegner haben noch die Rebuy-Option, was an unserem Tisch darauf hingedeutet hat, dass die Spieler mit Rebuy-Option etwas looser gespielt haben.

Ich checke meine Trips, weil das Board relativ ungefährlich ist und ich denke, dass einer der Gegner einen Angriff auf den Pot starten könnte und eine bet von vorne meine Hand doch deutlich verraten würde...als die Bet und der Call kommt, calle ich nur, weil auch ein Raise ziemlich eindeutig meine Hand verraten würde.

Auf dem Turn checke ich aus selbigem Grund erneut, aber leider checken alle behind.

Der River ist mMn nicht gefährlich, weil ich keinem hier ein Ass gebe, wenn sie pre nur gelimpt haben...trotzdem gefällt mir das Ass nicht besonders, weil es meinen Gegner nicht geholfen haben wird und ich natürlich gehofft hatte, dass jemand was gutes trifft. Ich überlegte, von vorne anzuspielen oder erneut zu cecken...hätte ich von vorne angespielt, hätten beide wohl gefoldet...so konnte ich doch noch eine Bet und einen Call provozieren...jetzt war für mich die Frage, ob ich hier nur Raise oder direkt pushe...da beide noch die Option hatten, habe ich gepusht...im nachhinein gefällt mir der Push selber nicht mehr so gut...weil mich hier eh keine Hand callt, die ich schlage und ich denke, ich hätte mit einem Raise evtl. noch Chips bekommen.

Also meine Fragen:

1.) Flop c/c ok oder c/r spielen oder von vorne betten? Wenn anders, welche Bet-/Raise-Größen?

2.) Turn check ok oder anspielen...wenn anspielen,wieviel?

3.) River c/r ok oder anders spielen? Von vorne oder auf bet nicht pushen sondern "nur" raisen?

Geändert von Ben1904 (14-05-2011 um 13:28 Uhr).
 
Alt
Standard
14-05-2011, 13:24
(#2)
Benutzerbild von smongo
Since: May 2008
Posts: 319
Spiel zwar meist nur cashgame, aber dein riverpush finde ich ziemlich sinnfrei.
Du isolierst dich doch nur so ein A foldet so oder so nicht und gegen alles andere bist du vorn oder splittest von daher ist der River für mich nur ein call.
 
Alt
Standard
14-05-2011, 13:49
(#3)
Benutzerbild von Clubberer80
Since: Oct 2007
Posts: 1.160
Dann versuche ich mich auch mal:

1.) bet Flop ~600. Bei so vielen Limpern in der Hand gehe ich eigentlich davon aus, das mindestens einer ein As hat und die Bet callt

2.) bet Turn ~1,2k, gleicher Grund

3.) check/call bzw. starke Tendenz zu check/fold. Jedes As schlägt dich, das c/r callt, wie Du ja bereits selbst geschrieben hast, ohnehin keine schlechtere Hand und eine bessere bringst Du nicht zum folden

Geändert von Clubberer80 (14-05-2011 um 13:52 Uhr).
 
Alt
Standard
14-05-2011, 14:01
(#4)
Benutzerbild von Ben1904
Since: Nov 2007
Posts: 427
Ich bin in dem Moment nicht unbedingt davon ausgegangen, das jemand ein Ass hat, weil wie gesagt...Rebuy-Phase lief noch und eig. wurde jedes Ass...egal mit welchem Kicker pre geraist...

Wenn ich die Hand so gespielt hätte, wie du beschreibst, hätte ich wohl auf dem River auch c/c gespielt...
 
Alt
Standard
14-05-2011, 14:05
(#5)
Benutzerbild von guth888
Since: Jan 2008
Posts: 3.953
fold river
call wenn die loose stats haben, gg bu biste gut, aber gg co wirds schwierig, sehe in da nie bluffen und fraglich ob er enen J gg 2 leutz valuebettet
shove ist schlecht


pre der checkk ist gut

ich leade flop einfach oder du c/raist den flop schon, was deine hand sau obv macht aber die donkys peilen das eh net

als in dem feld c/raise ich flop
bet turn
bomb river


WTF IT COULD GO OPEN 3BET 4BET 5BET 6BET AND IM IN THE BB AND ID STILL 7BET/INDUCE
 
Alt
Standard
14-05-2011, 16:43
(#6)
Gelöschter Benutzer
Moin Ben,

die Hand hast du leider mmN nicht optimal gespielt. Hier sind meine Punkte:

preflop: Check ist gut

Flop: Das ist ein Board wo ich entweder valuebette von vorne heraus (Any , Any FD, ggf. Midpairs callen dich) oder hier ein check/raise spiele. Beides ist imo eine gute Option da die Gegenspieler wohl kein Ace folden werden und dich ausbezahlen sollten. Ziel ist es hier den Pot zu vergrößern und Value aus der Hand zu extrahieren.

Turn: Eklige Karte. Wenn du den Flop ge-check/raised hast valuebette ich auch den Turn um Value von ggf. mit nem FD zu bekommen. Die Potsize ist entsprechend groß, sodass du wohl häufig bet/call spielen musst (gerade da du rebuyen kannst).
Wenn du von vorne bettest bet/folde ich häufig den Turn ausser du willst wegen Rebuy gamblen

River: Schlechteste Karte im ganzen Deck. Ich würde hier wohl check/folden, ausser der Pot ist entsprechend so groß, dass der Gegner nur in x% der Fälle bluffen muss, sodass der Call profitabel wird. Alternative zum check/fold ist hier imo auf dem Limit ne Blocking-Bet, da dich noch Flushs callen können.
Die von dir gewählte Line (c/r river) finde ich sehr schlecht. Du verwandelst praktisch deine Hand mehr oder minder in einen schlechten Bluff: Du kriegst keine besseren Hände zum Folden und keine schwächeren Hände callen dich. Du isolierst dich gegen

Grüsse
 
Alt
Standard
14-05-2011, 18:58
(#7)
Benutzerbild von Ben1904
Since: Nov 2007
Posts: 427
ok...grade,weil Rebuys noch möglich waren,hätte ich vom Flop weg wohl die Initiative ergreifen müssen (bzw. c/r spielen), um nicht Value zu verschenken...