Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2| Gegner limpt Pocket-Pair;ich calle letztlich All-In mit Two-Pair

Alt
Question
NL2| Gegner limpt Pocket-Pair;ich calle letztlich All-In mit Two-Pair - 20-05-2011, 08:09
(#1)
Benutzerbild von JerkyDirk
Since: May 2011
Posts: 12
BronzeStar
Guten Morgen,
wo soll ich anfangen... ich habe eben meine erste Hand gespielt und sofort wieder 2 Dollar verloren.
Macht mit Einbezug der letzten Tage rund 17 Dollar Minus und da meine Bankroll der Tatsache das ich erst seit rund 2 Wochen aktiv spiele, entsprechend klein ist, macht mir der Verlust schon etwas aus.

Was mir aufgefallen war, der Smallblind hat bevor ich geraist habe nur aufgefüllt.
Wesalb ich ihn auf eine Hand wie 2,10o durchaus gesetzt hätte.
Die Höhe meines Raises erkläre ich so: Ich eröffne in der Regel eine solche Hand mit 0,8 Cent + BB für jeden Limper im Spiel.

Als ich am Flopp das Top-Pair traf, habe ich es natürlich angespielt, gleichwohl ich im Hinterkopf behielt das er jetzt durchaus Two-Pair haben "könnte". Das er main Raise vor dem Flopp dann callt hat mich verwundert, gleichwohl ich ihn deshalb noch immer nicht auf ein Pocket Pair setzen wollte, dafür hat er es "mir" zu schlecht gespielt.

Als ich dann noch mein Ass traf war mir klar, ich kann hier durchaus meinen Stack riskieren.

Dass er dann tatsächlich Pocket Zweier hatte, hat mich wirklich überrascht.
Ich hätte er wieder vom Schlechtesten ausgehen können, aber mit dieser Mentalität gewinnt man beim Poker nicht, das hab ich gelernt. Reflektiert spielen klar, aber nicht pausenlos glauben der Gegner hat ausgerechnet das, was dich übertrifft.

Jedenfalls bin ich super sauer, wieso füllt er mit Zweiten nur auf? Die wären doch perfekt um die Blinds zu stehlen, aber ich calle doch nicht ein Raise in meiner Höhe damit. In aller Regel landen mit dem Flopp 3 Over Cards auf dem Tisch und ich "muss" quasi den Drilling treffen oder wenigstens nen Straighdraw erhalten um überhaupt nur zu überlegen weiter zu spielen.

Ich hab hier wieder ne Menge Geld verloren und ich glaube, das ich keinen Fehler gemacht habe.
Ich kritisiere mich sehr oft und scharf. Aber so wie er gespielt hat, fand ich nicht das davon auszugehen war das er den Drilling getroffen hat. Nach dem Flopp vielleicht, aber es ist ja auch zu beachten wie er vor dem Flopp spielte und da hat er für mich nicht signalisiert eine starke Hand zu halten. Und vor dem Flopp ist ein Pocket Pair das, vor ihm haben zwei Leute gelimpt, also klares Open-Raise denn mit den Zweiern liegt man denke ich, vor dem Flopp vorne. Die Zweier nur zu limpen ist für mich totale Verschwendung, entweder man trifft dann oder man darf sie wegschmeißen. Dann versuch ich doch lieber die Blinds zu stehlen oder zumindest den Pot ein wenig zu füllen, sodass wenn ich auf dem Flopp treffe, auch was bekomme.

Also liebe User, was soll ich daraus lernen?
- Versuche niemals NL2 Spieler zu lesen?
- Werf jede starke Hand von dir weg, weil NL2 Spieler jeden Misst und somit jeden Flopp getroffen haben könnten?

Dieses vermeintliche Anfängerlimit macht mich echt krank...
Ich verliere lauter Chips obwohl ich mich so intensiv mit Poker und vor allem auch der Theorie auseinander setze, wie sicher nur wenige Spieler auf dem Limit.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

CO ($4.14)
Button ($2.06)
SB ($4.26)
Hero (BB) ($2)
UTG ($0.81)
MP ($1.53)

Preflop: Hero is BB with ,
UTG calls $0.02, MP calls $0.02, 2 folds, SB calls $0.01, Hero bets $0.14, 2 folds, SB calls $0.12

Flop: ($0.32) , , (2 players)
SB checks, Hero bets $0.24, SB calls $0.24

Turn: ($0.80) (2 players)
SB checks, Hero bets $0.50, SB raises to $3, Hero calls $1.12 (All-In)

River: ($4.04) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $4.04 | Rake: $0.20
 
Alt
Standard
20-05-2011, 08:12
(#2)
Benutzerbild von JerkyDirk
Since: May 2011
Posts: 12
BronzeStar
Und noch etwas hinten dran (ich mag keine editierten Post´s):

Aufgrund seiner Spielweise vor dem Flopp, kam für mich auch nicht in Frage das er die nötigen Karten für eine Straight hält. Ich habe ihm maximal ein Two-Pair gegeben.
 
Alt
Standard
20-05-2011, 13:59
(#3)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Ohne dass ich mir alles durchgelesen habe ist das ne gute Hand!
 
Alt
Standard
20-05-2011, 14:35
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von JerkyDirk Beitrag anzeigen

Aufgrund seiner Spielweise vor dem Flopp, kam für mich auch nicht in Frage das er die nötigen Karten für eine Straight hält. Ich habe ihm maximal ein Two-Pair gegeben.
Da erschließt sich mir der Sinn nicht. KJ würde er also pre anders spielen als QT? Warum?

Villain spielt die Hand wie ein Set. Allerdings kommt da nur 22 in Frage und mit top 2 kommen wir gegen seinen Stack eh nicht raus. NH insofern. Nur deine Gedanken sind halt nich richtig.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
20-05-2011, 15:18
(#5)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
Denke auch richtig gespielt, mit TTP gegen einen Limper kann man da schlecht folden.
Ein set ist schwer zu erkennen, und daher oft mies wenn man die toppairs trifft.
Allerdings würde ich nicht unbedingt probieren die monster reads rauszuhaun auf NL2 ^^ sind halt zu viele maniacs unterwegs die einfach alles callen preflop. (J5 s um sein 5ertrips zu treffen zb )
Das du hier die 2 Dollar verlierst ist in dem Sinne halt "pech"
Denke die 22er sind vielen hier zu schwach zum raisen, aber zu stark um sich den flop nicht anzusehn
 
Alt
Standard
20-05-2011, 16:01
(#6)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Zitat:
Zitat von JerkyDirk Beitrag anzeigen
Als ich dann noch mein Ass traf war mir klar, ich kann hier durchaus meinen Stack riskieren.

Jedenfalls bin ich super sauer, wieso füllt er mit Zweiten nur auf? Die wären doch perfekt um die Blinds zu stehlen, aber ich calle doch nicht ein Raise in meiner Höhe damit. In aller Regel landen mit dem Flopp 3 Over Cards auf dem Tisch und ich "muss" quasi den Drilling treffen oder wenigstens nen Straighdraw erhalten um überhaupt nur zu überlegen weiter zu spielen.
Sehe ich das richtig, dass du hier vorschlägst, der SB solle mit 22 hier preflop raisen? Ist nicht dein Ernst, oder?

Die Sache ist, am Turn gibt der SB dir die Entscheidung, ob du für Stacks spielen willst. Wenn du also denkst, dass du oft genug vorne bist, dann mach eine bet... Ich wäre hier wohl auch bereit mein Geld reinzustellen.
 
Alt
Standard
20-05-2011, 23:14
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Bitte keine Ergebnisse mitposten.

So wie die Hand läuft und mit den Stacksizes kannst du nicht folden. Hand ist für mich gut gespielt, auch die Betsizes gefallen mir, so kannst du wenn er den Turn wieder check/call spielt den River problemlos All-in stellen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
21-05-2011, 13:53
(#8)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
Zitat:
Sehe ich d?as richtig, dass du hier vorschlägst, der SB solle mit 22 hier preflop raisen? Ist nicht dein Ernst, oder
Naja für setvalue mach ich preflop mit jedem pocketpair ein raise, kannst halt oft genug das Ass auf dem flop noch darstellen und mit der c-bet den pot holen.
Allerdings ist es hier im SB wohl denkbar schlecht noch ein raise rauszuhaun in nen multiwaypott "nur" mit 22ern.
Preflop die pockets an sich zu raisen ist doch "richtig" oder nicht?!
 
Alt
Standard
21-05-2011, 15:07
(#9)
Benutzerbild von wizowizo
Since: Jul 2008
Posts: 52
nh sir
 
Alt
Standard
21-05-2011, 18:22
(#10)
Benutzerbild von grekbuddy
Since: May 2010
Posts: 154
Zitat:
Zitat von Cap!x33 Beitrag anzeigen
Naja für setvalue mach ich preflop mit jedem pocketpair ein raise, kannst halt oft genug das Ass auf dem flop noch darstellen und mit der c-bet den pot holen.
Allerdings ist es hier im SB wohl denkbar schlecht noch ein raise rauszuhaun in nen multiwaypott "nur" mit 22ern.
Preflop die pockets an sich zu raisen ist doch "richtig" oder nicht?!
22 hier zu raisen ist schwachsinn... warum sollten wir nen mw limped pot aufblähen, wenn wir wissen dass wir eh jeden flop ohne 2 c/f müssen. von den limpern wird halt vermutlich keiner folden, weil die leute auf nl2 nun mal gerne limp/callen und flöppchen gucken wollen. 22 zu callen ist absolut fine, wir sehen oop billig nen flop und können easy c/f ohne set...



ansonste zur eigentlichen hand -> nh