Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 88 oop scarecard River

Alt
Standard
NL10 88 oop scarecard River - 18-06-2011, 20:18
(#1)
Benutzerbild von derojausc
Since: Mar 2009
Posts: 312
Hallo Intellis!

BU: 53 Hände; VPIP/PFR 25/21; AF/Afq 2.3/39; cbet 4/4

History: Er 2mal BU, ich immer BB.
Habe in einer der ersten Hände TT geflattet. Cbet auf Q high Flop gecallt. Turn J. Check check Turn. Check check River. Er zeigt JT.
3bet 88. Er instacallt. Ich cbette auf 973. Er foldet.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

UTG ($10)
MP ($14.66)
Button ($10)
SB ($11.48)
Hero (BB) ($11.19)

Preflop: Hero is BB with ,
2 folds, Button bets $0.30, 1 fold, Hero calls $0.20

Flop: ($0.65) , , (2 players)
Hero checks, Button bets $0.46, Hero calls $0.46

Turn: ($1.57) (2 players)
Hero checks, Button bets $1.10, Hero calls $1.10

River: ($3.77) (2 players)
Hero?

Villain hat bis jetzt immer gecbettet. Ich calle nur. Turn verändert nichts mMn. Sehe mich immer noch vorn und calle, da ich ja nur noch einer potentiellen scarecard ausweichen muss. River ist eklig. Check/(Fold oder Call je nach betsize)? Block bet?

Zusatzfrage: Wie verhalten wir uns, wenn eine Broadwaykarte am Turn kommt? Macht selbst leaden Sinn? Wenn villain die Karte als 2nd barrel nutzt (bluff/value), sieht er ja immer den River ip. Wenn wir leaden, haben wir einerseits die Möglichkeit, den pot gleich zu gewinnen, andererseits können wir uns sicherer sein, dass wenn wir gecallt werden, wohl nicht mehr gegen highcards spielen. Wie seht ihr das?

Viele Grüße!

derojausc
 
Alt
Standard
18-06-2011, 20:41
(#2)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Als ob du, wenn du eine Broadway Karte hälst, die am Turn einschlägt, rausdonkst, damit eine aggro und guter Spieler dich auch nicht exploiten kann. Das kannst gegen Fishe machen, die immer behind checken.
Am River denke ich, dass Villains Value Range zu groß ist. Er wird alle PPs behind checken, alle Random overcards auch mal am Turn checken. Von daher denke ich ist es ein trivialer Fold, weil zu wenige Bluffs in seiner Range sind und seine BU Range so weit ist, dass er jedes Set, jede Straight, 10000 2Pair Kombos ... haben kann.
 
Alt
Standard
18-06-2011, 21:15
(#3)
Benutzerbild von derojausc
Since: Mar 2009
Posts: 312
Zitat:
Als ob du, wenn du eine Broadway Karte hälst, die am Turn einschlägt, rausdonkst, damit eine aggro und guter Spieler dich auch nicht exploiten kann.
Na ja. Mache ich manchmal, wenn ich hitte aber auch als reinen bluff. Ist mMn gut auf trockenen boards, wenn ein Flopraise bluff keinen Sinn machen würde. Von daher bin ich da gebalanced (auch wenns keiner merkt auf NL10).
 
Alt
Standard
19-06-2011, 14:15
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Den Turn würde ich schon folden, wenn ich nicht gerade glaube dass Villain mich auf Teufel komm raus von einem Pair runterbarreln wird. Bei der Textur ist es sehr unwahrscheinlich. Wenn er den River betted ist er natürlich polarisiert, daher kann man den aber in meinen Augen nur callen wenn man am Turn schon einen Read auf ihn hatte, dass er blufft.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter