Alt
Standard
NL5 | A7s UTG - 20-05-2011, 15:36
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed)

saw flop

SB ($13.27) NIT, ~500 Hnd.
BB ($4.26) 34/22, AF 2, WTS 26, 64 Hnd.
Hero (UTG) ($12.45)
MP ($7.73) 43/11, AF 1, WTS 17, 28 Hnd.
CO ($5.30) unknown
Button ($12.50) NIT

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.15, MP calls $0.15, 3 folds, BB calls $0.10

Flop: ($0.47) , , (3 players)
BB checks, Hero checks, MP bets $0.15, BB raises to $0.55, Hero calls $0.55, MP calls $0.40

Turn: ($2.12) (3 players)
BB checks, Hero checks, MP checks

River: ($2.12) (3 players)
BB checks, Hero bets $1.25, MP raises to $7.03 (All-In), 1 fold, Hero calls $5.78

Total pot: $16.18 | Rake: $0.80


Preflop: Standard Openraise für mich. Die Nits folden sowieso fast alles und spielen nur Sets gegen mich hier weiter, falls sie callen. Gegen die Fische sehe ich mich vorne.

Flop: Da MP üblicherweise kleine Blockbets und Minreraises (wohl mit any2) macht und BB kleine Bets sehr gerne called, ist mein Plan hier ein C/R zu spielen. Sollte durchgechecked werden, is das ja auch kein Beinbruch.
Das C/R vom BB irritiert mich allerdings gewaltig, weswegen ich dann nur flatte.

Turn: Freikarte fänd ich nice hier, krieg ich auch.

River: Flush, schön, aber halt gepaartes Board. B/F is mein Plan, falls BB hier nen Full slowplayed. Zu meiner Überraschung pusht MP und BB foldet.

Callen oder Folden?
 
Alt
Standard
20-05-2011, 15:49
(#2)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Standard wäre das preflop für mich nicht; du bist UTG und hast links von dir jemanden, der sehr wahrscheinlich callt.

Dein call auf dem Flop ist nur dann ok, wenn du dir recht sicher bist, dass MP nur callt.

Am Turn würde ich auch kein Fass aufmachen.

Am River sagt uns der Gegner hier: "Ich habe eine starke Hand" Die Frage ist, was denkt der Gegner eigentlich, welche Hände hier stark sind?

So wie die Hand gelaufen ist, halte ich einen kleineren Flush für wahrscheinlicher als ein Full und calle deshalb.
 
Alt
Standard
20-05-2011, 18:08
(#3)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Alan: MP is für dich ne Nit ja? Std mit so nem Spieler auf der linken ist def kein openraise mit A7s. As played erschließt sich mir der check am Flop nicht, wenn wir pre geraist haben und nen NFD floppen. Der overcall anschließend ist einfach nur schlecht, weil du die Action nicht abschließt.

Am River wirds dann schwierig, das hat bhurak schon sehr gut beschrieben. MP hat ne sehr starke Hand, aber wir wissen nicht was er für ne starke Hand hält. Kann Full sein, kann Qx sein, was er aber meist am Turn bettet, kann aber auch n 2. oder 3. Nutflush sein. Sogar 57 halte ich bei manchen Leuten da für möglich.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
20-05-2011, 23:37
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Kann man preflop raisen, muss man aber nicht.

Flop würde ich einfach cbetten. Wenn man das nicht macht, muss man gegen die Action folden. MP ist left to act und hat bereits Stärke gezeigt.

Turn ist gut.

Am River wird MP hier praktisch nie bluffen. Das gibt weder die Action vorher in der Hand, noch der Fakt dass BB noch hinter ihm ist, noch seine Stats her. Bleibt also die Frage ob er schlechteres Valueshoven kann und die Antwort ist natürlich "ja" weil er schlechtere Flushs und Qx haben kann.

Gegen 100BB ists ein Nobrainer Call, bei >150BB ists deutlich schwieriger. Du musst hier immerhin in mehr als 35% der Fälle gut sein. Wenn er preflop tighter ist, dürfte er hier weniger Flushs in seiner Range haben, aber VPIP 43% werden da ne Menge suited Hände sein. Ich tendiere zum crying Call, aber folden kann nicht so falsch sein imo.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!