Alt
Standard
NL2 AA von UTG - 06-06-2011, 16:01
(#1)
Benutzerbild von Skuhsk
Since: Jan 2011
Posts: 344
Hallo, und wieder so eine Hand, bei der ich nicht wusste, ob ich die Asse folden sollte.

Hatte pre extra nur auf 3BB geraist, damit ich nicht wieder nur die Blinds abgreife.

Gegner spielt auf 28 Hände 39/18 mit einem AF von 2,7.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($2)
BB ($5.11)
Hero (UTG) ($2.07)
MP1 ($2)
MP2 ($2.37)
CO ($3.74)
Button ($0.74)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.06, 2 folds, CO calls $0.06, 3 folds

Flop: ($0.15) , , (2 players)
Hero bets $0.10, CO raises to $0.20, Hero calls $0.10

Turn: ($0.55) (2 players)
Hero checks, CO bets $0.20, Hero calls $0.20

River: ($0.95) (2 players)
Hero checks, CO bets $0.20, Hero calls $0.20

Total pot: $1.35 | Rake: $0.06

Hatte zuvor die Kings ja schon verloren, weil ich nach einem Minraise all in gegangen bin und gegen das Set verloren habe. Nun wollte ich es nicht schon wieder.

Darf man die Asse so herunter callen, oder sollte man den Gegner auf dem Flop all in stellen?

Bin der Meinung, dass seine Betsizes eigentlich nicht sehr stark aussehen. Aber auf NL2 kann es auch sein, dass er mich nur nicht vergraulen will.
 
Alt
Standard
06-06-2011, 16:14
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Kleinere Betsizes wählen bringts imho preflop nur dann, wenn du eine wesentlich weitere Handrange spielst (z.B. am BTN), würde aus EP bei tighter Spielweise nicht ohne besonderen Grund unter 4BB gehen.

Am Flop haste mit diesem Gegner im Gegensatz zu der Nit nen komplett anderen Spielertyp vor dir. Dieser hier macht so ein Minraise mit Ass hoch, mit nem Draw, nem marginalen SD-Value (z.b. bottom Pair). Hier kannst du definitiv für Value raisen am Flop, denn er called mit viel mehr als nur mit Sets und TwoPairs, nämlich Kx, Straightdraws, Flushdraws, Pair+Draw, sogar AT sieht man hier.

Am Turn potteste dann nochmal für Value bzw. shippst AI.

Am River darfste dann zurecht heulen, wenn er dich mit 67s aussuckt oder mit AQo seinen Gutter macht.

Du hast hier halt irre Value liegenlassen, egal ob der Gegner nun am River gewonnen oder verloren hat.
 
Alt
Standard
08-06-2011, 14:19
(#3)
Benutzerbild von Eckesach
Since: Sep 2008
Posts: 676
PF: ok

F: Puh, gar nicht so einfach, ich weiss nicht, ob ich da am Flop bei nem SPR von über 10 wegstacken will, der minRaise auf dem board gegen einen utg-Raiser ist schon sehr stark.
Geb villain hier eine Range aus starken Draws, TP, 2P+ und ganz wenig Air wie GSSDs, dagegen ist Hero rechnerisch vielleicht noch etwas vorne am Flop, er ist aber oop und kann seine Hand kaum verbessern.
Hinzu kommt die schlechte Visability der gegnerischen Range und wirklich gute BluffKarten für villain ab Turn und River.

Mein Vorschlag: entweder callen und am Turn potbet/fold spielen oder gleich die Hand aufgeben.
 
Alt
Standard
09-06-2011, 08:12
(#4)
Benutzerbild von Skuhsk
Since: Jan 2011
Posts: 344
Danke für die Antworten.

Nächstes Mal werde ich so eine Hand wahrscheinlich aktiver spielen. Und ich sollte mich nicht von vorherigen Händen irritieren lassen.