Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

[Fragen/Probleme] Account Credit-Mail von Stars

Alt
Standard
Account Credit-Mail von Stars - 14-06-2011, 18:26
(#1)
Benutzerbild von Big Mimi
Since: Mar 2009
Posts: 17
N `Abend

Hab heute vom Pokerstars.eu-Support `ne Mail gekriegt, dass wohl mehrere Accounts gegen die Sicherheitsbestimmungen von Stars verstoßen hätten und ich zufällig mit einigen dieser Leuten am gleichen Tisch war... Und als Entschädigung will man mir eine Rückerstattung machen. Mehrmals entschuldigt hat man sich auch noch...

1. Zuerst dachte ich, dass das irgendso eine Fake-Mail ist
2. Hab gestern nur kurz 4 von diesen 50/50-Dingern gespielt und mir ist da nix aufgefallen, Gewinne und Punkte wurden mir ganz normal gutgeschrieben
3. Eben seh ich, dass Pokerstars mir tatsächlich (sage und schreibe) 1 $ "zurückerstattet" hat, aber ich hab keinen Plan warum???

Jetzt wollte ich mal fragen, ob da jemand von euch was genaueres weiß bzw. ob ihr auch so `ne Mail gekriegt habt.

Warte gespannt auf Antworten
 
Alt
Standard
14-06-2011, 18:32
(#2)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Hallo Big Mimi,

dieses zurück erstatten von PokerStars geschieht immer dann, wenn von PokerStars ein verstoß gegen die AGBs festgestellt wurde. So zum Beispiel Collusion.
Wenn du in Händen/Turnieren/SnGs beteiligt warst, wo die Beschuldigten gegen die AGBs verstoßen haben, erstattet PokerStars den Betroffenen Geld zurück.
 
Alt
Standard
14-06-2011, 18:41
(#3)
Benutzerbild von Big Mimi
Since: Mar 2009
Posts: 17
Aber ich hatte ja durch diese angebliche Collusion von den anderen Spielern keinen "Schaden". War zweimal ITM und hab die Kohle gutgeschrieben bekommen. So what??? Nicht falsch verstehen... ich freue ich natürlich über den Dollar (hat meine BR ganz schön nach oben geschossen ) aber verstehen tu ich`s nicht
 
Alt
Standard
14-06-2011, 18:49
(#4)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Es ist dabei unerheblich, ob du ins Geld gekommen bist, oder nicht. Es wurde betrogen, auch wenn du nicht direkt davon betroffen warst, bzw. nicht so, dass es dich daran gehindert hätte ITM zu kommen.

Da der Betrug vorlag, werden die Betroffenen entschädigt.
Hinzu kommt, dass du nicht genau sagen kannst, ob du geschädigt wurdest. Immerhin wird der Chipcount bei den Fifty50 in den Gewinn mit einbezogen. Und wenn du nur 100 Chips durch diese Personen weniger hattest, hast du einen "Verlust" gemacht.
 
Alt
Standard
14-06-2011, 19:49
(#5)
Benutzerbild von Big Mimi
Since: Mar 2009
Posts: 17
Aha ??? Dann nehm ich das einfach mal so hin und freue ich über die "Rückerstattung"

Noch `nen schönen Abend...