Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AJs ship flop mit 30%?

Alt
Standard
AJs ship flop mit 30%? - 03-06-2011, 11:31
(#1)
Benutzerbild von philxxivey
Since: Oct 2009
Posts: 277
Bei der Hand weiß ich nicht, ob ich es postflop auf teufel komm raus reinstellen sollte. seine range is imo sowas von klar, entweder nen set oder nen set dagegen hab ich 30%. Kanns halt callen und unimproved folden, aber is das nicht zu weak?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP ($28.25)
CO ($25)
Button ($22.10)
SB ($26.11)
BB ($12.67)
Hero (UTG) ($25)

Preflop: Hero is UTG with J, A
Hero bets $0.85, MP calls $0.85, CO calls $0.85, 2 folds, BB calls $0.60

Flop: ($3.50) 2, 6, A (4 players)
BB checks, Hero bets $2.25, 1 fold, CO raises to $7.25, 1 fold, Hero raises to $15.25, CO raises to $24.15 (All-In), Hero calls $8.90 (All-In)

Geändert von philxxivey (03-06-2011 um 12:23 Uhr).
 
Alt
Standard
03-06-2011, 12:12
(#2)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Wenn er hier deiner Meinung nach immer ein Set hat, ist es ja eine einfache EV-Berechnung...! Aber wenn EV>0, dann musst du es am Flop reinbringen, weil du halt beide Karten sehen willst und so.
Raised Villain jedoch auch mal FD wie z. B. , , dann ist halt flatten viel geiler, damit er sich halt mitm dominierten FD ownen lässt. Problem ist zwar, dass du OOP bist, aber mitm reinen TP wird es so oder so schwer, mehr als 2 Straßen Value zu bekommen...

BTW pre willst du es sicher nicht reinbringen xD
 
Alt
Standard
03-06-2011, 14:11
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Wenn man A2, A6 und gelegentliche schlechtere Draws mit in die Rechnung nimmt steigt die Equity noch ein wenig. Jetzt ist die Frage wie es mit Reads oder Stats von Villain aussieht und was man ihm zutraut.

Da man aber in einem solchen MW Spot eher davon ausgehen muss kaum bis keine FE erzeugen zu können mit einem Shove und dieser dann nicht wirklich ein starkes +EV Play werden kann wäre ich eher geneigt nur zu callen und am Turn neu entscheiden. Die Implied Odds sollten ja aus gleichem Grund vorhanden sein, und falls Villain im Stande ist hier einen Bluff oder schlechteren Draw so zu spielen holt man ggfs. auch noch mehr Value.

Allerdings würde ich auch schon vorher über einen Flopcheck nachdenken, wenn ich denke, dass ich Entscheidungsprobleme bei einem Raise der Villains bekomme.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
03-06-2011, 17:56
(#4)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Ich find am Flopcall halt einfach schlecht, dass unsere Hand schwer zu spielen ist. Mit der Mörderequity will ich nicht am Turn OOP c/f. c/c wir 'ne Turnbet, weil wir denken, es ist +EV mit Implieds und River improved uns zu den Nuts, müssen wir halt auch eigentlich c/c, weil wenn wir openshoven ist halt auch bissel gay.
Außerdem wird halt unsere Hand halt schon relativ Faceup, Weil wir OOP nur starke Ax und FDs callen. Flopcheck find ich interessant, dachte erst, wtf, dass ist schlecht. Aber bettet jmd. und jmd. coldcalled, können wir am Flop sogar squeezen oder halt einfach ein Oddscall durchziehen.