Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Strukturschwäche

Alt
Standard
Strukturschwäche - 13-06-2011, 01:40
(#1)
Benutzerbild von Blonds
Since: Feb 2009
Posts: 20
BronzeStar
Hallo,

nachdem es im letzten Jahr noch ganz extrem war und ich tatsächlich 7,8,9 verschiedene Pokerräume der gängigen Softwares auf dem PC hatte und mich total verzettelte ,
versuchte ich im neuen Jahr etwas Struktur/Organisation reinzubringen.

Fixed limit FR micros auf stars (immer genügend Tische)

fixed limit 0,50/1 bzw. 1/2 $ auf Goalwin (ongame) wg. nice value cash back, vgl mit rakeback, dass es ja bei stars für uns micro- donks nicht gibt...

NL auf Minted (Everleaf) wg 40 % rake back

MTT und SNG (bunt gemischt) bei FT (bekomme auch da keinen rakeback) und ab und zu bei Stars

den Rest der Pokerräume ausgecasht und uninstalled

Minted Poker habe ich diese Woche auch noch entfernt, zwar gute Ergebnisse, aber wenn tw. nicht mal ein Tisch zur Verfügung steht, nervts gewaltig, praktisch 0 Spieler...


so weit so gut, etwas mehr Struktur ist ja schon drin, habe aber immer noch das Gefühl mich zu sehr zu verzetteln und deshalb auch einiges an Wert liegenzulassen.

Kann mich aber einfach nicht für eine Variante (FL oder NL - mehr oder weniger Sng/Mtt- liebe einfach alles...lol) Version oder nur einen Raum entscheiden,
und nur Stars ist mir auch zu langweilig, bzw. finde ich dass stars für micro grinder nicht das Beste wie immer behauptet, sondern eines der schlechtesten Belohnungssysteme hat, da sammelt man doch bei x stunden massgrinden auf den micros nur ein paar lausige Punkte mit denen du auch nicht viel anfangen kannst... .


Habt Ihr ähnliche Strukturschwächen oder " Organisations-Probleme" die jetzt bei mir auch noch zunehmen, weil ich derzeit weniger Zeit zur Verfügung habe...


Erfahrungen ? Lösungsvorschläge ?



gl all

Blonds

Geändert von Blonds (13-06-2011 um 01:45 Uhr).