Alt
Standard
SnG - Karriereplanung - 24-05-2011, 15:34
(#1)
Benutzerbild von H0rnswoggle
Since: Jan 2008
Posts: 28
Hallo,
ich plane, mich in den nächsten Monaten in den 10er SnG's bei PS hochzuarbeiten. Hierfür habe ich mir in Tunieren bei einem anderen Pokeranbieter eine Bankroll von knapp 2k erspielt. Beginnen möchte ich bei den 11$ Sng's. Bevor ich aber starte, möchte ich noch tiefer in die Materie eindringen und habe einige Fragen.
Zunächst aber mal mein derzeitiger Stand des Wissens in Sachen SnG: Ih habe jetzt drei Mal das Buch über SnG's von Moshman gelesen. Zudem habe ich das Heads-Up Buch von ihm gelesen und Kill Everyone, wobei es da mehr um MTTs geht. Bevor es mit meinem Spiel losgeht, möchte ich mich noch sehr intensiv mit dem ICM und Equilibrium Plays in der PoF-Phase beschäftigen.

Nun aber mal zu meinen Fragen:
1. Mir ist bekannt, dass 10er SnG's nicht mehr unbedingt die beste Möglichkeit ist, um beim Pokern Geld zu verdienen, da die Tische relativ stark geworden sind. Welche monatlichen Profite sind durch 10er SnG's noch möglich? Am besten wären ein paar Beispiele von Spielern, die sehr hohe Buy-ins spielen und andere, die um etwa 100$ spielen.

2. Bei den höheren BI gehe ich davon aus, dass die Spieler mir in der frühen Phase überlegen sind. In der PoF-Phase kann ich hingegen durch sehr gute Kenntnisse im ICM und Equilibrium Plays auch bei hohen BI evtl. noch den ein oder anderen Spieler schlagen. Daher tendiere ich eher zu den Turbo-SnG's, damit ich die frühe Phase schnell hinter mich bringe und in der PoF-Phase meine Vorteile ausspielen kann. Ist die Annahme, dass die Turbos für einen Spieler, der sich sehr stark auf die Mathematik des Spiels konzentriert, aus zuvor genanntem Grund besser geeignet sind?

3. Bis zu welchem Level kann man sich durch exzellente Kenntnisse des ICM, Equilibrium-Plays und Bubble Factor einen Vorteil gegenüber seiner Gegner sichern?



Ich bedanke mich schonmal für die Antworten

lg

Geändert von H0rnswoggle (24-05-2011 um 15:42 Uhr).
 
Alt
Standard
24-05-2011, 21:00
(#2)
Benutzerbild von Helbisch
Since: Jan 2008
Posts: 15
so vorneweg schonma gibt es bei PS neuerdings nur noch 7er oder 15er im lowstake bereich.

1. die monatlichen profite hängen wohl stark davon ab wieviel tische du paralell spielen kannst und wieviel stunden im monat. ich bin da jetz kein experte drin, aber 10 % roi sollten auch beim >10 tablen noch möglich sein wenn du tatsächlich ausgezeichnete icm kenntnisse hast.
also wenn du 15 tablest un somit etwa 20-25 tische die stunde schaffst, könnten da wohl bei 15er stake bis zu 37.50 $ die stunde drin sein. halte das aber eig für nich realistisch auf dauer.

2. glaub nich das dir jemand in der frühen phase stark überlegen sein kann, wenn du wirklich nachem moshmann biuch spielst. heutzutage kommt der profit ja wie du bereits richtig erkannt hast aus middle late pof phase. turbo sngos sin in deinem fall wohl angebrachter wenn du gute icm kenntnisse hast.

3. also ich hab früher ma ne weile 72er 6max gezockt. mit table selection waren die schon noch gut spielbar. höher kA ...
wenn du wirklich excellente sngo kenntnisse hast sollten nach oben keine grenzen gesetzt sein
 
Alt
Standard
24-05-2011, 23:53
(#3)
Benutzerbild von H0rnswoggle
Since: Jan 2008
Posts: 28
Bisher sind meine Kenntnisse noch nicht so gut (speziell zu SnG nur das Moshman-Buch und einige Videos auf Intelli), aber ich möchte sie mir aneignen, wenn es sich tatsächlich lohnt. Ich war mir nicht sicher, ob das SnG-Spiel mittlerweile nicht schon zu ausgelutscht ist und jeder, der >10$ spielt, extrem versiert ist. Wenn das so ist, opfere ich mal einige Stunden, um mich in das ICM gut einzuarbeiten.

Danke schonmal für die Antwort. Wenn ich mit dem Spiel anfange, lege ich bei vorhandener Zeit mal einen Blog an, in dem ich meine Ergebnisse dokumentiere. Gerade für die Disziplin sollte das förderlich sein ^^
 
Alt
Standard
25-05-2011, 01:13
(#4)
Benutzerbild von enjoy2playAK
Since: Jul 2010
Posts: 1.768
SilverStar
Zitat:
Zitat von H0rnswoggle Beitrag anzeigen
Bisher sind meine Kenntnisse noch nicht so gut (speziell zu SnG nur das Moshman-Buch und einige Videos auf Intelli), aber ich möchte sie mir aneignen, wenn es sich tatsächlich lohnt. Ich war mir nicht sicher, ob das SnG-Spiel mittlerweile nicht schon zu ausgelutscht ist und jeder, der >10$ spielt, extrem versiert ist. Wenn das so ist, opfere ich mal einige Stunden, um mich in das ICM gut einzuarbeiten.

Danke schonmal für die Antwort. Wenn ich mit dem Spiel anfange, lege ich bei vorhandener Zeit mal einen Blog an, in dem ich meine Ergebnisse dokumentiere. Gerade für die Disziplin sollte das förderlich sein ^^

Von welchen SnGs redest du überhaupt? Gibt ja viele verschieden SnG-Formate... Also ich kann dir aus Erfahrung über Heads-up SnGs berichten (hab die ehemaligen 23$ HUs gezockt) und auch von den neuen 15$ 6max turbo SnGs... und glaub mir du wirst dich wundern, was da noch für spasten rumlaufen... Hab da Typen gesehen die stats von 73/48 oder 62/4 über 100+ Hände produzieren... limp/allin-callen für nen 20bb stack mit 35 off (war ws grad tilt ^^).... die an der bubble nen push mit Q6 off für ihren gesamten mediumstack callen und fest daran glauben, dass das gut ist... etc...

Fazit: ich denke selbst grundkenntnisse über ICM/PoF-Spiel sollten reichen um die 15$ Limits gut zu schlagen (wenn man den wenigen guten Regs aus dem Weg geht..)

greetz enjoy
 
Alt
Standard
25-05-2011, 11:33
(#5)
Benutzerbild von nubatz
Since: Nov 2007
Posts: 275
7$ Sngs sind halt fast immer Fischteiche.
Wenn du zu den richtigen Zeiten spielst, sind die 15$ SnG noch relativ soft. Zu schlechteren Zeiten wirst du aber auch viele Tische mit 5-6regs / solide Spieler finden. Aber da es sich um Regs auf den 15$ handelt, haben auch diese noch leaks und lvln sich teilweise gegen andere Regs zu sehr hinein...
Ich denke ab den Midstakes wirds schon tougher werden, habe dort aber noch keine Erfahrung.
 
Alt
Standard
25-05-2011, 17:51
(#6)
Benutzerbild von Riffle18
Since: Jan 2009
Posts: 1.168
Spiel 2.50er 180men
 
Alt
Standard
25-05-2011, 19:09
(#7)
Benutzerbild von ekkse
Since: Mar 2011
Posts: 234
in den höheren stakes ist die regdichte so heavy, wie in keinem anderen turnierformat auf ps. auf den highstakes laufen quasi nur rakeback-grinder oder bumhunter rum. die 9er sind gut, um varianzbefreit ne roll aufzubauen, sobald man die allerdings hat, sollte man wirklich auf mtt sngs wechseln. die 180er kann man nur mit gutem p/f for a living spielen.
 
Alt
Standard
06-08-2011, 21:22
(#8)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
was sind da deiner meinung nach höhere stakes?



ISOP 2013 Event #40 Gewinner *HORSE*
besser online pokern als online pudern - [Challenge] ...sucken oder gesuckt werden! PLO vs. 8-Game
"wenn du nach 5 beiträge ned erkennst wer der novo im forum ist, dann bist du der Jack"